South Park-Duo packt mit neuem Kinofilm abermals heißes Eisen an: In Team America musste zuletzt eine Szene zensiert werden

16.04.2024 - 13:00 UhrVor 1 Monat aktualisiert
Team America: World PoliceParamount
0
0
Trey Parker und Matt Stone sind seit den 90er Jahren mit South Park beschäftigt und haben nur wenig Zeit für andere Projekte. 2025 soll nun endlich eine neue Live-Action-Comedy des Duos herauskommen.

Das eingespielte Comedy-Duo, bestehend aus Trey Parker und Matt Stone, werkelt an einem neuen Filmprojekt, das ausnahmsweise weder Animation noch Puppentheater beinhaltet. Es wird auch Zeit, denn seit Team America aus dem Jahr 2004 haben die beiden Großwesire des aneckenden Humors fast nur noch mehr South Park und ihren Musical-Hit The Book of Mormon auf die Beine gestellt.

Ganz ohne Musikeinlagen wird auch das neue Projekt nicht auskommen, denn als Partner in Comedy-Crime haben sich Parker und Stone den Rapper und Grammy-Preisträger Kendrick Lamar ins Boot geholt. Mmmkay.

Ein Get Out-Musical von den South Park-Machern?

Das Filmprojekt wurde während der CinemaCon 2024 von Paramount Pictures und Lamars Produktionsfirma pgLang angekündigt. Laut Entertainment Weekly  wird es um einen jungen Afroamerikaner gehen, der als Praktikant in einem Geschichtsmuseum arbeitet, wo er in der Sklaverei-Ausstellung als Versklavter schauspielt. Vergangenheit und Gegenwart geraten aneinander, als er feststellen muss, dass die Vorfahren seiner weißen Freundin seine Vorfahren versklavt hatten.

Trey Parker und Matt Stone im Film Die Sportskanonen (1998)

Es ist vermutlich kein Zufall, dass der Film am 4. Juli 2025, dem Amerikanischen Unabhängigkeitstag, in die US-Kinos kommen soll. Klingt die politisch aufgeladene Prämisse doch ganz danach, als wäre sie mit der Horror-Satire Get Out verwandt und hätte so einiges über race und Rassismus in den USA zu sagen. Stellt sich nur die Frage, ob Parker und Stone das nötige Feingefühl für das Thema mitbringen, oder ob ihr parodistischer Kettensägenansatz noch immer für sie funktioniert.

Wie heiß Team America vor 20 Jahren die Puppen tanzen ließ

Wie lang her 20 Jahre sind, merkt man dann doch an einigen Gags aus Team America, dem letzten Kinofilm des South Park-Duos. Denkwürdig ist und bleibt aber vor allem eine 90-sekündige Sex-Szene zwischen den Marionetten Sarah und Gary, die erst auf der Unrated-DVD in ungeschnittener Fassung zu sehen war.

Sie brachte der Kinofassung ein harsches NC-17-Rating durch die Motion Picture Association of America (MPAA) ein, das erst nach dem Schnitt auf Rated-R heruntergestuft wurde. Und das, obwohl es sich um steife Puppen handelt. Im Interview mit dem Columbia Chronicle  sagte Trey Parker damals folgendes dazu:

Es ist absolut das lächerlichste, dümmste Ding im Universum. Unsere Puppen sind nicht einmal anatomisch korrekt, sie haben nicht einmal Schamhaare – sie sind Puppen. Und wir stecken sie in sexuelle Positionen, aber offensichtlich ist alles komplett impliziert. Es ist ein Witz und die MPAA sagte: 'Nein, nein, nein'. Unterdessen nehmen wir andere Puppen, denen wir, ihr wisst schon, die Köpfe wegblasen, sie sind voller Blut und so, aber dazu hatte die MPAA nichts zu sagen.

Sollte der neue Satire-Streich von Parker und Stone sein Startdatum einhalten, wird er zur selben Zeit in den Kinos laufen wie Jurassic World 4 und James Gunns Superman-Film.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News