Star Wars 8 - Das sind die wichtigsten Planeten der neuen Episode

Star Wars Die letzen Jedi - Trailer (Deutsch) HD
2:28
Star Wars: Die letzten JediAbspielen
© Disney
Star Wars: Die letzten Jedi
13.12.2017 - 08:55 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
3
0
Star Wars 8: Die letzten Jedi entführt wieder eine weit, weit entfernte Galaxis. Dabei lernen wir nicht nur neue Figuren kennen, sondern ebenfalls neue Planeten. Wir stellen euch die wichtigen Schauplätze der neuen Episode vor.

Nachdem wir euch gestern die wichtigsten Figuren vorgestellt haben, die ihr kennen solltet, bevor ihr euch Star Wars: Episode VIII - Die letzten Jedi im Kino anschaut, gibt es heute eine Übersicht über alle wichtigen Planeten der Fortsetzung. Insgesamt drei zentrale Schauplätze sind bisher bekannt. Darüber hinaus deuten die Trailer weitere, nicht näher definierte Orte an. Was außerdem nicht fehlen darf: Die unendlichen Weiten des Weltraums, wo mindestens eine Schlacht stattfindet, die zwischen dem Widerstand und der Ersten Ordnung ausgetragen wird. Achtung, leichte Spoiler!

Ahch-To in Star Wars: Die letzten Jedi

Ahch-To, der Wasserplanet

Dieser Planet wurde uns bereits im Zuge des Epilogs von Star Wars: Das Erwachen der Macht vorgestellt. Nachdem es dem Widerstand gelungen ist, die Starkiller Base zu zerstören, macht sich Rey zusammen mit Chewbacca und R2-D2 auf den Weg nach Ahch-To, jenem Planeten, der hauptsächlich von Wasser bedeckt ist. Zwischen all dem Blau ragen jedoch kleine, felsige Inseln heraus, auf denen Bäume wie Gräser wachsen und die putzigen Porgs ihre Heimat gefunden haben. Außerdem hat sich Luke Sykwalker im Rahmen seiner Suche nach dem ersten Jedi-Tempel auf eine der Inseln ins Exil zurückgezogen, wo er seitdem über seine Fehler nachdenkt und die Notwendigkeit der Existenz der Jedi-Ritter infrage stellt.

Canto Bight, Cantonica in Star Wars: Die letzten Jedi

Cantonica, der Kasinoplanet

Zwar wird Cantonica als öder Wüstenplanet umschrieben. Im Verlauf der Geschehnisse von Star Wars: Die letzten Jedi zieht es unsere Helden dennoch in die vermeintliche Dürre, konkret nach Canto Bight. Die sogenannte Kasinostadt ist das Las Vegas des Star Wars-Universums und ist zum Anlaufpunkt für die Reichsten der Reichen geworden. Einen "Spielplatz für Arschlöcher" nennt Regisseur Rian Johnson die wohlhabende Metropole im Gespräch mit Vanity Fair , während Pablo Hidalgo, seines Zeichens Teil der Story Group von Lucasfilm, weitere Einblicke liefert:

Was wir in Star Wars: Die letzten Jedi sehen werden, ist eine Gruppe von Leuten, die es geschafft haben, ein Leben für sich zu ermöglichen, dass sich jenseits des galaktischen Konflikts abspielt. Sie haben einen Weg gefunden, um daneben oder darüber zu leben. Es gibt da diese wohlhabende Klasse, der es gelungen ist, alle möglichen Schlupflöcher in der Gesellschaft zu entwickeln, die für immer versichern, dass sie überleben wird, was auch immer da draußen [in der Galaxis] passiert.
Crait in Star Wars: Die letzten Jedi

Crait, der Mineralienplanet

Sehr prominent in den Trailern wurde außerdem der Plant Crait gezeigt, der aufgrund seiner weißen Oberfläche auffällt und Erinnerungen an Hoth aus Das Imperium schlägt zurück weckt. Im Gegensatz zum ewigen Eis aus der fünften Episode der Sternensage wird Crait allerdings von einer Salzkruste überzogen. Sollte diese durchbrochen werden, offenbaren sich direkt unter der Oberfläche rote Mineralien.

Darüber hinaus prägen Berge und Schluchten die Landschaft, ganz zu schweigen von unterirdischen Wasserstraßen, die einst mysteriöse Kreaturen beheimatet haben sollen. Der große Reichtum an Natrium im Salz sorgt außerdem dafür, dass die Ebenen des Planeten sehr rutschig und dementsprechend schwer zu bereisen sind. Außerdem wird die Sonne dermaßen stark durch das Salz reflektiert, dass sie zur Mittagszeit extrem blendet.

Vor langer Zeit nutzte die Rebellen-Allianz Crait als Außenposten im Krieg gegen das Imperium. Nach der Zerstörung des zweiten Todesstern wurde die Basis jedoch verlassen, sodass sich die Crystal Foxes, sogenannte Vulptices, auf dem schwer bewohnbaren Planeten ausgebreitet haben. Nun kehrt der Widerstand auf den Planeten zurück, wo uns eine gewaltige Schlacht gegen die Streitkräfte der Ersten Ordnung erwartet.

Crait in Star Wars: Die letzten Jedi

Gegenüber Entertainment Weekly  bestätigte Rian Johnson nach Veröffentlichung des Teaser-Trailers nicht nur, dass die verlassene Welt von Crait einige Minen birgt, sondern ebenfalls eine Schlüsselrolle in der Geschichte einnimmt. Um was für eine Schlüsselrolle es sich dabei genau handelt, werden wir spätestens zum Kinostart am 14.12.2018 herausfinden. Alles, was ihr sonst noch über Star Wars: Die letzten Jedi wissen solltet, findet ihr hier.

Welchen der drei Planeten würdet ihr am liebsten selbst erkunden?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News