Community
Invasion Reloaded

Independence Day-Sequels ohne Will Smith?

10.01.2013 - 19:00 UhrVor 8 Jahren aktualisiert
30
0
Independence Day
© 20th Century Fox
Independence Day
Alle Jahre wieder kursieren Gerüchte um mögliche Independence Day-Fortsetzungen in der Filmwelt. Jüngst äußerte sich Bill Pullman, dass die Sequels vielleicht ohne Will Smith auskommen müssen.

Der große Weltuntergang Ende letzten Jahres blieb aus. Doch ein Mann will diese Tatsache scheinbar nicht akzeptieren. So plant der für seine Zerstörungswut berüchtigte Roland Emmerich Großes. Nach den Untergangsszenarien The Day After Tomorrow und 2012 verlegt sich der Exil-Schwabe abermals auf interstellare Konfrontationen. Emmerich plant derzeit gemeinsam mit dem früheren Partner Dean Devlin (Godzilla) zwei Fortsetzungen des ’96er Kassenerfolgs Independence Day. Bisher kryptisch als ID Forever Part One and ID Forever Part Two betitelt.

Bill Pullman, der damals das US-Staatsoberhaupt verkörpte, äußerte sich wage zu möglichen Besetzungsänderungen gegenüber dem Erstling. So könnte Will Smith im Nachfolger nicht mit von der Partie sein. In Emmerichs Invasionsspektakel gab Smith damals den schlagkräftigen Captain Steven Hiller, der keine Konfrontation mit den extraterrestrischen Besuchern scheute.

Mehr: Roland Emmerich über Independence Day 2 & 3

“Will Smiths Rolle könnte fortgeführt werden. Jedoch existiert auch eine Alternative ohne ihn. Ich mag meinen Part in beiden Varianten. Ich befinde mich nicht im Altersheim und werde dem Publikum nur kurz vorgeführt. Für Whitmore gibt es ein interessantes Konzept, das erklärt, was zwischen damals und heute passiert ist.”, so Pullmann gegenüber Crave Online.

Wahrscheinlich werden die Fortsetzungen noch eine Weile auf sich warten lassen. Denn sowohl Bill Pullman als auch Produzent Dean Devlin haben zunächst eigene Projekte, an denen sie vorrangig arbeiten. Bill Pullman steht derzeit für die Serie 1600 Penn in der Pflicht. Dort spielt er den US-Präsidenten Dale Gilchrest. Dean Devlin wechselt gegenwärtig auf den Regiestuhl und bereitet seinen ersten Spielfilm vor. Für Skydance Productions verfilmt er einen bisher unbetitelten Katastrophenfilm.

Interessieren euch Independence Day-Sequels ohne Will Smith?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News