Marvel's The Avengers - Kritik

US 2012 Laufzeit 143 Minuten, FSK 12, Science Fiction-Film, Actionfilm, Kinostart 26.04.2012

  • 6

    Normaler Super Helden Film.Nix besonderes.

    1
    • 10
      Anakin68 23.05.2015, 20:07 Geändert 23.05.2015, 20:08

      Das einzige was mich an diesen Film störte, waren die teilweise lächerlichen Kostüme, das von Cap und Thor haben mich am meisten gestört. Das von Cap sah aus wie Strampelanzug und das von Thor nach Plastik, daher bevorzuge ich auch den zweiten Teil, man sieht viel mehr Details und es sieht um einiges ´´echter´´ aus.

      Ansonsten richtig guter Film!

      • 6 .5

        Ich hatte trotz der recht normalen Wertung ein bisschen mehr erwartet. Ein ganz guter Film mit tollen Effekten leider nicht viel mehr. Iron Man war gewohnt cool.

        • 8

          Super Film!!!

          • 10

            also... ein herrlicher Film... ich wusste teilweise gar nicht worüber ich zuerst lachen sollte. :-D Die Sprüche, Reaktionen und Handlungen der Charaktere sind einfach grandios. :-D
            Lieblinge... natürlich: Iron Man, Hulk und Loki...

            • 2 .5
              Splinter95 15.05.2015, 14:07 Geändert 24.05.2015, 21:46

              Selten so einen Blödsinn gesehen. Charakterentwicklungen, Dialoge und "Story" sind sowas von unglaubwürdig und an den Haaren herbeigezogen. Viele Aktionen machen einfach überhaupt keinen Sinn. Effekte und Animationen sind nicht besonders gut (Hulk). Was für großartige Schauspieler da Meilenweit unter ihrem Niveau spielen (müssen) ist wirklich eine Schande.

              1
              • 8 .5

                Avengers
                Witzig, bombastische Action, tolle Charaktere(die gut harmonieren)
                Großartige Schauspieler
                Hier kommt jeder Comic-Fan auf seine kosten
                8.5/10 sehr gut

                • 8 .5

                  The Avengers
                  Popcornkino vom Feinsten !!!
                  Dieser Film macht Spaß, er ist witzig, die Charaktere harmonieren gut und es gibt bombastische Action. Jeder Comic-Fan wird hier Freude bei haben.Außerdem sind die Schauspieler großartig.
                  8.5/10

                  • 10

                    Ich liebe die Avengers 1 und 2!!! Einfach nur geil. Vor allem Loki!!!!!!!!!

                    • 10

                      Nachdem ich mit großer Begeisterung vor 14 Tagen Avengers: Age of Ultron in 3 D im Kino sah, hier noch mal kurz meine Eindrücke des Vorgängers.

                      Marvel´s The Avengers.

                      Erstes Gipfeltreffen der Superhelden Captain America, Iron Man, Hulk und Thor. Zusammen mit Special Agent Romanoff/Black Widow (Scarlett Johansson) und Agent Hawkey (Jeremy Renner), die das Team unterstützen rettet die wilde Meute die Welt vor einer außerirdischen Bedrohung. Und dabei geht in spektakulären Bildern so einiges zu Bruch.

                      Beeindruckt und begeistert. Das fällt mir als erstes ein, wenn ich an den Film denke.

                      Ein atemberaubendes Action-und CGI Spektakel.

                      2
                      • 9

                        Einer der besten Marvel Filme überhaupt meiner meinung nach.
                        Zwar ist der in den ersten 40 minuten nicht ganz so gut und etwas langweilig.
                        Aber der resst des Films ist der Hammer, die Effekte sind richtig stark und die ganzen stars (Chris Evans,Tom Hiddlestone,Scarlett Johannson,Jeremy Renner und Robert Downey Jr.) zusehen macht auch richtig spass.
                        gelungener Film.
                        9 Punkte gibt es für Marvel`s The Avengers.

                        • 10

                          Einfach mega geil ! Wenn ihr wisst wie ich den Film finde, dann schaut euch einfach an was ich zu Avengers: Age of Ultron geschrieben habe. Es trifft eigentlich auch auf diesen Film zu. Marvel's The Avengers war bis zum 23.04.15 mein absoluter Lieblingsfilm.

