The Walking Dead hätte beinahe Carol gekillt - und jetzt ist sie unsterblich

16.11.2020 - 11:15 Uhr
8
1
The Walking Dead - S10 E16 Trailer (English) HD
2:41
The Walking DeadAbspielen
© AMC
The Walking Dead
Eine der besten The Walking Dead-Figuren wäre beinahe in Staffel 3 gestorben. Und jetzt braucht Carol den Tod bis zum Finale und darüber hinaus nicht mehr zu fürchten.

Lang lebe Königin Carol! Die beliebte Hauptfigur aus der Zombieserie The Walking Dead gehört neben Daryl Dixon zu den letzten Charakteren, die seit Staffel 1 zur Serie dazugehören. Das hätte aber ganz anders laufen können. Wie Scott Gimple, Chief Content Officer des Zombie-Franchises, gegenüber Looper  verriet, sollte Carol eigentlich schon in Staffel 3 sterben.

Fast in Staffel 3 gestorben: The Walking Dead ohne Carol ist möglich, aber sinnlos

Ein The Walking Dead ohne Carol Peletier (Melissa McBride) ist kaum noch vorstellbar. Sie und Daryl werden über das Ende der Serie mit Staffel 11 hinaus sogar ein eigenes Spin-off anführen. In einem Gespräch über das gesamte The Walking Dead-Universum blickt Scott Gimple zurück auf einen Moment, der Carol beinahe das Leben gekostet hätte.

Unzertrennlich: Carol und Daryl

In Drehbuchphase zu Staffel 3 waren die Pläne für Carols Tod schon "ziemlich weit fortgeschritten". Der damalige Showrunner Glenn Mazzara überbrachte Darstellerin Melissa McBride sogar selbst die Nachricht. Glücklicherweise konnten die Autoren umgestimmt werden - nicht zuletzt durch viel Zuspruch durch Lori-Darstellerin Sarah Wayne Callies, wie Andrew Lincoln bereits 2016 Entertainment Weekely  verriet.

Tatsächlich war das Schicksal von Carol in Staffel 3 für einen kurzen Moment offen. Nachdem sie und T-Dog in dem von Zombies überrannten Gefängnis-Komplex angegriffen wurden und T-Dog brutal zerfleischt wurde, verschwand Carol spurlos. Erst 2 Folgen später tauchte sie quicklebendig wieder auf.

In Staffel 3 ist Carol quasi zwei Mal dem Tod von der Schippe gesprungen. Denn auch in der Comicvorlage musste Carol während des Gefängnis-Arcs sterben - sie nahm sich selbst das Leben. Carol am Leben zu lassen, ist vermutlich die beste Entscheidung, die die kreativen Köpfe hinter The Walking Dead je getroffen haben.

Im Podcast: Unsere Theorien zum Ende von The Walking Dead in Staffel 11

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

10 Staffeln The Walking Dead - Carol ist unsterblich

Viele unvergessliche Momente brachte uns Carol über die Jahre. So entwickelte sie sich von einer verletzlichen Frau, die unter der Gewalt ihres Mannes litt (erinnert sich noch jemand an Ed?) zu einer taffen Überlebenskünstlerin, die selbst vor Kinder- und Massenmord nicht zurückschreckt, wenn es die Situation erfordert.

Nachdem sie Rick in Staffel 4 für den Mord an zwei Menschen im Gefängnis ins Exil schickte, begann Carols Entwicklung erst richtig Fahrt aufzunehmen. Ich kann mir kaum vorstellen, wie The Walking Dead ohne Carol funktioniert hätte. Zumindest durch Carol sehe ich Plätzchen und Blumen nun mit ganz anderen Augen.

Carol: Schau dir die Blumen an!

Vom Terminus-Massaker bis hin zur großen Whisperer-Schlacht prägte Carol die Serie mit zahlreichen Highlights und ikonischen Szenen. Und sicher wäre auch Daryl ohne sie ein weniger spannender Charakter. Aber zum Glück müssen wir uns keine Sorgen mehr über Königin Carol machen.

Noch insgesamt 30 Folgen The Walking Dead stehen vor uns, ehe wir uns von der Zombieserie verabschieden müssen, die das Genre in den letzten 10 Jahren maßgeblich prägte. Das sind 30 Folgen, in denen uns Carol noch viele weitere unvergessliche Momente schenken kann. Denn durch die Ankündigung ihrer Spin-off/Sequel-Serie ist ihr Überleben bis zum Serienfinale und darüber hinaus gesichert.

Ja, Carol ist unsterblich. Lang lebe Carol.

Wie steht ihr zu Carol in The Walking Dead? Was sind eure Highlights ihrer Figur?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News