Nach King Shark in The Suicide Squad: Sylvester Stallones neuer Superhelden-Film klingt spannender als DC und Marvel

25.08.2021 - 16:00 UhrVor 12 Monaten aktualisiert
2
1
© Universum
Sylvester Stallone als Rambo
Nach dem skurrilen King Shark in The Suicide Squad spielt Sylvester Stallone als nächstes einen viel ernsteren, reifen Superhelden. Die Beschreibung zum ersten Trailer von Samaritan weckt Vorfreude.

Für den abgefahrenen Antihelden-Blockbuster The Suicide Squad hat Sylvester Stallone seiner Laufbahn als Schauspieler nochmal eine ganz besondere Rolle hinzugefügt. Dem animierten Hai-Mensch-Hybriden King Shark, die ultra gefräßige, brutalere Version von Groot der Guardians of the Galaxy, hat der Star seine knurrige Stimme verliehen.

Nach dem DC-Ausflug wird Stallone bald wieder in einem Superhelden-Film zu sehen sein, in dem er eine viel ernstere Rolle spielt. Jetzt ist eine erste Beschreibung zum Trailer von Samaritan aufgetaucht, die viel Vorfreude auslöst und eine spannende Alternative zu Marvel und DC verspricht.

Samaritan-Trailer mit Sylvester Stallone als Mix aus John Wick und Unbreakable

In der Handlung des Films spielt Stallone den älteren Stanley Kominski, der in einer dystopischen, von Verbrechen geprägten Zukunft eine Art Sammler von Ausrüstungsteilen ist. Als er den jungen Sam (Javon Walton) vor Schlägern beschützt, stellt sich heraus, dass Stallones Protagonist besondere Fähigkeiten hat und eigentlich ein Superheld im Ruhestand ist, der seinen Tod vor 30 Jahren vorgetäuscht hat.

Schaut hier noch unsere Review zu The Suicide Squad mit Sylvester Stallone:

The Suicide Squad: Genial, heftig,emotional und der beste DC Film seit langem! | Review
Abspielen

Sean O'Connell von Collider  hat auf der CinemaCon in Las Vegas den ersten Trailer von Samaritan gesehen und schwärmt von den Eindrücken. Stallones älterer Superheld, der im Trailer einen kaputten Hoodie trägt, erinnert ihn an Bruce Willis in Unbreakable.

Anscheinend wird Samaritan ähnlich wie M. Night Shyamalans Werk ein Superhelden-Film, der die Thematik im Gegensatz zu DC und Marvel wieder deutlich bodenständiger und geerdeter angeht. Dadurch könnte der Streifen vor allem alle fesseln, die von den beiden größten Comicfilm-Universen übersättigt sind.

Der Collider-Redakteur verrät aus dem Trailer, dass es darin auch eine kurze Rückblende aus Stallones Vergangenheit im Superhelden-Kostüm zu sehen gibt. Ansonsten soll sich Samaritan aber um dem älteren Stallone in der Gegenwart drehen. An Action wird dadurch aber wohl nicht gespart. Die gezeigten Kämpfe im Trailer beschreibt O'Connell mit einem John Wick-Vergleich, während die Action brutal und stilvoll gefilmt sein soll.

Dass es in dem Superhelden-Film nicht gerade zimperlich zugehen wird, zeigte Stallone auch schon mit einem Bild auf Instagram, das sein blutiges Gesicht am Set enthüllte:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Instagram Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Nachdem der erste Samaritan-Trailer auf der CinemaCon gezeigt wurde, wird er vielleicht auch schon bald für alle ins Netz gestellt. Gedulden müssen sich Sylvester Stallone-Fans auf den Film aber so oder so noch eine Weile. Der deutsche Kinostart von Samaritan ist in fast genau einem Jahr am 1. September 2022.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Habt ihr Lust auf den neuen Superhelden-Film mit Sylvester Stallone?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News