Zombieland - Kritik

US 2009 Laufzeit 88 Minuten, FSK 16, Komödie, Horrorfilm, Science Fiction-Film, Kinostart 10.12.2009

  • 8 .5

    Schlechter Wortwitz in 3... 2... 1... Zombiekomödie zum Schießen! Endlich mal wieder ein Zombiefilm, der sich und sein Genre nicht all zu ernst nimmt.

    • 9

      Die wohl Beste Zombiecomedy ever.
      Was hier abgeht kann man schon als Parodie durchgehen lassen.
      Finde ihn sogar noch besser als Shaun of the dead der bei mir den
      Titel vorher hatte. Aber das ist Ansichssache.
      Aber wie liebe Leute passt den bitte schön Bill Murray in einen Zombiefilm?
      Das lschaut ihr am Besten selbst um es zu glauben.

      • 7 .5

        Hach, ich freue mich auf die Fortsetzung!
        Der Film ist eine gelungene Zombie-Komödie die sich selbst nicht zu ernst nimmt, aber bestens unterhällt. Die Schauspieler scheinen alle Spaß zu haben und Bill Murray als er selbst ist einfach einer der besten und lustigsten Gastauftritte.

        1
        • 9

          Superlustiger und sehenswerter Film. Von Anfang bis Ende sehr witzig

          • 7

            Sehr sehenswerte Zombie-Komödie. Bei über 35000 Bewertungen hier auf moviepilot hat sich der Film ganz schön hoch mit 7.6 Punkte gehalten.
            Ist zwar meines Erachtens deutlich zuviel, aber das sagt ja auch nicht alles aus.
            Die Schauspieler passen hier wirklich gut rein. Besonders Woody Harrelson ist hier das Highlight. Was für eine coole Socke der Typ. Einfach herrlich, wenn er dauernd auf der Suche nach seinen Twinkies ist. Auch zu erwähnen ist Jesse Eisenberg, der mir hier auch super gefallen hat. Emma Stone hat mir auch spitze gefallen. Sie ist einfach ein süßes Mädel.

            Sehr kurzweilig, aber sehr unterhaltsam. Nettes Filmchen für zwischendurch.

            9
            • 7

              It's BILL FUCKIN' MURRAY, GODDAMMIT!
              Woody Harrelson ist schon ein krasser Typ :D

              • 7

                ganz lustig

                • 3 .5

                  Bis zu Hälfte habe ich gedacht, irgendwas Gutes passiert bestimmt gleich. So viele Leute können doch nicht ernsthaft sone müde Klamauknummer feiern. Bei SotD konnte ich doch auch mitfeiern. Leider blieb es bis zum Schluss gleichmäßig öde.

                  1
                  • 10
                    ahmet8038 14.11.2014, 09:18 Geändert 14.11.2014, 09:22

                    Ne, aber da muss ich nach der zweiten Sichtung nochmal korrigieren steigt von 8 auf 10 Punkte. Einfach nur perfekt. Sound, Soundtrack, Slowmo's, Synchro, Humor, Action, Gags......Alles perfekt.

                    1
                    • 8 .5

                      Bill FUCKING Murray!
                      Bill FUCKING Murray!!
                      Bill FUCKING Murray!!!

                      3
                      • 8

                        Einer der lustigsten unterhaltsamsten Zombiefilme die ich kenne. double Tap xD

                        • 7

                          top besetzung/top witz/top film!

                          • 7

                            Ruben Fleischers Komödie "Zombieland" ist im Prinzip ein witziges Roadmovie, über die tragischen Ausmaße der menschlichen Gesellschaft. Der Kitt des Beziehungslebens, einer Art familiären Zusammenhalts, wird am Ende deutlich, wenn sich alle Beteiligten der Geschichte zu eben jenem betitelten Freitzeitpark aufmachen um mal richtig die Begeisterung über das Leben raus zu lassen. Kein harmloser Spass, sonder mehr revoltierender Humor und blutig wärmendem Herzen verbirgt sich hier hinter dem Bunde der Viersamkeit.

                            5
                            • 8

                              Ausgezeichneter Comedy-Zombiefilm, der wirklich Spaß macht anzusehen.

                              • 9 .5

                                ich liebe zombieland!!

                                1
                                • 7

                                  Auch wenn Shaun of the Dead die bessere Zombie Komödie ist, hat der Film mich gut unterhalten. Ich liebe das Intro. For whom the fucking bells tolls.

                                  • 7

                                    Eine nette Idee, dass man einsteigt, nachdem die Zombieapokalypse schon längst passiert ist, aber man hätte da mehr draus machen können. Nach einer interessanten Exposition und ein paar netten Jokes steigt hier lediglich die übliche Splatterorgie, was zugegebenermaßen auch Spaß macht, aber den Film nicht gerade besonders weit aus der Masse heraushebt.

