Weil George R.R. Martin so lange braucht: Jemand hat die Game of Thrones-Reihe fertig geschrieben

21.07.2023 - 16:38 UhrVor 7 Monaten aktualisiert
Game of ThronesHBO
0
0
Seit Jahren schreibt Fantasy-Genie George R.R. Martin an den letzten Game of Thrones-Büchern. Jetzt hat ein ungeduldiger Entwickler ChatGPT den Rest schreiben lassen.

Seit Jahren warten Fantasy-Fans händeringend darauf, dass George R.R. Martin endlich sein Game of Thrones-Epos zu Ende schreibt. Zwei Bände namens The Winds of Winter und A Dream of Spring stehen noch aus. Einem Entwickler ist jetzt die Geduldsschnur gerissen. Er hat ChatGPT mit den beiden Romanen beauftragt. Das Ergebnis liegt vor und ist verblüffend, in mehrerlei Hinsicht.

ChatGPT statt George R.R. Martin: Game of Thrones fehlt seine beste Eigenschaft

Wie IGN  berichtet, hat der Entwickler Liam Swayne den KI-Chatbot ChatGPT mit verschiedenen Anweisungen (engl. Prompts) gefüttert, um die Game of Thrones-Saga zu Ende zu schreiben. Herausgekommen ist ein im Umfang episches Werk, das überraschend gut aufgebaut ist, aber auch viele Eigenschaften der Reihe vermissen lässt.

So sei ChatGPT laut Bericht sehr gut darin, sich an Figuren zu erinnern und sie zu überraschenden Momenten in die Story zurückzuholen. Die KI lasse manche Charaktere sogar schockierende Seitenwechsel vollziehen. Auf der anderen Seite schrecke sie davor zurück, wichtige Figuren umzubringen. Dementsprechend fehlt der Computer-Version von The Winds of Winter und A Dream of Spring das wohl größte GoT-Markenzeichen. Einen kreativen Kopf wie George R.R. Martin kann ChatGPT nicht ersetzen.

Wann ist George R.R. Martin endlich fertig mit der Game of Thrones-Reihe?

Wann der von Menschenhand geschriebene Schluss der Fantasy-Reihe im Ladenregal steht, ist nach wie vor nicht klar. Womöglich warten wir noch 20 Jahre auf das Game of Thrones-Ende.

Sci-Fi-Meisterwerk, Comedy und mehr: 15 Serien-Geheimtipps, die ihr völlig umsonst streamen könnt

Weit abseits von Netflix und Co. gibt es zahlreiche Serien, die ihr komplett kostenlos ohne Abo streamen könnt. In der neuen Folge unseres Podcasts Streamgestöber stellen wir euch 15 Geheimtipps vor.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Wir haben euch 15 fantastische Serien-Tipps aus den Programmen der kostenlosen Streaming-Angebote von Amazons Freeve bis hin zur ZDF Mediathek herausgesucht. Egal ob witzige Comedys, erschütternde Dramen, schräge Fantasy-Abenteuer oder ein vergessenes Sci-Fi-Meisterwerk: Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News