Nach Once Upon a Time: Brad Pitt & Emma Stone im Gespräch für Hollywood-Epos

Brad Pitt und Emma Stone
© Sony/Studiocanal
Brad Pitt und Emma Stone

Die Karriere von Brad Pitt scheint wieder neuen Schwung bekommen zu haben. Denn mit Once Upon a Time ... in Hollywood von Quentin Tarantino spielt der Superstar in einem der meisterwarteten Filme des Jahres mit und laut Deadline ist er jetzt auch noch im Gespräch für das aktuelle Projekt von La La Land-Regisseur Damien Chazelle.

Nach seinem Aufbruch zum Mond plant Chazelle einen Film namens Babylon, der sich wie Once Upon a Time... in Hollywood mit einer ganz bestimmten Ära der Filmgeschichte auseinandersetzen soll. Momentan ist der oscarprämierte Regisseur auf der Suche nach den nötigen Schauspielern und einem Studio. Neben Brad Pitt will er dazu eine alte Bekannte verpflichten: Emma Stone spielte bereits die weibliche Hauptrolle in La La Land und könnte nun in Babylon das It-Girl Clara Bow verkörpern.

Babylon wäre Chazelles bisher größtes Projekt

Anders als bei Aufbruch zum Mond wird Damien Chazelle bei Babylon nicht nur Regie führen, sondern hat auch das Drehbuch dafür selbst geschrieben. Fans von La La Land und Whiplash dürfen sich also darauf freuen, dass der Stimme von Chazelle darin wieder mehr zum Tragen kommen wird als noch im Astronauten-Biopic.

Ein Musical wie La La Land soll Babylon allerdings nicht werden, dafür aber das bisher größtes Projekt des renommierten Jungregisseurs. So soll die aktuelle Fassung des Skripts um die 180 Seiten lang sein. Nach der Daumenregel "eine Seite gleich eine Minute" würde das ein Epos um die drei Stunden bedeuten. Allerdings kann das Drehbuch bis zum fertigen Film natürlich noch gekürzt werden.

Brad Pitt und Emma Stone in der goldenen Ära Hollywoods

Die Handlung von Babylon spielt in Hollywood während dem Übergang von der Stummfilm- zur Tonfilmzeit, also irgendwann Ende der 1920er bis Anfang der 1930er. Vermutlich wird der Film ähnlich wie Once Upon a Time... in Hollywood eine Mischung aus fiktiven und zur damaligen Zeit real existierenden Figuren zeigen.

Welche Rolle Brad Pitt übernehmen soll, ist noch nicht bekannt. Emma Stone soll jedoch die Hollywood-Schauspielerin Clara Bow mimen, die als erstes It-Girl der Filmgeschichte gilt. Der Begriff ist benannt nach dem Film Das gewisse Etwas (im Original: It) von 1927, in dem Clara Bow die Hauptrolle spielte.

Noch sind Brad Pitt und Emma Stone nicht für Babylon verpflichtet. Die Personalien können sich also noch ändern und auch die Finanzierung ist noch nicht sicher. Da sich der Film noch in einer sehr frühen Planungsphase befindet, rechnen wir frühestens 2021 mit einem Kinostart.

Was haltet ihr von Babylon?

Moviepilot Team
DerTolleHecht Benjamin Hecht
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Nach Once Upon a Time: Brad Pitt & Emma Stone im Gespräch für Hollywood-Epos
Ab 22. August im Kino!Good Boys
38e2c9ef2132418aa9ffa594405dfb1d