"War einfach nur dumm": Deftige Keanu Reeves-Beleidigung wird aus Buch von Friends-Star Matthew Perry gestrichen

24.04.2023 - 17:50 UhrVor 10 Monaten aktualisiert
Keanu Reeves in John Wick: Kapitel 4Warner
0
0
Matthew Perry hat letztes Jahr seine Memoiren veröffentlicht. Diese sorgten besonders aufgrund einer bösen Keanu Reeves-Bemerkung für Aufsehen. Perry will die Passage nun streichen.

Friends-Star Matthew Perry hat letztes Jahr für einige Schlagzeilen gesorgt, als er in seinen Memoiren gedankenlos über Keanu Reeves hergezogen ist. Eigentlich reflektiert der Schauspieler in dem Buch sehr berührend seinen Werdegang in Hollywood und seine Alkoholprobleme. Bei einer Passage hat er sich aber im Ton vergriffen.

"Warum sterben originelle Denker wie River Phoenix oder Heath Ledger, und Keanu Reeves weilt immer noch unter uns?" So lautet der Satz, der für Empörung sorgte. Perry entschuldigte sich im Oktober 2022 für seine Worte. Nun blickt er auf die Veröffentlichung des Buches zurück und verspricht, den Keanu-Teil zu ändern.

Matthew Perry will die Keanu Reeves-Beleidigung aus allen zukünftigen Versionen seiner Memoiren streichen

Beim Los Angeles Times Festival of Books sprach Perry über die Veröffentlichung seiner Memoiren. Dabei fiel auch der Name Keanu Reeves. "Es war ein dummer Fehler", gesteht Perry, wie es Entertainment Weekly  festhält.

[Der Kommentar] war sehr gemein. Ich habe seinen Namen nur genommen, weil ich in derselben Straße wohne. Ich habe mich öffentlich bei [Keanu Reeves] entschuldigt. In allen zukünftigen Versionen des Buches wird sein Name nicht auftauchen. Wenn ich ihm eines Tages über den Weg laufe, werde ich mich bei ihm persönlich entschuldigen. Das war richtig dumm.

Wann die neue Version von Perrys Memoiren erscheint, steht noch nicht fest.

Podcast: Die 20 besten Serien im April bei Netflix und Co.

Seid ihr auf der Suche nach frischen Streaming-Tipps? In unserer Monatsvorschau findet ihr die spannendsten Serienstarts im April 2023 bei Netflix, Amazon und Co.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Wir haben die Startlisten der Streaming-Dienste geprüft und stellen euch die 20 größten Highlights des Monats im Moviepilot-Podcast Streamgestöber vor. Mit dabei sind der umjubelte Krimi-Hit Poker Face und das heiß erwartete Succession-Finale.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News