Community
Top 10 des Kritikerpapstes

Argo laut Roger Ebert bester Film 2012

28.12.2012 - 15:00 Uhr
30
11
Argo
© Warner Bros.
Argo
Der legendäre Filmkritiker Roger Ebert hat sich pünktich zum Jahreswechsel gemeldet und seine persönliche Top 10 der besten Filme des Kinojahres 2012 veröffentlicht. An der Spitze steht das hochgelobte Geiseldrama Argo von und mit Ben Affleck.

Die Chicago Sun-Times hat pünktlich zum Jahresende die Top 10 Liste der besten Filme des Jahres 2012 ihres Kritikers Roger Ebert veröffentlicht, der das Geiseldrama Argo von und mit Ben Affleck zu seiner Nummer 1 gewählt hat.

Der Journalist und Autor Roger Ebert ist einer der einflussreichsten und bedeutendsten Filmkritiker der Welt, Träger des renommierten Pulitzer-Preises und hat sogar einen eigenen Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood. Seine Auswahl ist also von Bedeutung und ein weiterer Wink in Richtung Oscarverleihung im kommenden Februar.

Hier ist die komplette Liste des Filmkritikers:

1. Argo von Ben Affleck
2. Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger von Ang Lee
3. Lincoln von Steven Spielberg
4. End of Watch von David Ayer
5. Arbitrage – Der Preis der Macht von Nicholas Jarecki
6. Flight von Robert Zemeckis
7. The Sessions – Wenn Worte berühren von Ben Lewin
8. Beasts of the Southern Wild von Benh Zeitlin
9. Oslo, 31. August von Joachim Trier
10. Tao Jie – Ein einfaches Leben von Ann Hui

Roger Eberts Liebling Argo, ein Politthriller über die Befreiung von sechs amerikanischen Diplomaten während der iranischen Revolution aus der besetzten US-Botschaft, erfreut sich generell hoher Beliebtheit unter Kritikern und wurde auch für die Golden Globes als bestes Drama nominiert, ebenso wie Schauspieler Ben Affleck für die beste Regie. Roger Ebert schreibt in seinem Blog, der Film sei authentisch und stark und verfüge darüber hinaus über die klassischen Werte eines Hollywoodthrillers.

Mehr: Lincoln & Django kämpfen um Golden Globes 2013

Das Spannende an solchen Listen ist oft nicht unbedingt das, was darin vorkommt, wie beispielsweise der übliche Verdächtige Steven Spielberg mit seinem überall hoch gehandelten Biopic Lincoln, sondern das, was fehlt. So enthält die Top 10 von Roger Ebert weder die Westernauferstehung Django Unchained von Quentin Tarantino noch den in den USA gerade heiß diskutierten CIA-Thriller Zero Dark Thirty von Kathryn Bigelow über die Jagd auf Osama Bin Laden. Stattdessen schaft es etwas überraschend das dänische Drama Oslo, August 31 von Joachim Trier in die Wertung.

Was ist für euch der beste Film des Jahres 2012?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News