Community
Skript nicht ausgereift

Steven Spielbergs Robopocalypse auf Eis gelegt

10.01.2013 - 10:13 UhrVor 8 Jahren aktualisiert
6
2
Steven Spielberg muss sich nach einem anderen Projekt umsehen
© Paramount Pictures
Steven Spielberg muss sich nach einem anderen Projekt umsehen
Steven Spielberg darf sich mit Lincoln ernsthafte Hoffnungen auf diverse Oscars machen. Er plant auch bereits, welchen Film er als nächstes machen wird. Entgegen vorherigen Ankündigungen wird es nicht Robopocalypse sein.

Heute Nachmittag werden die Oscar-Nominierungen bekanntgegeben, und einer, der sich mit am meisten Hoffnungen machen darf, ist zweifellos Regielegende Steven Spielberg. Mit Lincoln brachte er Kritiker und Fans gleichermaßen zum Jubeln, mehrere Oscars schienen ihm schon sicher, bevor die erste Aufführung des Filmes stattfand. Allerdings ruht er sich nicht auf seinen Lorbeeren aus, sondern plant bereits sein nächstes Projekt, welches eigentlich Robopocalypse werden sollte. Der Science-Fiction-Kracher hatte mit Chris Hemsworth und Anne Hathaway schon zwei starke Zugpferde an Bord, doch wie der Hollywoodreporter berichtet, werde es vorerst nicht zu einem Dreh kommen.

Mehr: Oscar-Chancen für Argo & Lincoln steigen

Das Drehbuch, geschrieben von Drew Goddard (The Cabin in the Woods), sei noch nicht ausgereift und der Film sei zu wichtig und zu teuer, um ihn voreilig abzudrehen. Steven Spielberg werde sich ans Zeichenbrett setzen und schauen, was möglich ist. Bis Robopocalypse soweit ist, schaut sich der Regisseur jedoch nach einem anderen Projekt um, dass er inszenieren könnte. Auch dazu kursieren bereits einige Gerüchte.

So könnte der Nachfolger des Abraham Lincoln-Biopics ein Bibel-Epos werden. Gods and Kings soll eine Verfilmung der berühmten Moses-Geschichte werden, in der der Gesandte Gottes die Israeliten aus der Gefangenschaft ins heilige Land führte. Warner Bros. sei überaus interessiert daran, den Film zu realisieren, habe aber noch ein weiteres Moses-Skript auf dem Schreibtisch liegen, das den Titel Exodus trägt und von niemand Geringerem als Ridley Scott in Szene gesetzt werden soll. Die Wahrscheinlichkeit, dass beide Regie-Giganten ihre Werke umsetzen dürfen, ist aufgrund der thematischen Ähnlichkeit sehr unwahrscheinlich. Aktuell hat Steven Spielberg Insidern zufolge jedoch die Nase vorn. All diese Informationen sind aber mit Vorsicht zu genießen, womöglich schlägt Steven Spielberg letzten Endes eine vollkommen andere Richtung ein.

Seid ihr traurig, dass Robopocalypse von Steven Spielberg vorerst auf Eis gelegt wurde?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News