The Batman mit Robert Pattinson: Womöglich versteckt sich der ideale Joker schon im Film

23.11.2021 - 13:15 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
13
0
The Batman - Trailer (Deutsch) HD
2:38
Der Joker in The Dark KnightAbspielen
© Warner Bros.
Der Joker in The Dark Knight
The Batman mit Robert Pattinson mangelt es nicht an Bösewichten. Jetzt verdichten sich die Hinweise, dass ein zusätzlicher DC-Schurke den Film aufmischt: der Joker.

Achtung, potentielle Spoiler!

Nächstes Jahr werden wir Robert Pattinson zum ersten Mal als Dunklen Ritter auf der großen Leinwand sehen. In The Batman bekommt er es gleich mit einer ganzen Armada an Schurken zu tun, angefangen bei Mafiaboss Carmine Falcone über den unberechenbaren Riddler bis hin zum furchteinflößenden Pinguin.

Alle Black Friday-Angebote bei Amazon
Zu Amazon
Jetzt sichern

Langweile sollte in The Batman damit keine aufkommen. Mehr und mehr Hinweise deuten jedoch darauf hin, dass es Pattinsons Batman mit einem weiteren Gegenspieler zu tun bekommen: dem Joker. Angeblich steht der Schauspieler schon lange fest. Wir schauen uns die Sache näher an und geben eine Einordnung.

DC-Bösewicht: Barry Keoghan soll als Joker The Batman mit Robert Pattinson aufmischen

Seit Monaten gibt es Gerüchte, dass Pattinsons Batman in seinem Teil des DC-Universums früher oder später auf einen Joker treffen wird. Viele Fans wünschten sich zum Beispiel eine Begegnung mit Joaquin Phoenix' Version der Figur. Von diesem Gedanken müssen wir uns aber verabschieden. Barry Keoghan macht angeblich das Rennen.

Hier könnt ihr den neusten Trailer zu The Batman schauen:

The Batman - Trailer 2 (Deutsch) HD
Abspielen

In einem inzwischen wieder gelöschten Austausch soll Keoghans Bruder, Eric Keoghan, die Rolle für The Batman bestätigt haben, wie CBR  festhält. Zitiert wird er wie folgt: "Es ist endlich raus, mein Bruder spielt den Joker im neuen Batman, unglaublich!" Das ist bisher der konkreteste Hinweis, den wir auf den Joker in The Batman haben.

Offiziell bestätigt ist davon jedoch nichts. Keoghan gehört zwar tatsächlich dem Cast des Films an, allerdings spielt er Stanley Merkel, der in den Comics als Partner von Jim Gordon beim Gotham City Police Department arbeitet und später dem Hangman zu Opfer fällt. Eine Verbindung zum Joker lässt sich auf den ersten Blick nicht herstellen.

Barry Keoghan wäre definitiv eine passende und erfrischende Wahl für den Joker in The Batman

Dass Keoghan trotzdem den Joker spielt, ist damit nicht ausgeschlossen. Womöglich wurde der Name Stanley Merkel bewusst zur Ablenkung ins Spiel gebracht oder The Batman nimmt sich einfach kreative Freiheiten im Umgang mit der DC-Mythologie. Keoghan wäre auf alle Fälle keine Abseitige Besetzung für den Schurken.

Barry Keoghan in Dunkirk

In den vergangenen Jahren ist er vor allem durch zwielichtige Rollen aufgefallen, zuletzt sehr eindrücklich in The Green Knight und Eternals. In beiden Filmen spielt er unberechenbare, manipulative Figuren – das perfekte Bewerbungsschreiben für die Joker-Rolle. Und dann wäre da noch der unbehagliche The Killing of a Sacred Deer.

In The Batman wird Keoghans Joker wahrscheinlich aber noch nicht auftauchen. Sollte er den Bösewicht tatsächlich verkörpern, dürfte es sich hierbei nur um einen Aufbau der Figur handeln. In einem Gerücht aus dem letzten Jahr hieß es, dass der Joker erst in The Batman 2 und The Batman 3 eine tragende Rolle spielen wird.

Ob die möglichen Fortsetzung wirklich kommen, wird sich jedoch erst am Erfolg von The Batman zeigen, der am 3. März 2022 in den deutschen Kinos starten.

Podcast: Wie gut ist der Snyder-Cut von Justice League?

Die Justice League erstrahlt im neuen Gewand im sogenannten Snyder-Cut. Jahrelang bemühten sich Fans um die originale Schnittfassung des DC-Blockbusters von Zack Snyder. Jetzt streamt Zack Snyder's Justice League in Deutschland.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

In dieser Folge von Streamgestöber beantworten wir die Frage, ob sich der vierstündige DC-Film lohnt. Wie viele Änderungen gibt es, was hat es mit dem seltsamen Bildformat auf sich und bereichert der umstrittene Epilog den Superheldenfilm? All das und mehr erfahrt ihr im Podcast.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Könnt ihr euch Barry Keoghan als Joker in The Batman vorstellen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News