Community

Resident Evil-Reboot auf Netflix: Endlich neue Infos zur Horrorserie

05.02.2020 - 14:00 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
3
0
Resident Evil 6 The Final Chapter - Trailer (Deutsch) HD
1:47
Alice in Resident Evil: The Final ChapterAbspielen
© Constantin Film
Alice in Resident Evil: The Final Chapter
Aus unseren Lichtspielhäusern hat sich Resident Evil bereits vor einigen Jahren verabschiedet. Nun scheint ein Reboot Fahrt aufzunehmen, das bei Netflix starten soll.

Mit seinen actionreichen Adaptionen von Capcoms Resident Evil-Reihe konnte Constantin Film zwar durchaus beachtliche Erfolge an den internationalen Kinokassen feiern, doch speziell bei den Fans der Videospiel-Vorlage kam diese Action-Ausrichtung weniger gut an. Dies könnte sich allerdings mit Netflix' Resident Evil-Serie ändern.

Netflix' Resident Evil-Serie soll im Sommer in Produktion gehen

Aus einem aktuellen Bericht von Bloody Disgusting  geht nun hervor: Aufgrund eines Leaks haben offenbar neue Informationen zu Netflix' Resident Evil-Serie das Licht der Welt erblickt. Jenem Leak zufolge soll die Produktion der Horrorserie diesen Juni starten, während die Vorbereitungen bereits im April anlaufen sollen. Gefilmt wird wohl, anders als bei den Filmen, nicht mehr in Mexiko und Kanada, sondern in Südafrika.

Dies ist eine Parallele zum Videospiel Resident Evil 5, das den Spieler im Rahmen seiner Story-Kampagne ebenfalls nach Afrika schickte. Ob dieser Schauplatz Relevanz für die kommende Netflix-Serie haben wird und wir somit mehr über Plagas-Parasiten erfahren werden, ist unbekannt. Feststehen soll hingegen, die Serie werde insgesamt aus acht sechszig-minütigen Episoden bestehen.

Chris Redfield und Sheva Alomar in Resident Evil 5

Dass der Streaming-Anbieter an einer eigenen Adaption der altehrwürdigen Videospiel-Reihe arbeitet, wurde bereits vor gut einem Jahr bestätigt. Damals wurde verraten, dass sich die damals noch in einem frühen Stadium befindliche Serie die Mysterien des Resident Evil-Universums vertiefen soll. Zudem wurden "Action-Sequenzen und Easter Eggs" in Aussicht gestellt.

Da sich weder Constantin Film noch Netflix bisher zu diesem Gerücht geäußert haben, sollte diese Meldung natürlich mit einer gewissen Vorsicht genossen werden. Die Meldung geht auf die Seite Redanian Intelligence  zurück, die zuvor mit ihren The Witcher-Leaks ab und an ins Schwarze trafen, weshalb an dieser Meldung durchaus etwas dran sein könnte.

Ein konkretes Startdatum hat Netflix' Resident Evil-Serie gegenwärtig noch nicht. Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, könnte jedoch bald eine offizielle Ankündigung erfolgen.

Was haltet ihr von den Leaks zu Netflix' Resident Evil-Serie?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News