Ohne Untertitel

Winterkartoffelknödel - Zünftige Brotzeit im ersten Trailer

Dampfnudelblues
© Constantin Film
Dampfnudelblues

Die Autorin Rita Falk lebt in Bayern und ist mit einem Polizisten verheiratet. Da liegt es auf der Hand, von was ihre Provinzkrimis handeln: Im Bundesland der gebrauten Lebensfreude löst der Kripobeamte Franz Eberhofer knifflige Mordfälle. Letztes Jahr schaffte es die gleichnamige Verfilmung ihres Dampfnudelblues auf die große Leinwand. Weil der Erfolg an den Kinokassen sich sehen lassen konnte, folgt heuer das Prequel Winterkartoffelknödel, welches uns erneut die bayerische Mundart näher bringen wird.

Mehr: Erstes Bild von Jamie Dornan in 50 Shades of Grey

In Winterkartoffelknödel hat es Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) mit einem ungewöhnlichen Fall zu tun. Die Mitglieder der Familie Neuhofer werden nacheinander vom Gevatter Tod besucht. Der kommt beispielsweise in Form eines tonnenschweren Containers. In Niederkaltenkirchen glaubt niemand an einen Vierfachmord, doch Franz erkennt ein Muster und geht der Sache auf den Grund. Unterstützung erhält er dabei von seinem ehemaligen Kollegen Rudi Birkenberger (Simon Schwarz).

Auf dem Regiestuhl nimmt – wie schon bei Dampfnudelblues – Ed Herzog (Tatort: Die schöne Mona ist tot) Platz. Neben Sebastian Bezzel (Familie Sonntag auf Abwegen) und Simon Schwarz (Wer hat Angst vorm weißen Mann?) sind Lisa Potthoff (Wer’s glaubt wird selig) und Sigi Zimmerschied (Eine ganz heiße Nummer) in weiteren Rollen zu sehen. Am 16. Oktober läuft Winterkartoffelknödel in den deutschen Kinos an.

Was habt ihr lieber auf dem Teller: Dampfnudeln oder Winterkartoffelknödel?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Winterkartoffelknödel - Zünftige Brotzeit im ersten Trailer