Dreamteam

Steven Spielberg & Tom Hanks wieder vereint

22.04.2014 - 19:00 UhrVor 8 Jahren aktualisiert
4
6
Spielberg und Hanks am Set von Der Soldat James Ryan
© Universal
Spielberg und Hanks am Set von Der Soldat James Ryan
Nachdem ihre Zusammenarbeit schon in der Vergangenheit viele Früchte getragen hat, wollen Tom Hanks und Steven Spielberg es jetzt wieder wissen. Das Dreamteam dreht womöglich bald ein Drama, das im Kalten Krieg angesiedelt ist.

Die Chancen stehen gut, dass der zweifache Oscargewinner Tom Hanks und der dreifach mit dem Goldjungen ausgezeichnete Steven Spielberg schon bald wieder für ein viertes gemeinsames Filmprojekt zusammen finden. Wie The Wrap jetzt berichtete, hat der Schauspieler für die Hauptrolle in einem Kalter Krieg-Drama zugesagt, was die Möglichkeit erhöht, dass auch Spielberg, der den Film ebenfalls auf dem Radar hat, ins Projekt mit einsteigt. Denn ihre gemeinsame Kollaboration war in der Vergangenheit stets sehr erfolgreich, sowohl für beide Parteien als auch an den Kinokassen. Denken wir nur an ihr erstes gemeinsames Projekt, das Kriegsdrama Der Soldat James Ryan, für das Spielberg seinen zweiten Oscar erhielt, oder die beim Publikum sehr beliebte Betrüger-Komödie Catch Me If You Can.

Das womoglich schon bald vierte gemeinsame Projekt hat zwar noch keinen Titel, der ein oder andere Hinweis zur Handlung drang aber bereits an die Öffentlichkeit. So soll es um dem amerikanischen Anwalt James Donovan gehen, der einen gewissen Bekanntheitsgrad besitzt und eines Tages plötzlich von der CIA rekrutiert wird. Er soll hinter den Eisernen Vorhang gelangen und dort die Freilassung des Piloten Gary Powers verhandeln, der zuvor mit seinem Spionageflugzeug über Russland abgeschossen und anschließend vom KGB verhört und eingesperrt wurde. Dass Tom Hanks dabei die Rolle des Anwalts übernehmen wird, steht mittlerweile fest. Nur Spielberg hat für den Posten als Regisseur noch nicht fest zugesagt.

Das Kalter Krieg-Drama ist derzeit nämlich nur eine von vielen Optionen, die für den Regisseur in Frage kommen könnten. So zieht er auch eine weitere Zusammenarbeit mit dem Drehbuchautor Tony Kushner in Betracht, für den Spielberg schon die Skripte zu Lincoln und München auf die Leinwand brachte. Ihre dritte Kollaboration soll ein religiöses Drama mit dem Titel The Kidnapping of Edgardo Mortara sein, für das aber auch noch keine festen Zusagen getroffen wurden. Gleiches gilt für Spielbergs mögliche Projekte Robopocalypse und Montezuma, deren Verwirklichlung noch in den Sternen steht. Eine erneute Zusammenarbeit mit Tom Hanks scheint an diesem Punkt also als seine womöglich wahrscheinlichste Wahl.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News