                                    • 8

                                      Einfach zum Totlachen! Die besten parts sind die von Woody harrilson wegen seiner Kombination aus knallharten draufgänger und dann kommen so softy sprüche :DDD Er erinnert mich sehr an Jason Statham in diesem Film zu Anfang dacht ich auch das er es ist jedenfalls hat er seine synchronstimme ^^

                                      1
                                      • 4

                                        4 Punkte weil Bill Murray abgeknallt wird. Der Rest sorry total unlustig ist .;)

                                        2
                                        • 10

                                          Nach vielen, vielen sehr enttäuschenden Zombiefilmen, die trashig, ohne Story und mit schlechten Schauspielern daherkommen, endlich (nach Shaun of the Dead) mal eine Parodie des Genres, die sich a) selbst in keiner Szene wirklich zu ernst nimmt und b) komische Elemente einbaut, ohne allerdings dabei albern oder kitschig zu wirken. Es ist stimmig und nie überzogen, wie es in anderen Parodien vielleicht angewendet wird. Natürlich gehört als Zuschauer eine gute Portion schwarzer Humor zur Grundausstattung und zudem ein gewisser Zombie-Film-Background, der die ein oder andere Szene erst verständlich werden lässt.
                                          Eine qualitativ hochwertige Parodie, die es schafft die Elemente Humor, gute Schauspielerei, fehlerlose Synchro und Spannung zu vereinen. Ich mag Woody an sich schon gerne sehen aber in der Rolle ist er brilliant.

                                          Viele mögen da anderer Meinung sein aber für mich gehört "Zombieland" zu meinen Lieblingsfilmen.

                                          3
                                          • 5 .5

                                            ...aber auch nur wegen Bill Murray. Und Twinkies!

                                            • 10

                                              10 Punkte von mir! Warum?

                                              Weil ich sogar bei vielen Komödien nicht mal ansatzweise so viel zu lachen hatte wie bei diesem Film! Weil Emma Stone, Jesse Eisenberg, Woody Harrelson und Abigail Breslin ein unglaublich symphatisches Gespann abgeben! Weil Komödienlegende Bill Murray einen weiteren grenzgenialen Auftritt hinlegt! Weil der Film während seiner gesamten Laufzeit (auch wenn die recht kurz ist) niemals langweilig wird!

                                              Allein schon der Prolog des Filmes (untermalt von Metallicas "For Whom the Bell Tolls", wofür es noch nen extra Punkt gibt) mit bluttriefenden Stripperinenzombies, brennenden Zombies die Feuerwehrleuten nachjagen, Sträflingzombies usw. hat es in sich. Ganz besonders angetan haben es mir die Braut die sich schon sekunden nach der Hochzeit in ein geiferndes und kreischendes Monster verwandelt (so ein herrlicher Zynismus^^), und der der Irre mit dem Schild um den Hals auf dem steht "The End is Near"! Nebenbei noch die Regeln des Überlebens, eingeblendet in einer Schrift im Hintergrund, die so wunderbar mit der Erzählung interagiert!

                                              Hier passt einfach alles! Symphatische Charaktere, Gags die immer im richtigen moment zünden, einfallsreiche Inszenierung und eine temporeiche und niemals langweilige Erzählung. Neben "Tucker and Dale vs. Evil" die mit Abstand beste Horrorkomödie die ich bisher gesehen habe.

                                              3
                                              • 8 .5

                                                Für mich als bekennenden Zombie-Fan definitiv ein großes Highlight in dieser Liste und dabei kann ich gar nicht so recht erfassen warum, aber ich versuche mich trotzdem mal daran. Zum einem fand ich das Setting ungemein erfrischend, wo Zombie-Filme meist entweder schlechtester B-Movie Trash sind oder mit einer extrem düsteren und ernsten apokalyptischen Stimmung daherkommen (s. 28 days later). Hier wird einem aber endlich mal ein humoristischer Ansatz gezeigt, der sich nie zu ernst nimmt und mit seinen ganzen etablierten „Regeln“ auch einen selbstreferenziellen, intelligenten Eindruck macht, obwohl es ja am Ende doch nur ein „Lass und aus allem Kleinholz machen“-Film geworden ist. Aber trotzdem: jeder Spruch sitzt, der Humor saß genau auf meiner Linie (unvergessen bleibt wohl die ganze, subversive Bill Murray-Episode) und auch fürs Auge wird ein richtiges Spektakel abgefeuert – und nein ich meine nicht Emma Stone, sondern eher das wirklich ausgedehnte Finale auf dem Jahrmarkt ;-) Es ist damit einfach eine unglaublich unterhaltsame Achterbahnfahrt geworden und wird für mir zwar nicht als Film mit großen Themen und großem Anspruch in Erinerrung bleiben, aber eben doch als Film, den ich vermutlich jederzeit wieder ansehen könnte.

                                                • 4 .5

                                                  Ganz ok, nur nicht ganz mein Fall.

                                                  • 6

                                                    Shaun of the dead ist besser