                          • 9

                            Die Marvel Studios erschaffen mit Iron Man, Thor, Captain America, Hulk, Black Widow und Hawkeye eine echte Geldmaschine Sondergleichen. Nach den Siegeszügen der Iron Man, Thor und Captain America Filme, war es nur eine Frage der Zeit bis die Helden in einem riesigen Schlacht-Epos vereint werden. Der zweite Teil der Captain America-Reihe setzt die Vorhut und präsentiert den Zuschauern zum ersten Mal S.H.I.E.L.D. als Organisation des Friedens. Nick Fury, hervorragend gespielt von Samuel L. Jackson, zieht die Fäden hinter den Avengers und muss versuchen den wilden Haufen von Einzelkämpfern erst einmal zu einem richtigen Team zu formen. Was bei Egoisten wie zum Beispiel Tony Stark doch schwierig ist. Dass Marvel alle Schauspieler der bekannten Filme ins Boot holen konnte ist angenehm zu sehen, nur die Rolle des Bruce Banner als Hulk ist umbesetzt worden, Jeremy Renner übernimmt diese Bürde aber mit viel Ruhe und Können. Die Geschichte ist von vornherein etwas absehbar, dennoch bieten die Konversationen zwischen den Avengers viel Platz für witzige Sprüche und gut platzierte Gags. Mit Loki, dem Halbbruder von Thor, wird uns zudem aber auch einer der wohl merkwürdigsten und gleichzeitig spannendsten Bösewichten des Marvel Universums präsentiert. Die optische Umsetzung des Filmes ist hervorragend gelungen, die Effekte wirken echt und in 3D sind die Flug und Kampfszenen noch eindrücklicher für den Zuschauer vor dem Bildschirm. Wie bereits von Marvel Filmen gewohnt, sollte man bis zum Ende des Abspanns sitzen bleiben, um die allerletzten Szenen nicht zu verpassen, welche auf weitere Marvel-Produktionen hindeuten. Es ist also Geduld gefragt!

                            Fazit: Action geladenes und mit Gags gefülltes Superhelden-Abenteuer der besonderen Art.

                            • 9

                              Genial. Ich liebe einfach die Marvel Welt. Und hier sind mehrere Charaktere in einem Film mit einer guten Story.... was will man da als Fan mehr? Das ist übrigens der Auftakt einer langen Reihe.

                              • 2

                                Größter Müll außer den Effekten kann man nix positives erwähnen . Der Loki ist ein Witz mit seinem Outfit.

                                • 4 .5

                                  NETT

                                  • 6

                                    Popcorn-Kino vom Feinsten. Nicht kleckern, sondern klotzen ist das Motto. Seien es die Namen der Schauspieler, die CGI, die Action-Sequenzen: alles vom Feinsten. Aber: Loki als Oberschurke ist lächerlich, Hawkeye kann ich auch nicht ernst nehmen, Black Widow blass ohne Ende. Was bleibt: Iron Man ist mal wieder genial, Robert Downey Jr spielt ihn wieder mal famos. Das war's? Nicht ganz: die CGI ist wie gesagt klasse, im bombastischen Finale fliegt einem alles um die Ohren, was nicht schwerer als 1000 Tonnen ist. Aber das reicht imho nicht, um den Film wirklich empfehlenswert zu machen.

                                    • 7

                                      Mehr von mir auf: http://filmtastisch.blogspot.de

                                      Selbst wenn man kein großer Marvel-Fan ist, Marvel's The Avengers bietet großartige Unterhaltung. Das gewaltige Cast an vielen hochkarätigen Schauspielern funktioniert einwandfrei und der Film geht gleichzeitig sehr gut auf die einzelnen Charaktere wie Robert Downey Jr.'s Iron Man ein und schafft es auch sie sehr schön als Team abzubilden. So bekommen die Charaktere alle ihre One-Liner und schaffen es den Zuschauer für sich zu gewinnen und als sympathisches Heldenensemble zu brillieren.

                                      Gekonnt bewegt sich der Film so auf dem schmalen Grad zwischen ernsthafter harter Action und einem stark ironischen und einfallsreichen Humor, ohne je wirklich zu viel den Fokus auf eine der beiden Seiten zu legen. Für Marvel-Fans ist der Film zudem der reine Wahnsinn, werden gleichzeitig so viele Erzählstränge angesprochen und auch Anspielungen an die vorigen Filme und für die Zukunft gemacht, dass sich ein wahres Fest für alle Fans eröffnet. Auch für Leute, die noch gar nicht richtig ins Universum der Comicverfilmungen eingetaucht sind, wird durch diesen Film das ganze gut aufgefahren und Avengers führt Neulinge gut in die Welt der Superhelden ein ohne den Zuschauer direkt zu überrumpeln.

                                      Die größten Schwächen des Actionfilms bleiben der relativ platte und lächerliche Bösewicht Loki und die zu wenig abwechslungsreichen und kargen Schauplätze. Ein besserer und ernsterer Gegenspieler hätte dem Film gut getan und Marvel's Lauf an schlechten Antagonisten, der sich durch die vorigen Filme zieht, beenden können. Zudem gehen einem die Locations nach zu langem Aufenthalt etwas auf die Nerven und schreien förmlich nach Abwechslung.

