Venom - Wer ist die Figur in der Post Credits-Szene?

Venom
© Sony
Venom

Wie bei einem Superheldenfilm heutzutage üblich, wartet auch Venom mit einer Post Credits-Szene auf. In dieser besucht Tom Hardys Eddie Brock einen Gefangenen in einer schmierigen Zelle, der von Woody Harrelson verkörpert wird. Bei dem Herren handelt es sich um Cletus Kasady, der Brock in der englischen Fassung verspricht. Wenn er erstmal entkommen sei, gäbe es "Carnage", also ein Blutbad, ein Gemetzel, ein Massaker. Carnage ist dann auch der Name, unter dem Kasady in den Spider-Man-Comics bekannt ist, denn genau wie Eddie Brock und Carlton Drake wurde er dort von einem Symbionten übernommen.

Wer ist Cletus Kasady?

In den Marvel-Comics ist Cletus Kasady ein Serienmörder, der erstmals im März 1991 in The Amazing Spider-Man Nr. 344 auftrat. Er ist nicht nur ein Feind Spider-Mans, sondern auch Venoms. In den Comics macht er mit Eddie Brock im Gefängnis Bekanntschaft, allerdings ist Brock dort ebenfalls inhaftiert. Als Brock vom Venom-Symbionten Besuch erhält und flieht, lässt der Symbiont einen Sprössling zurück, der sich mit Kasady zu Carnage verbindet. Um ihn zu bekämpfen, tut sich Spider-Man sogar mit Venom zusammen. Sollte es ein Venom-Sequel geben, und dies ins MCU eingegliedert werden, böte dies also die ideale Gelegenheit, den Spinnenmann in die Geschichte einzuführen. Später macht Carnage in den Comics auch mit Deadpool Bekanntschaft.

Welche Fähigkeiten besitzt Carnage?

Da der Carnage-Symbiont auf der Erde zur Welt kam, ist er noch stärker als Venom, weil er in den fremdem Umweltverhältnissen aufwuchs. Er kann eine Art Spinnennetz aussenden, das er zu Waffen formen kann, und Gedanken in Köpfe pflanzen. Da in den Marvel-Comics Spider-Man der erste Wirt von Venom war, gingen einige von Spider-Mans Fähigkeiten auf Carnage über, darunter eine Variante des Spinnensinns. Schallwellen machen ihm weniger aus als Venom, Hitze dagegen mehr. Zudem profitiert Carnage vom Wahnsinn seines Wirtes Cletus Kasady, der ihn zerstörerischer und rücksichtsloser macht. Außerdem lässt er es sich nicht nehmen, seinen Wahlspruch "Carnage Rules" mit seinem eigenen Blut auf mannigfaltige Oberflächen zu schmieren. Im Gegensatz zum schwarzen Äußeren Venoms ist Carnage meist rötlich.

Venom ist seit dem 03.10.2018 in den deutschen Kinos, ein Sequel ist noch nicht angekündigt. Alles, was ihr über Venom wissen müsst, haben wir bereits für euch zusammengefasst.

Was erwartet ihr von einem möglichen Venom-Sequel mit Carnage?

Moviepilot Team
Lord C Christoph Dederichs
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteur bei Moviepilot. Hat (fast) alles, was er im Leben wirklich braucht, von Star Trek gelernt. Lässt sich am liebsten von Hitchcock thrillen und von alten Horrorfilmen gruseln.
Deine Meinung zum Artikel Venom - Wer ist die Figur in der Post Credits-Szene?
Ab 17. Oktober im Kino!Parasite
A2072e0710984eacb52de8d5dd04f3f2