Bei Phineas & Ferb

Shaun of the Dead-Figuren in Zeichentrick-Parodie

Night of the Living Pharmacists
© Disney
Night of the Living Pharmacists

Neben singenden und tanzenden Teenies oder quietschbunten Feen-Abenteuern hat der Disney Channel durchaus auch Formate im Programm, die die Herzen von Film-Nerds höher schlagen lassen können. Das ist zum Beispiel auch bei der Zeichentrick-Serie Disney Phineas und Ferb der Fall, die schon in der Vergangenheit etliche Bezüge zu Star Wars, Marvel oder gar Lost gezogen hat. Nun hat sich die (vermeintliche) Kinderserie einem weiteren filmischen Werk angenommen, das schon lange in die Kategorie Kultfilme fällt. Die beiden Figuren Shaun (Simon Pegg) und Ed (Nick Frost) aus der Horror-Komödie Shaun of the Dead werden in einer der nächsten Folgen von Phineas und Ferb einen Auftritt haben und werden dabei ausnahmsweise einmal nicht von Zombies bedroht.

In der Episode "Night of the Living Pharmacists" sehen sich die beiden verplanten Freunde einer ganzen Schar von herumstreunenden Apothekern gegenüber gestellt und müssen dabei um ihren noch klaren Verstand bangen. Denn sobald jemand von einem der Zombie-Pharmazeuten berührt wird, verwandelt er sich selber in einen seelenlosen Kittel-Träger. Dass das nicht allzu viel Sinn macht, erkennt auch Zeichentrick-Simon Pegg recht schnell, allerdings nützt ihm seine Logik in diesem Fall auch nicht viel. Der ganze Spaß dauert zwar noch nicht einmal eine halbe Minute, macht dafür aber umso mehr Laune. Die kleine Shaun of the Dead-Hommage bleibt dabei sicherlich nicht die letzte ihrer Art.

Die Augenzwinker-Episode von Phineas und Ferb wird in den USA am 4. Oktober ausgestrahlt. Wann die Meute von Pharmazeuten auch über die deutschen Bildschirme herfällt, ist bisher noch nicht klar.

Wie gefällt euch die Parodie von Phineas und Ferb auf die Komödie Shaun of the Dead?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Quit smiling, ya idiot, you're suppose to be professional. - Rocket Raccoon
Deine Meinung zum Artikel Shaun of the Dead-Figuren in Zeichentrick-Parodie