Community

The Mermaid - Neuer chinesischer Box-Office-König schlägt Fast 7 & Transformers 4

28.02.2016 - 12:15 UhrVor 5 Jahren aktualisiert
7
2
The Mermaid - Trailer (Chinesisch) HD
1:41
The MermaidAbspielen
© China Film Group
The Mermaid
Schon wieder gibt es in China einen neuen Film, der dort mehr eingenommen hat als alle Filme zuvor. Lest, worum es in The Mermaid geht, und welche Rekorde er noch gebrochen hat.

Da der chinesische Kinomarkt ja bekanntlich pausenlos am Expandieren ist, gehen dort auch fast schon von Tag zu Tag mehr Menschen ins Kino. Das hat zur Folge, dass die Box-Office-Rekorde dort nur so purzeln, und es häufig einen neuen erfolgreichsten Film der chinesischen Kinogeschichte gibt. 2014 war dies Transformers 4: Ära des Untergangs, der 2015 von Fast & Furious 7 abgelöst wurde, der im selben Jahr der chinesischen Produktion Monster Hunt weichen musste. 2016 ist zwar noch nicht ganz zwei Monate alt, trotzdem gibt es bereits einen neuen Box-Office-König: The Mermaid von Stephen Chow (Shaolin Kickers, Kung Fu Hustle).

Seit ihrem Kinostart am 8. Februar 2016 (dem diesjährigen chinesischen Neujahr) hat die romantische Sci-Fi-Fantasy-Komödie Box Office Mojo  zufolge umgerechnet 419.309.442 US-Dollar eingenommen, und das allein in China. Neben dem bisherigen Gesamt-Einnahmen-Rekord sicherte sich The Mermaid auch zahlreiche andere Chine-Rekorde, wie den erfolgreichsten Start-Tag eines chinesischen Films und die erfolgreichste Startwoche überhaupt.

Die titelgebende Meerjungfrau (Lin Yun) wird in The Mermaid ausgesandt, um einen Geschäftsmann (Chao Deng) zu töten, der ihre Heimat verschmutzt, dieser verliebt sich jedoch in sie. Der obige Trailer, leider nur auf chinesisch, gibt euch einen Eindruck davon, wie eigenwillig es in The Marmaid zugeht, Oktopus-Männer inklusive. Einen deutschen Kinostart-Termin hat The Mermaid bisher noch nicht.

Würdet ihr The Mermaid gerne sehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News