Rapunzel - Neu verföhnt - Kritik

US 2010 Laufzeit 101 Minuten, FSK 0, Komödie, Musikfilm, Animationsfilm, Kinostart 09.12.2010

Kommentare zu Rapunzel - Neu verföhnt

  • 8 .5
    skatertine 09.11.2014, 13:47

    Verstehe nicht, warum bei Disney Filmen immer und immer wieder der Gesang kritisiert wird. Man sollte sich doch vorher darauf einstellen, dass es durchaus des Öfteren in Animationsfilmen von Disney vorkommt, dass der Film durch gesungene Musik begleitet wird. Ist zwar nicht immer der Fall und es ist auch verständlich, dass es nicht jedermanns Geschmack ist, aber darüber kann man sich ja vorher informieren.
    Ich persönlich sehe Rapunzel als einen sehr starken Kinderfilm an, hierbei habe ich mich köstlich amüsiert und ich würde ihn jederzeit wieder ansehen.

    • 8 .5
      alexa.krebs 04.11.2014, 14:48

      schönes märchen.. die musik ist klasse!!! die charaktere toll ausgedacht!!! schau ich gerne

      • 2 .5
        Toni-Luca 22.10.2014, 02:22

        Leider konnte ich nicht einmal lachen, obwohl ich ein großer Fan von Filmen à la Shrek bin. Für mich wirkt alles wie ein schlechter Abklatsch.

        • 6 .5
          MetalFan92 20.10.2014, 19:53

          Fand ihn leider nur "ganz gut". Mehr hat der Film bei mir leider nicht geschafft.

          1
          • 4
            QaXx 22.09.2014, 01:24

            Der Film war ja ganz niedlich - aber immer als er mich packen wollte,ging das Gesinge los - fürchterlich :/ und echt schade!

            • 8 .5
              Dennis1984 08.09.2014, 23:54

              Ich war sehr überrascht!!

              Disney macht ein sehr guten Film nach 1999? Unglaublich!!

              Der Film war sehr lustig und schön erzählt. Irgendwie passt alles :)

              • 7
                cronic 07.09.2014, 10:22

                Tangled

                Das Chamäleon ist der beste Part hier

                1
                • 7 .5
                  Ghoul 07.09.2014, 00:51

                  Nachdem ich von der Eiskönigin recht enttäuscht war, war ich doch positiv vom "Original" überrascht, von dem die Eiskönigin einiges nachgemacht hat.
                  Hier gibt es viele lustige Charaktere, sogar die beiden Hauptprotagonisten haben mir recht gut gefallen. Aber vor allem die Nebencharaktere bringen sehr viel Humor mit und man muss sagen, dass es an Humor sicher nicht mangelt.
                  Ähnlich wie bei der Eiskönigin ist die große Stärke des Filmes der Humor, der in diesem Filme sogar deutlich besser und etwas weniger albern ist als im Nachfolger.

                  Aber auch hier ist die Story relativ schwach. Sie ist absolut vorhersehbar, die Story an sich ist, bis auf die Ausgangssituation, recht unkreativ und es gibt kaum Spannung oder Drama, vor allem wegen der Vorhersehbarkeit. Zwar gab es ein paar Szenen, die mich überrascht haben, aber nur, weil sie so erzwungen waren.
                  Und natürlich die Songs... Gut, ich bin sicher, dass sie im Original deutlich besser sind als in der deutschen Version, aber dennoch kann ich, egal in welcher Sprache, gerne darauf verzichten.

                  Aber letztendlich unterhält der Film sehr gut und bringt oft zum Lachen, daher kann man über die schwache Story und nervige Songs hinwegsehen.

                  • 8
                    TheEighthHorcrux 16.08.2014, 22:56

                    Sehr hübscher und süßer Animationsfilm mit coolen Charakteren, hübschen Bildern und einer guten Portion Humor.
                    Lediglich die Gesangseinlagen sind etwas lang, aber das ist wohl bei allen Disneyfilmen so.

