Brightburn
© Sony Pictures
Brightburn

Vom Guardians of the Galaxy-Macher: Der finale Brightburn-Trailer schockt euch

James Gunn und Superhelden: Seit Guardians of the Galaxy passt das einfach. Deshalb hat mittlerweile auch DC seine Fühler nach dem Marvel-Regisseur ausgestreckt, der neben Guardians of the Galaxy 3 nun auch Suicide Squad 2 drehen darf. Ganz nebenbei ist unter Gunn auch der Superhelden-Titel Brightburn - Son of Darkness entstanden, der bereits im Juni 2019 in den Kinos anläuft.

Wenn Superman ein Monster wäre

Mit klassischer Heldenkost hat der Film aber nur scheinbar etwas gemein. So erinnert die Geschichte zunächst an den Plot von Superman: Ein Ehepaar (gespielt von Elizabeth Banks und David Denman) bekommt ein unerwartetes Kind, als eines Nachts ein Raumschiff mit einem Baby auf ihrem Grundstück abstürzt. Wie sich herausstellt, verfügt der von den beiden Neu-Eltern getaufte Brandon (Jackson A. Dunn) über übernatürliche Kräfte.

Statt in Christopher Reeve-Manier Kätzchen von Bäumen zu retten, setzt dieser Superman seine Fähigkeiten jedoch für einen ganz anderen Zweck ein: Nämlich so richtig böse zu sein. Und somit ist Brigthtburn in Wirklichkeit ein Horrorfilm. Wie im neuen Trailer zu sehen ist, zudem ein ziemlich heftiger.

Marvel-Spezialist James Gunn zeichnet sich als Produzent für das Projekt verantwortlich, Regie führt David Yarovesky (The Hive). Brightburn ist übrigens ein regelrechtes Familienprodukt der Gunns: Das Drehbuch erstellten James' Brüder Brian und Mark Gunn. Kinostart ist bundesweit am 20.06.2019.

Wie gefällt euch der neue Trailer zu Brightburn?

Moviepilot Team
AlexX2 Alexander Friedrich
folgen
du folgst
entfolgen
Volontär beim Moviepilot. Betrachtet das Leben in 2.35:1 und hat in Programmkinos aufgrund der freien Platzwahl Angst vor einem Kontrollverlust.
Deine Meinung zum Artikel Vom Guardians of the Galaxy-Macher: Der finale Brightburn-Trailer schockt euch
Jetzt digital und ab 28. Juni auf DVD & Blu-ray!Flucht aus Leningrad