Seltsamer Justice League-Fehler: Zack Snyders Erklärung macht den größten DC-Bösewicht sogar noch besser

03.04.2021 - 09:00 Uhr
18
1
Zack Snyder's Justice League - Teaser Trailer (English) HD
0:23
Justice LeagueAbspielen
© Warner
Justice League
DC-Fans ist an Zack Snyders Justice League ein vermeintlicher Fehler aufgefallen. Snyders Antwort macht den alten/neuen Obermotz Darkseid nur noch besser.

Cyborg als Mittelpunkt, Superman in Schwarz, Joker-Alpträume: Den kürzlich als VOD erschienenen Zack Snyder's Justice League unterscheidet eine ganze Menge von der Justice League-Kinofassung. Mit Darkseid (Ray Porter) holt Zack Snyder etwa einen der größten DC-Bösewichter absolut mitreißend ins DCEU. Einige Fans wollen in dessen finsterem Treiben allerdings bereits einen Filmfehler entdeckt haben.

Hier könnt ihr Zack Snyder's Justice League streamen
Zu Sky
Vierstündiges DC-Epos

Justice League-Fehler: Zack Snyders DC-Bösewicht leidet an Vergesslichkeit

Die große Bedrohung für die Menschheit geht im Snyder-Cut nicht nur von Brutalo Steppenwolf aus, sondern vor allem von dessen Chef Darkseid und seinem unstillbaren Eroberungsdrang. Wie uns neue Justice League-Szenen verraten, versuchte er bereits vor Tausenden von Jahren, die Erde zu unterjochen, wurde aber zurückgeschlagen.

Dabei entdeckte er allerdings auch die sogenannte Anti-Leben-Gleichung auf unserem Planeten. Und hier setzt der angebliche Filmfehler an.

Sucht nach der Anti-Leben-Gleichung: Darkseid

Die Anti-Leben-Gleichung würde es dem Dunkelkerl gestatten, jeden Willen im Universum zu beugen. Verständlich also, dass Darkseid alles daran setzt, die mächtige Waffe zu finden. Während sein Vasall Steppenwolf in der Gegenwart auf der Erde nach den Mutterboxen sucht, hat Darkseid den Planeten mitsamt der Gleichung offenbar wieder ganz vergessen. Steppenwolf muss ihm den Zusammenhang erst wieder offenbaren. Was ist da los?

Snyders Antwort auf den Darkseid-Fehler in Justice League

Diese Frage stellte auch ein DC-Fan auf Zack Snyders Vero-Seite . Die Diskussion findet sich in der Zusammenfassung auch auf Twitter:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Ich bin verwirrt. Wie konnte Darkseid vergessen, dass die Erde ihn besiegt hat? Er wollte die Erde erobern [...] und fand die Anti-Leben-Gleichung, aber...er hat [beim zweiten Mal] alles vergessen. Wie konnte er sich daran nicht erinnern?

Darauf gibt der Regisseur folgende Antwort:

Er ist bei seiner Rückkehr auf [seinen Heimatplaneten] Apokolips fast gestorben. Es gab einen Machtkampf und er brauchte lange, um wieder an die Spitze zu kommen. Als es so weit war, waren alle seine früheren Mitstreiter tot.

Zwar ist Snyders Antwort nicht ganz sauber. Darkseids Verletzungen, der Machtkampf und der Tod seiner Alliierten erklären schließlich seine Vergesslichkeit nur indirekt. Die Erklärung deutet aber daraufhin, was für ein gewaltiger Bösewicht er ist - und macht seine Darstellung im Snyder-Cut dadurch noch stimmiger.

Zack Snyders Erklärung macht den Justice League-Schurken noch besser

In die Erdoberfläche geritzt: Die Anti-Leben-Gleichung

Einer der Gründe, warum die neue Fassung die Kino-Version von Justice League um Längen schlägt, ist nämlich ihr markerschütternder Antagonist. Vorbei die Zeit, als die Justice League mit Steppenwolf nur gegen einen eindimensionalen Stier auf Steroiden kämpfte. Darkseid lauert in den Schatten des Universums. Geduldig. Gnadenlos. Unersättlich.

Er ist kein 08/15-Widersacher, sondern der Höhepunkt der DC-Superfieslinge, das personifizierte nihilistische Böse, das seit jeher das Licht des guten Willens im Universum auslöschen will. Und dazu passt Snyders Antwort perfekt.

Darkseid in Justice League ist eine neue Art von DCEU-Bösewicht

Sie zeigt nämlich, in welchen Dimensionen ein Wesen von solcher Urgewalt operiert. Fast seit Anbeginn der Zeit schmiedet Darkseid Pläne. Milliarden von Galaxien will er unterjochen und am Ende aller Zeiten herrschen. Da können schonmal nebenbei Tausend Jahre ins Land ziehen und ein paar Details vergessen werden.

Darkseids Handlanger: Steppenwolf

Snyders Darkseid funktioniert, weil er Urinstinkte vor einem monströsen, fast namenlosen Bösen weckt. Seine Machtkämpfe und Schlachtereien überdauern Äonen. Es macht ihn zu einem der bedrohlichsten DC-Schurken. Snyders Antwort zeigt, dass er das verstanden hat.

Podcast: Wie gut ist der Snyder-Cut von Justice League?

Die Justice League erstrahlt im neuen Gewand. Jahrelang bemühten sich Fans um die originale Schnittfassung des DC-Blockbusters von Zack Snyder. Jetzt streamt Zack Snyder's Justice League in Deutschland auf Sky.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

In dieser Folge von Streamgestöber beantworten Patrick, Jenny und Matthias die Frage, ob sich der vierstündige Film lohnt. Wie viele Änderungen gibt es, was hat es mit dem seltsamen Bildformat auf sich und bereichert der umstrittene Epilog den Superheldenfilm? All das und mehr erfahrt ihr im Podcast.

*Bei diesem Link zu Sky handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr Moviepilot. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Haltet ihr Darkseids "Vergesslichkeit" für einen Fehler?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News