Community Blog

Warum die Avengers unbedingt ein Reboot brauchen!

These are not the Avengers you're looking for...
© Studiocanal
These are not the Avengers you're looking for...
moviepilot Team
Kängufant Andreas Gerold
folgen
du folgst
entfolgen
Lovely, in a fluffy, moist kind of way.

An jeder Ecke hängt aktuell ein Plakat, die vielfarbige Marvel-Bande bricht einen Rekord nach dem anderen und das Wort Infinity War scheint merkwürdig ironisch, angesichts einer schier unendlichen Flut an Neuigkeiten und Nachrichten überall - und ich verlange obendrein noch ein Reboot?? Oh, aber sowas von! Denn es geht mir hier nicht um die beschildeten, kopfbeflügelten, grün und beuligen Avengers, die aktuell die Popkultur unsicher machen - es geht um das Duo mit Schirm, Charme und Melone, mit Kinky Boots, Karate und körperbetonten Onesies, die lange vorher da waren und die Popkultur viel nachhaltiger geprägt haben, als eine vielleicht flüchtige, wenn enorm lukrative Reihe Actionfilme.

Mit Schirm, Charme und Melone war nämlich nicht nur eine Serie, die ihr Jahrzehnt in Look, Drehbüchern, Witzen und Produktionsstandards so perfekt einfing, daß sie (im Gegensatz zu Hunderten anderen) auch heute noch als Sinnbild für die 60er gesehen wird. Sie war auch über mehrere Jahre die erfolgreichste TV-Produktion weltweit. Und wenn das für Der Denver-Clan quasi als einziger Grund für eine Neuauflage reichte - dann für The Avengers erst recht!

Sicher, es wird nicht einfach, die Chemie einzufangen, die zwischen Patrick Macnee und Diana Rigg (beziehungsweise Honor Blackman) herrschte - und ob heutzutage die sexuelle Spannung zwischen einem Gentleman und einer verheirateten Frau ebensolche Funken erzeugen kann, ist fraglich. Aber The Avengers bestand nicht nur aus John Steed, Emma Peel und Cathy Gale (sie bestand auch aus Tara King - aber darüber reden lieber nicht...). Die Serie lebte auch von ihren bizarren (teilweise aus der Not geborenen) Sets, ihren wahnsinnigen Drehbüchern, spitzen Dialogen und innovativen Kameraarbeiten. Alles Elemente, die nie aus der Mode gekommen sind.

Dass diese Elemente auch prima funktionierten ohne die Konzentration auf ein "Will-they-won't-they"-Szenario, bewies die erste Fortsetzung The New Avengers in den 70ern (zumindest eine Zeit lang) eindrucksvoll. Und, wer weiß, vielleicht hätte sogar The Avengers funktioniert, wäre er nicht zu Tode geschnitten und damit nahezu ungenießbar geworden (die geleakted geschnittenen Szenen, die so viele der Plotlöcher auffüllen, legen dies zumindest nah). Viele Ideen wurden 1998 eins zu eins übernommen - waren für ein Kinopublikum damals jedoch vielleicht zu bizarr.

Aber bizarr is back. Wir leben im neuen goldenen Zeitalter der Serien, in dem selbst die unwahrscheinlichsten Kandidaten fortgesetzt werden. Noch vor 15 Jahren hätte sich jeder Entscheider mit Händen und Füßen gegen plötzliche Musiknummern, unrealistische Szenen und scheinbar unsinnige Zeitsprünge mit Händen und Füßen gewährt. Nicht, dass Emma Peel heute singen sollte - Gott bewahre! Aber ein Wagnis nach dem anderen, das noch vor ein paar Jahren als chancenlos belächelt worden wäre, wird im TV und in Streamingdiensten mit Begeisterungsstürmen belohnt. Action funktioniert immer, Mystery und Humor sowieso - es fehlt nur ein stillvolles Paket (vielleicht ein Geschenkpapier mit einem schwarzweißen Spiralmuster), in dem das Ganze untergebracht werden kann.

Die Zeit für eine Rückkehr der Avengers war vielleicht nie besser. Distinguierte Gentlemen gibt es unter den Herren Schauspielern zuhauf, unterkühlte, aber augenzwinkernde Erotik und intellektuelle Ausstrahlung unter ihren Kolleginnen ebenso. Und dass es Dutzende Drehbuchautoren da draußen gibt, die dazu fähig sind, WTF mit Humor rüberzubringen (und nur darauf warten, mal so richtig durchdrehen zu dürfen) können wir als ewige Wahrheit des Geschäfts ansehen - ein Teil von ihnen ist ja sogar Mitglied bei moviepilot!

Die Welt da draußen ist schlimm genug. Es wird Zeit, dass sie ohne Bumms, dafür wieder mit Stil gerettet wird. Und, unter uns, wann könnte so etwas besser stattfinden, als zu einer Zeit, in der einen das Wort "Avengers!" an jeder Ecke entgegengebrüllt wird? Mrs. Peel, you're needed!

moviepilot Team
Kängufant Andreas Gerold
folgen
du folgst
entfolgen
Lovely, in a fluffy, moist kind of way.
Deine Meinung zum Artikel Warum die Avengers unbedingt ein Reboot brauchen!
59e09ca9b6054fa58200edb00a3273d8