                    • 8 .5
                      Kohax 04.08.2014, 23:34

                      Ein Klassiker der Gebrüder Grimm als schnieker Animationsfilm.
                      Disney versteht es einfach gekonnt Filme zu schaffen, die sowohl für Kinder gemacht sind, aber auch den großen Zuschauer begeistern.
                      Quirlige Charaktere, keine überkomplizierte Geschichte, eingängliche Songs, die nicht allzu nervig sind (so wie bei Frozen), lustige Ereignisse und Dialoge und ein spannendes Ende. Die ganze Familie ist begeistert. Disney halt, man kann der Fabrik einfach nicht widerstehen.
                      Wer Disney-Fan ist, wird ihn lieben.

                      • 6 .5
                        bobby.mcstobbel 05.07.2014, 13:42

                        Langsam glaube ich, dass die Nebencharakter besser sind als die Hauptcharakter. Olaf war genial in die Eiskönigin. Und hier war das pferd mit am besten. Das Chameleon hätt ich soo nicht gebraucht bis auf ein- zwei kleine Fünkchen. ein Frosch, was finde ich hier wohl passender - und auch logischer gewesen wäre für die Umgebung, hätte es auch getan. Der Flm war leider bis zum Schluss nur Ok. Man hätte hier noch soo viel rausholen können... Zum Ende hin bekam der Film zum Glück noch etwas von dem Glanz den ich mir für den ganzen Streifen gewünscht hätte. Aber mehr wars dann auch nicht. Leider. Ich finde ja das sich Disney / Pixar mal wieder auf Tiere, Fabelwesen oder sowas... besinnen sollen. Also aus Randfiguren Hauptfiguren machen.... Die sind nämlich bei den neueren Disney-Werken meistens besser.

                        • 6
                          Dirtydeeds 28.05.2014, 10:49

                          Die Punkte gibts fürs Pferd und das grüne Ding.
                          Was den Rest betrifft, möchte ich Shrek zitieren und bedaure sehr, dass dessen Worte nicht Bestand hatten: "HÖR AUF ZU SINGEN!"

                          1
                          • 8
                            Amarawish 13.05.2014, 08:31

                            Der Disneyzauber verfliegt wohl doch nicht ganz in der Animationswelt.
                            Auch wenn ich ein Liebhaber des Zeichentricks bin, so habe ich diesen Film sehr genossen. Das lag u.a. auch daran, dass mMn die Lieder wieder besser sind. Schön, wenn neben der Optik die Nostalgie weiter existieren kann. In dieser modernisierten Geschichte ist das wirklich gelungen.

                            1
                            • 8 .5
                              TheNumber 11.05.2014, 16:10

                              Hat mich echt überrascht. Die Disney Magie hat bei mir wieder zugeschlagen, Rapunzel ist sehr sympathisch, das Chamäleon Pascal ist super lustig, die Songs sind ganz okay. Natürlich ist teilweise kitschig, aber mich hat das überhaupt nicht gestört. Mich hat der Film richtig abgeholt, hatte voll den Hass auf Rapunzels Ziehmutter und hab teilweise echt mitgefiebert, obwohl der Film recht vorhersehbar ist; hab auch öfters mal gelacht, was auch an paar lustigen Nebencharakteren lag. Wer Lust auf Disney hat, macht hiermit nichts falsch.

                              2
                              • 8
                                Moviegod 05.05.2014, 07:47

                                Tolle Geschichte, super Charaktere, klasse Songs und optisch ein Highlight. Disney hat es geschafft, im Zeitalter der CGI-Filme einen echten modernen Klassiker zu schaffen.

                                • 8
                                  jekyll86 26.04.2014, 12:31

                                  Ein unglaublich schöner Film für die ganze Familie. Mit viel Herz und viel Liebe zum Detail hat Disney den besten Film seit vielen Jahren aus der hauseigenen Produktion auf den Weg gebracht. Unbedingt ansehen!

