Grey's Anatomy-Star bittet eindringlich darum, Fan-Mobbing zu beenden

09.05.2018 - 12:45 Uhr
0
0
Grey's Anatomy - S14 E01 Extended Trailer (English) HD
1:00
Kelly McCreary und Sarah Drew in Grey's AnatomyAbspielen
© ABC
Kelly McCreary und Sarah Drew in Grey's Anatomy
Nachdem bekannt wurde, dass Sarah Drew Grey's Anatomy verlässt, sieht sich die Schauspielerin nun veranlasst, einer Kollegin wegen Angriffen verärgerter Fans beizustehen.

Ist das noch Fan-Liebe oder kann das weg? Im März wurde der Ausstieg zweier Hauptdarstellerinnen zum Ende der 14. Staffel von Grey's Anatomy bekannt. Demnach werden Jessica Capshaw und Sarah Drew der Arztserie aus dem Hause ABC, in der sie als Dr. Arizona Robbins und Dr. April Kepner zu sehen sind, den Rücken kehren. Zweitere sah sich nun gezwungen, wütende Zuschauer ob ihres Ausstiegs dazu aufzufordern, Angriffe gegen Kollegin Kelly McCreary zu unterlassen. Die Akteurin verkörpert die Ärztin Maggie Pierce und geriet wegen des aktuellen Handlungsverlaufs in die Schusslinie der erbosten Twitter-Reaktionen. Es ist nicht der erste Angriff auf Mitwirkende der Serie.

"Bitte seid nett", fordert Grey's Anatomys Sarah Drew

"Ich muss euch etwas mitteilen", beginnt Sarah Drew ihren ebenfalls auf Twitter  veröffentlichen Appell an die Fans. "Schaut, ich weiß, dass diese Charaktere so viel für euch bedeuten - glaubt mir, sie bedeuten auch mir viel - aber ich fühle mich nicht verteidigt, wenn ihr meine Freunde angreift." Die Schauspielerin spielt damit auf aktuelle Ereignisse in Grey's Anatomy an, im Rahmen derer Maggie mit Aprils Ex Jackson Avery anbandelt. In der neuen Beziehung sieht laut Deadline  manch Zuschauer den Grund für den Abschied Drews von Grey's Anatomy. Für die Darstellerin gehen die Reaktionen aber zu weit.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

"Bitte hört auf, sie dafür zu attackieren, dass sie ihren Job macht.", führt Drew im Folgenden mit Blick auf McCreary fort, die sie zuvor als ihre "wunderschöne, liebenswerte, loyale Schwester" bezeichnete sowie als hingebungsvollen, "brillanten, heftig talentierten" Team-Player." Wer ihre Kollegin verletzte, verletzte auch sie. Wer dagegen Freundlichkeit zeige, könne dies auch von ihr erwarten. "Seid bitte freundlich", beendet die Grey's Anatomy-Schauspielerin ihre Bitte.

Erst im März musste Ellen Pompeo, die Serien-Hauptfigur Meredith Grey verkörpert, für das kommende Ende für Arizona und April herhalten. Damals warfen ihr erzürnte Fans vor, deren Schauspielerinnen Jessica Capshaw und Sarah Drew durch eine ausgehandelte Gehaltserhöhung aus Grey's Anatomy gedrängt zu haben. Showrunnerin Krista Vernoff nannte damals eine "kreative Entscheidung" für den doppelten Figuren-Abschied und sprang Pompeo zur Seite.

Was sagt ihr zu den neusten Anschuldigungen gegen Grey's Anatomy?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News