Silver Linings

Silver Linings Playbook (2012), US Laufzeit 122 Minuten, FSK 12, Drama, Komödie, Kinostart 03.01.2013


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.4
Kritiker
63 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.6
Community
9696 Bewertungen
355 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von David O. Russell, mit Jennifer Lawrence und Bradley Cooper

In Silver Linings bekommt Bradley Cooper nach einem Psychiatrieaufenthalt die Chance auf einen Neuanfang als Tanzpartner seiner ebenfalls leicht irren Nachbarin Jennifer Lawrence.

Um im Leben voranschreiten zu können, muss man manchmal zunächst zurückgehen. So führt der Anfang von Silver Linings Pat Peoples (Bradley Cooper) zurück nach Hause. Der ehemalige Lehrer und Mittdreißiger wurde mit strengen Auflagen aus einer Heilanstalt entlassen, wo er einige Zeit wegen psychischer Probleme zugebracht hatte. Zu den Auflagen gehört auch, dass er jeglichen Kontakt zu seiner Ex-Frau Nikki (Brea Bee) zu unterlassen hat.

Während seine Mutter ihn vorbehaltlos umsorgt, ist sein Vater Patrick (Robert De Niro) mehr als skeptisch, ob es eine gute Idee war, die Anstalt wieder zu verlassen. Derweil setzt Pat alles daran, sich wieder in Form zu bringen und Nikki wieder zurückzugewinnen. Bei einem Abendessen mit gemeinsamen Freunden (u.a. Julia Stiles) lernt er Tiffany (Jennifer Lawrence) kennen. Auch sie leidet an psychischen Problemen, denn sie muss den unerwarteten Tod ihres Mannes verkraften. Ihre Trauerarbeit kompensiert sie durch nymphomanische Tendenzen. Sie verspricht Pat, den Kontakt zu Nikki herzustellen, wenn er mit ihr für ein Tanzturnier trainiert.

Hintergrund & Infos zu Silver Linings
Silver Linings (OT: Silver Linings Playbook) basiert auf dem Roman Silver Linings Playbook von Matthew Quick. Fürs Kino adaptiert und inszeniert wurde Silver Linings von David O. Russell, der erstmals mit dem Sundance-Liebling Spanking the Monkey in Erscheinung trat und für seine Regie bei The Fighter für den Oscar nominiert wurde. Diese bekamen schließlich Christian Bale wie auch Melissa Leo. Ähnlich wie bei Autorenfilmer Alexander Payne vergehen auch bei David O. Russell immer mehrere Jahre zwischen den einzelnen realisierten Projekten, so zwischen Three Kings und I Heart Huckabees fünf bzw. zwischen Huckabees und The Fighter sechs Jahre. Für Silver Linings benötigte Russell indes nur zwei Jahre. Die Hauptrolle für Silver Linings war zunächst für den Fighter Mark Wahlberg gedacht, den Zuschlag erhielt aber schließlich Bradley Cooper, der nach Ohne Limit in Silver Linings erneut mit Robert De Niro gemeinsam vor der Kamera steht.

Bei den Academy Awards 2013 gewann Jenniffer Lawrence den Oscar für die Beste Weibliche Hauptdarstellerin. (EM)

  • 37795279001_2018035473001_901868133-140-1354866125682
  • 37795279001_1712642533001_th-4fedbb9dda75b0e469cad523-1592194016001
  • Silver Linings Playbook
  • Silver Linings Playbook
  • Silver Linings Playbook

Mehr Bilder (21) und Videos (11) zu Silver Linings


Cast & Crew

Regie
Schauspieler

Kritiken (52) & Kommentare (340) zu Silver Linings

Fans dieses Films mögen auch