Nach vernichtender Kritik: Cats-Star schießt gegen Kritiker

27.12.2019 - 11:30 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
19
2
Cats - Trailer 2 (English) HD
1:40
CatsAbspielen
© Universal Pictures
Cats
Cats hat eine Bruchlandung zum Start hingelegt. Der Film floppte am Box Office und wurde heftig kritisiert. Darsteller Jason Derulo verteidigt den Film gegen Kritiker.

Die ersten Reaktionen auf Cats waren noch verwirrt begeistert. Doch kurz darauf ging Tom Hoopers Verfilmung des gleichnamigen Andrew Lloyd Webber-Musicals an den Kinokassen baden und erntete ein überwiegend negatives Echo der Kritiker. In den USA ist seit vergangener Woche sogar eine überarbeitete Version des Films mit verbesserten visuellen Effekten zu sehen.

Im Gespräch mit TMZ  holte Rum Tum Tugger-Darsteller Jason Derulo nun zum Konter gegen die Kritiker aus. Cats sei ein "unglaubliches, mutiges Kunstwerk", das nicht auf Kritiken angewiesen sei.

"Kritiken sind egal": Cats-Star Jason Derulo verteidigt Musicalfilm

Für Derulo komme der Gegenwind für Cats nicht überraschend, denn wenn etwas die Definition von Kunst und Regeln herausfordern würde, gebe es entsprechende Gegenreaktionen, wie der bekannte Musiker erklärte.

Im weiteren Verlauf des Gesprächs stutzt er die Cats-Kritiker zurecht: "Ich freue mich einfach nur für die Leute, die den Film tatsächlich sehen, denn Kritiker, ich meine, was zur Hölle wissen sie? Haben sie jemals einen Film in ihrem Leben gemacht?"

Kritiken seien egal, zumal auch das Musical bei seiner Broadway-Erscheinung mit Skepsis empfangen worden sei. Letztlich gehe es um die Menschen, die Cats ansehen würden:

Kritiken sind egal, Mann. Am Ende des Tages werden sich Leute ihn ansehen und es wird eine Reise in eine andere Dimension sein. Es ist ein unglaubliches, mutiges Kunstwerk. Das war schon immer so. Als es am Broadway rauskam, sagten Leute: 'Was ist das?' Es ist etwas komplett anderes.
Jason Derulo als Rum Tum Tugger in Cats

Schon mit ihrem ersten Trailer stieß die Adaption auf ratlose, faszinierte und abgestoßene Reaktionen. Daran änderte auch Trailer Nummer zwei nichts. Letztlich bleibt die Frage, ob sich Cats von seinem miserablen Start unabhängig von Meinungen erholen wird.

Aktuell steht es jedenfalls nicht gut um die Londoner Katzen: Laut Box Office Mojo  kostete Cats 95 Millionen US-Dollar allein in der Produktion, also ohne Kosten für Werbung. Andere Schätzungen liegen in einer ähnlichen Größenordnung.

Allerdings spielte der Streifen bisher lediglich 15,29 Millionen Dollar weltweit ein. Damit gilt der Titel aktuell als herbe Enttäuschung an den Kinokassen.

Was ist eure Meinung zu Cats?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News