                                      Marvel's The Avengers stellt sich als genau der Film heraus, den man erwarten kann: ein bombastisches Action-Feuerwerk voller Witz und schlagfertiger Charaktere, das keine Zeit verschwendet mehr zu sein. Das muss es auch nicht, denn als Gesamtpaket funktioniert der Film durchaus gut, auch wenn vor allem der Blick in die Zukunft der Avengers interessant ist, da es noch einiges an Luft nach oben für zukünftige Filme gibt.

                                      • 8 .5

                                        "Superhelden in New York?! Jetzt hört aber mal auf..."

                                        3
                                        • 3

                                          Ich kann mit diesem Film mal so gar nichts anfangen. Eigentlich schade wenn man der allgemeinen Beliebtheit der avangers bedenkt. Aber vielleicht entspricht Age of Ultron ja mehr meinem Geschmack.

                                          2
                                          • 9 .5
                                            justinator 20.04.2015, 21:20 Geändert 20.04.2015, 21:21

                                            Sehr cooler Film aber ich hätte ein paar andere Superhelden in das Avengers Team gemacht

                                            • 6 .5

                                              Marvel’s Vollendung der Phase 1 im MCU. Und "The Avengers" ist dann auch der Film, den man erwarten konnte. Alle vorher mit Einzelfilm vorgestellten Helden treffen aufeinander, es werden Reibungspunkte entdeckt und geklärt und schließlich tun sich doch alle Guten zusammen, um die Erde vor ihrer feindlichen Übernahme zu retten. Zwischendurch darf natürlich richtig schön auf die Action-Kacke gehauen werden. Viele bemängeln bei "Man of Steel" die Zerstörungsorgie zwischen Sups und Zod, aber ganz ehrlich, ist das hier anders? Auch hier geht über eine ganze Weile die halbe Großstadt zu Schutt und Asche, nur bekommt man hier den einen oder anderen One-Liner von Tony Stark serviert. Dabei will ich das ganze hier überhaupt nicht schlechter reden als es ist, sieht ja auch verdammt gut aus.

                                              Nur leider fehlen mir nach wie vor die wirklichen Sympathien zu Thor, Cap America und Hulk. Die Comics habe ich kaum angefasst, die Serien haben mich nie wirklich interessiert. Einzig Robert Downey Jr. konnte mir den Eisen-Mann etwas näher bringen. Aber so bleibt die Superheldentruppe schöne Kost fürs Auge, was mich allerdings auch nicht wirklich vom Hocker haut.

                                              12
                                              • 7

                                                Der Film ist ganz okay. Er unterhält gut und schaut optisch sehr gut aus. Es bleibt aber trotzdem irgendwie Kinderkram. Aber ist okay.

                                                1
                                                • 6

                                                  diese unglaublich hohen durchschnittswertungen sind doch ausschließlich fanboy-scheiß. der film hat seine momente, und es ist in der tat cool mal alle helden zusammen zu sehen, aber deswegen ist er jetzt weder vom inhalt noch von seiner ganzen inszenierung her irgendwas besonderes. viele klischees und viel pathos trüben den gesamteindruck gewaltig. kommt zu keiner zeit an filme wie the dark knight oder sin city ran, um mal bei comicverfilmungen zu bleiben, welche inszenatorisch und inhaltlich ne ganze spur ausgereifter waren. positiv ist die kurzweiligkeit, denn langeweile kommt wirklich nicht auf, sowie eine vielzahl an sympathischen helden (captain america mal ausgenommen, der is doch nur ein dumpfer klotz).

                                                  3
                                                  • 6
                                                    Noergolas: Moviebreak 14.04.2015, 19:27 Geändert 14.04.2015, 19:32

                                                    [...] In diesem von zwischenmenschlichen Konflikten dominierten Mittelteil quillt der Film fast über vor typischem Whedon-Talk: Allen Figuren, vor allem aber Tony Stark, werden unglaublich gewitzte und geistreiche Dialoge in den Mund gelegt. Was für einige der besten Gags des Films sorgt, entwickelt bei mehreren Sichtungen aber auch schnell Nervpotential - eben weil alle Figuren immer einen Tick zu "witty" sind. [...] Denn was "The Avengers" abgesehen von seinem für Marvel-Verhältnisse überdurchschnittlich starken Drehbuch von keinem anderen (guten) MCU-Film unterscheidet: Er ist ein großer, aber eben auch kurzlebiger Spaß.

                                                    4