                                  1
                                  • 5
                                    L-viz 23.04.2014, 00:13

                                    Das ist ein kleines bisschen besser, als der meiste Animationsquatsch der vergangenen Jahre. Dies liegt hauptsächlich daran, dass die nervenden Sidekicks endlich mal die Fresse halten und auch nicht mehr Quasi-Hauptdarsteller sind. Die Geschichte ist dann aber doch emotional zu unansprechend und die Witze nicht gut. Für Kinder reicht das aber natürlich noch.

                                    • 9
                                      thewolfman 20.04.2014, 14:56

                                      rapunzel ist perfekte symbiose von humor und ein bisschen tiefgang. einfach genial umgesetzt.

                                      • 8
                                        Pherano 20.04.2014, 14:05

                                        "Die Eisprinzessin" wurde gesehen und mit 7,5 von mir bewertet. "Rapunzel - Neu verföhnt" überzeugt durch mehr Witz und Unterhaltung. Alles wirkt ein wenig verspielt. Was aber nicht negativ in Betracht gezogen werden sollte. Disney zeigt klar und deutlich, dass der Wille vorhanden ist, gute Animationsfilme zu basteln. Und das auch bei "Rapunzel - Neu verföhnt". Ein sehr schöner Film für jung und alt!

                                        • 10
                                          pabloundtrish 19.04.2014, 19:11

                                          ich habe hier über 500 Filme bewertet und viele weitere nicht bewerten wollen oder mich für keine Bewertung entscheiden können. Jetzt habe ich zufällig Rapunzel gesehen und muss sagen das ist mehr als nur ein Film. Ich bin komplett überwältigt und verzaubert und ich bedaure es zum ersten mal dass man hier nur 10 Punkte geben kann. Uuuuuunbedingt anschauen!!

                                          1
                                          • 6
                                            gregor-afim 18.04.2014, 10:16

                                            wann endlich wird disney die gesangs- und tanzeinlagen weglassen? der film hätte es auch ohne geschafft. wenn nicht sogar besser!

                                            1
                                            • 6 .5
                                              inceptionfan 17.04.2014, 16:19

                                              "Rapunzel-Neu verföhnt" ist definitiv ein gelungener Disney-Film für Jung und Alt. Auf alle Fälle wird der Film nie langweilig und die Story ist wieder sehr gut gelungen, nimmt in einigen Momenten richtig an Fahrt auf und bietet wieder sehr liebevoll ausgearbeitete Figuren und Animationen. Handwerklich ist er also wieder große Klasse. Dennoch reicht "Rapunzel" bei weitem nicht an "Die Eiskönigin" aus dem letzten Jahr heran und "König der Löwen" bleibt für mich von allen Disney-Filmen sowieso unerreicht. Positiv fande ich, dass es hier mit Gesang nicht so übertrieben wird (wie es bei "Frozen" in der ersten Hälfte der Fall war meiner Meinung nach), aber die Lieder können ebenfalls bei weitem nicht mit den oben genannten Filmen mithalten.
                                              Fazit: "Rapunzel" ist auf jeden Fall gute Unterhaltung und bietet auch viele kleinere witzige Momente, aber an Filme wie "Die Eiskönigin" reicht er definitiv nicht heran.

                                              • 5 .5
                                                abendrot 14.04.2014, 13:10

                                                Dafür, dass der Film keinen einzigen Ohrwurm zu bieten hat, ist hier zu viel Singsang vertreten. Der Musik fehlt aber leider der gewisse Zauber, wie er dem Score unter Alan Menken in den Disneyfilmen der Katzenberg-Ära noch innegewohnt hatte. Die große Stärke des Films liegt darin, dass er sich selbst nicht sonderlich ernst nimmt und damit dem klassischen Prinz-rettet-Prinzessin-Boot gleich den Kitsch-Wind aus den Segeln nimmt. Witzige Szenen und Figuren gibt es genügend, wobei die wenigsten davon wirklich zünden, wenn man den Film allein schaut. Immerhin bietet der Film etwas für's Auge, z.B. beim Laternenfest, aber es hätte mir mehr zugesagt, einen konventionellen Zeichentrick zu sehen, der sich an 'Küss den Frosch' angeschlossen hätte.

