Community

Atomic Blonde und John Wick: Die Ähnlichkeit ist kein Zufall

28.10.2019 - 19:00 Uhr
2
0
Charlize Theron in Atomic BlondeAbspielen
© Universal/Studiocanal
Charlize Theron in Atomic Blonde
Heute Abend zeigt das ZDF den Agententhriller Atomic Blonde als Free-TV-Premiere. Wir verraten euch, was der Actionkracher mit Auftragskiller John Wick gemeinsam hat.

Mit der John Wick-Reihe, aus der zuletzt John Wick: Kapitel 3 hervorging, erleben wir derzeit den unglaublichen Karrierehöhenflug von Keanu Reeves. Darin verkörpert er den gleichnamigen ehemaligen Auftragskiller, der aus Rachegelüsten wieder seiner alten Berufung nachgeht.

2017 bewies Mad Max-Star Charlize Theron mit Atomic Blonde, dass auch sie einen solchen Action-Blockbuster tragen kann und teilt dabei ordentlich aus. Dass sich die beiden Baller-Orgien gerade bei der Inszenierung der umfassenden Action-Sequenzen stark ähneln, ist kein Zufall.

Atomic Blonde - Vom Comic auf die große Leinwand

Anders als die Idee zu John Wick, die direkt aus der Feder von Drehbuchautor Derek Kolstad stammt, basiert Atomic Blonde auf der Graphic Novel The Coldest City des Briten Antony Johnston und ist zur Zeit des Kalten Krieges 1989 angesiedelt. Die MI6-Agentin Lorraine Broughton wird nach Berlin geschickt, um den Mord eines Undercover-Agenten zu untersuchen.

Inszeniert wurde Atomic Blonde von Regisseur und Stuntman David Leitch. Der feierte nur drei Jahre zuvor mit John Wick an der Seite von Chad Stahelski sein Regiedebüt. Für die beiden Nachfolger kehrte er zwar nicht auf den Regiestuhl zurück, blieb dem Franchise aber als ausführender Produzent erhalten.

Durch die ähnliche Machart und die enge Verbundenheit von David Leitch mit beiden Projekten standen 2017 bereits Gerüchte über ein mögliches Crossover der beiden Action-Ikonen im Raum.

Atomic Blonde und John Wick - So steht es um ein Crossover

Ein Crossover zwischen John Wick und Atomic Blonde erweist sich zunächst allerdings aufgrund der zeitlichen Einordnung als schwierig. Während Lorraines Auftrag im Jahr 1989 spielt, können wir davon ausgehen, dass die John Wick-Reihe in der heutigen Zeit angesiedelt ist.

Unabhängig von den zeitlichen Unterschieden wäre es sicherlich ein wahrer Augenschmaus zu sehen, wie Lorraine Jagd auf einen in Rage geratenen John Wick macht.

Charlize Theron in Atomic Blonde und Keanu Reeves in John Wick 3


Leitch merkte in einem Interview mit Screen Rant  von 2017 bereits an, dass die zeitliche Diskrepanz die einzige Hürde sei, die es für ein Crossover zu umgehen gilt. "Ich würde es auf jeden Fall machen", so der Regisseur. Auch eine völlig neue Geschichte mit Keanu Reeves und Charlize Theron in den Hauptrollen halte er für möglich.

Ob Lorraine Broughton das Zeug dazu hat, sich mit John Wick zu messen, könnt ihr am besten selbst beurteilen.

Atomic Blonde läuft heute Abend um 22:15 Uhr im ZDF als Free-TV-Premiere.

Was denkt ihr über ein Crossover zwischen Atomic Blonde und John Wick?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News