Community
Im Wald

Sherlock-Regisseur lehrt uns In Fear das Fürchten

26.03.2014 - 19:00 UhrVor 7 Jahren aktualisiert
3
0
Alice Englert als Lucy in Jeremy Loverings In Fear
© StudioCanal
Alice Englert als Lucy in Jeremy Loverings In Fear
Bei manchen Filmtiteln weiß jeder sofort, worum es geht. Bei In Fear erwartet uns ein Horrorfilm – klar. Aber einer, der mit minimalistischen Mitteln maximale Spannung erzeugt. Das beweist jetzt auch der erste deutsche Trailer zum Film von Jeremy Lovering.

Es gibt den ersten deutschen Trailer zum Roadtrip-Horrorfilm In Fear. Jeremy Lovering, der bereits für die Sherlock -Folge The Empty Hearse verantwortlich zeichnet, führt Regie. In den beiden Hauptrollen sehen wir Iain De Caestecker und Alice Englert. In Fear lief bereits auf Filmfestivals wie zum Beispiel dem Sundance Film Festival und konnte dort die Zuschauer für sich begeistern. Jeremy Lovering inszeniert mit In Fear ein düsteres und sehr atmosphärisches Kammerspiel, wenn man so will. Denn der Großteil der Handlung passiert in einem Auto, das durch einen finsteren Wald fährt. Die beiden Protagonisten befinden sich also gleichzeitig sowohl auf engstem Raum zusammengepfercht als auch verloren in der weiten Wildnis. Das Hauptaugenmerk von In Fear liegt auf der zwischenmenschlichen Spannung und dem Gefühl der Orientierungslosigkeit. Mit den simpelsten Mitteln wird so eine unglaublich bedrohliche, verlorene und düstere Atmosphäre erzeugt, die trotz der Weite des dunklen Waldes für ordentlich Beklemmung sorgt.

Mehr: Horrorkomödie Tucker & Dale vs. Evil bekommt Sequel

Lucy und Tom wollen als frischgebackenes Pärchen Urlaub in einem abgelegenen Waldhotel machen. Sie verabreden sich mit einigen Freunden und machen sich mit dem Auto auf den Weg. Allerdings geht die Geschichte nicht so weiter, wie manch einer nach diesem Anfang vielleicht vermuten würde. Die beiden kommen nämlich (wahrscheinlich) gar nicht erst an ihrem Ziel an. Das allseits bekannte Setting der Studenten/Teenies in der Waldhütte kommt nicht zustande, stattdessen kurvt das Pärchen nur durch den Wald. Also bekommen die klassischen Hillbilly-Hinterwäldler keine Chance, die illustre Teenie-Gruppe aufzuschlitzen. Oder etwa doch? Denn Lucy und Tom verfahren sich auf dem Hinweg fürchterlich im Wald. Dann wird es auch noch dunkel und das Unheil nimmt seinen Lauf. Bald macht sich Nervosität breit, gemischt mit Orientierungslosigkeit, die von nackter Angst abgelöst wird. Hat es jemand auf sie abgesehen, sie gar absichtlich in die Irre geführt? Können sie sich gegenseitig überhaupt vertrauen? Schließlich kennen sich Lucy und Tom ja erst seit zwei Wochen…

Mehr: Düsterer Festival-Hit Blue Ruin liefert neuen Trailer

Glücklicherweise müssen wir nicht mal mehr zwei Wochen warten, bis In Fear in den deutschen Kinos anläuft. Der Starttermin ist schon nächsten Donnerstag, am 03.04.2014.

Was haltet ihr vom deutschen Trailer zu In Fear? Bedrohlich und spannend oder superlangweilig?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News