"Macht mich nervös": Jennifer Lawrence hat vor bestimmten Schauspielern Angst und der Grund dafür ist absolut nachvollziehbar

04.07.2023 - 13:00 UhrVor 8 Monaten aktualisiert
Jennifer Lawrence in No Hard FeelingsSony
0
0
No Hard Feelings-Star Jennifer Lawrence spielte mit einigen Größen des Geschäfts, aber ein bestimmter Schauspieltypus macht ihr mächtig Angst.

Seit dem 22. Juni läuft die Komödie No Hard Feelings mit Jennifer Lawrence in den deutschen Kinos. Die Pressetour für ihr Comeback führte sie unter anderem zum Chicken Wing-Marathon Hot Ones, bei dem sie unter scharfen Qualen über ihre Karriere ausgefragt wurde. Ausgerechnet hier gab die Oscarpreisträgerin und ehemalige X-Men-Darstellerin einen interessanten Einblick in die Arbeit am Set. Lawrence verriet nämlich, wie es ist, mit einem bestimmten Typus Schauspieler zu arbeiten, der seine Rolle nicht ablegt.

Ein Glück, dass Jennifer Lawrence nicht bei Joker 2 mitmischt

Gemeint sind Verfechter:innen des sogenannten Method Actings. Dabei geht es nicht nur um Schauspielende, die sich intensiv auf Rollen vorbereiten (durch Recherche, Gewichtszunahme oder Ähnliches), sondern solche, die beim Dreh immer im Charakter bleiben, das heißt zwecks Authentizität niemals aus der Rolle fallen, auch abseits der Kamera. Also zum Beispiel, wenn sie beim Catering die veganen Mini-Burger auf den Teller schieben. Darauf angesprochen erklärt Jennifer Lawrence:

Ich wäre verängstigt, mit jemandem zusammenzuarbeiten, der [dem Method Acting] folgt, denn ich hätte keine Ahnung, wie ich mit ihnen reden sollte.
Jennifer Lawrence in No Hard Feelings

Ihre Begründung klingt verständlich. Stellt euch vor, ihr wollt in einer Drehpause die Langeweile mit Smalltalk vertreiben, aber neben euch sitzt Joaquin "Der Joker" Phoenix oder Jared "Der Joker" Leto. Lawrence dazu: "Muss ich da in meiner Rolle sein? Das würde mich nur nervös machen."

Von Christian Bale lernte Jennifer Lawrence einen Trick

Lawrence' Co-Star aus American Hustle, Christian Bale, wird wegen seiner radikalen Diäten zwar häufig als Method Actor beschrieben, verhält sich am Set aber anders als die oben genannten Kollegen. Weshalb die Schauspielerin von ihm lernen konnte:

Ich bemerkte, dass, wenn die Kamera anfing zu laufen [...], es also noch zehn Sekunden oder so bis 'Action' waren, er anfing, sich bereit zu machen. [...] Und dann fing ich auch damit an.

Den einen Weg zum perfekten Schauspiel gibt es bekanntlich nicht, aber Jennifer Lawrence scheint gut mit ihrer persönlichen "Methode" zu fahren. Die Darstellerin kann auf vier Oscar-Nominierungen, darunter ein Sieg für Silver Linings, zurückblicken, und ist nach einer längeren Pause wieder viel beschäftigt. Nach No Hard Feelings arbeitet sie unter anderem am Drama Die, My Love von Regisseurin Lynne Ramsay (A Beautiful Day) und am Biopic Sue von Regisseur Paolo Sorrentino (La Grande Bellezza - Die große Schönheit).

Podcast: Die 20 besten Serienstarts im Juli bei Netflix, Amazon und mehr

Ihr braucht noch mehr frische Streaming-Tipps? Die spannendsten Juli-Serien, die ihr bei Netflix, Prime Video, Disney+ und mehr streamen könnt, findet ihr hier in der Monats-Vorschau:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Wir haben die langen Startlisten der Streamingdienste geprüft und stellen euch die 20 großen Highlights des Monats im Moviepilot-Podcast Streamgestöber vor. Mit dabei sind drei große Fantasy-Rückkehrer bei Netflix und Amazon sowie ein Sci-Fi-Epos, das kaum jemand kennt. Neben Geheimtipps gibt es außerdem ein Wiedersehen mit Futurama und Sylvester Stallones eigene Reality-Show.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News