                                                1
                                                • 7
                                                  moep0r 12.04.2014, 10:04

                                                  Mutter weiss mehr!

                                                  1
                                                  • 8
                                                    deevaudee 06.04.2014, 19:52

                                                    Disney kehrt zurück in alte Gewohnheiten. Tolle Charaktere, schöne Bilder, herrlich happy ending kitsching Story und die Stereotypen. Der verwegene Held, die putzig schöne Protagonistin und ein oder mehrere Schurken und/oder Bösewichte. Rapunzel neu Verfilmt... pardon, damit der Arbeitstitel humoristisch veranlagt daher kommt, neu Verföhnt.
                                                    Nun ja, neben den ganzen Figuren, die im Schablonenheft so klemmen, macht es sich ganz gut auch noch verquere Nebencharaktere einzubauen die in der Filmexistenzwelt nicht mehr dienen als für einen Sidekick oder Lacher, so wie der Schnapsnasen Armor oder auch Tiere die scheinbar etwas viel Kokain geschnieft haben, wie dieser schwer gestörte Gaul der auf den Namen Maximus hört. Oder das Ghettogangster cool chillige Chamäleon Pascal. Ehrlich, dem hat nur das Goldkettchen und ein umgedrehtes NY Cappi gefehlt. Irgendwo sind solche Figuren peinlich, aber richtig in Szene gesetzt, rocken die auch, was ab und zu ja der Fall war. Die Story ist ganz süss. Humor gibt es auch genug, Charme hat es allemal, aber gewisse Logiklöcher, die dank Fassung 0 und da Märchenwelt einfach mal blind übergangen werden, ist dieser Film durchaus sehenswert. Da ich kein Musical Fan, und es auch nie werde, stossen solche Filme auch auf Gegenliebe bei mir. Hab ich etwa kein Herz? Na klar! Hab ich. Aber ich hab auch Ohren, und die mag ich nicht mit so viel Quatsch vollstopfen. Zum Glück bin ich da dann gnädig, weil es eben Eingangs erwähnt zur Disney Film Gewohnheit gehört, dass man auch gern mal singt. Und fernab meiner Aversion, waren die Songs nicht komplett Unerträglich.
                                                    Ich mochte Rapunzel selbst, bin jetzt aber nicht komplett mit dem Märchen vertraut wie es in der Ursprungsform gibt. Doch ihre in Szene Setzung fand ich harmonisch, und das beste war als sie ihren Turm verlassen hatte. Ohne Schiet, aber diese Stimmungsschwankung nebst jubel und bedauern liessen mich nur zu einen Entschluss kommen. Entweder hatte die Gute ihre Tage, oder sie ist vom Sternzeichen Waage, oder einfach nur wie jede Frau, von der einen zur nächsten Minute kann aus einen erfreulichen ja unbedingt, ein komplettes nein und nie bis auf den Tod werden! Traumhaft!!

                                                    In 3D musste ich den ohnehin nicht haben, nur um diese Dreidimensionale Landschaftsgestaltung um das Lichterfest in Tiefe und Wirkung besser zu erleben. Find ich unnötig. Deswegen hats so im Heimkinogebrauch auch so gepasst. Ansonsten ist die Geschichte trotzdem schön geworden, und berührt auch, um auch zu unterstreichen, ja ich hab Herz. Den kann man unbedenklich mit der Familie gucken, sofern man eine hat, und hat dabei eine schöne Zeit und nimmt alles mit, was ein Disneykitschhappyend Film so brauch und zu bieten hat.
                                                    Und nun Rapunzel. lass dein Haar herunter, damit .... ach Scheiss. Gibt kein Abschlusssatz. Einfach Ende, und gut is. =P

                                                    11