Avengers: Endgame-Spoiler: Tom Holland bringt Fans zum Ausrasten

Tom Holland in Avengers
© Walt Disney
Tom Holland in Avengers

Achtung, Spoiler zu Avengers: Endgame (!): Tom Holland mag ein sehr sympathischer Schauspieler sein, allerdings ist er nicht gerade der geschickteste. Immer wieder unterlaufen dem aktuellen Spider-Man-Darsteller kleinere Fehltritte in Form von Spoilern, unter anderem zu den jüngsten beiden Avengers-Filmen. Jetzt hat es der 23-Jährige wieder getan und einige Fans ordentlich vergrault.

Tom Holland verrät ohne Warnung das Ende von Endgame

Bei der Graham Norton Show, einem britischen Late Night-Format, das am vergangenen Freitag auf BBC lief, erzählte Tom Holland mitunter von seinem neuen Marvel-Film Spider-Man: Far From Home. Unter der Anwesenheit von Tom Hanks sowie den Marvel-Co-Stars Gwyneth Paltrow und Jake Gyllenhaal konnte er es dabei nicht sein lassen, einen gewaltigen Spoiler zu Avengers 4: Endgame rauszuhauen. Seine Worte zu Far From Home laut Deadline:

Der Film schließt direkt an Avengers: Endgame an, wir bekommen also die Folgen des Echos zu spüren, das Tony Starks Tod hinterlässt.

Dass er damit einfach mal vor laufender Kamera das Ende von Avengers 4 verraten hat, war Tom Holland zwar bewusst, doch wer den Film immer noch nicht gesehen hätte, der würde laut ihm "unter einem Stein leben". Zwar hat er diese Zeilen mit ordentlich Humor aufgeladen, dennoch gibt es sicherlich einige Fans, die den tragischen Tod aus Endgame noch nicht kannten. Immerhin läuft der Film derzeit noch in den Kinos.

Hitzige Spoiler-Debatte unter den Fans

Und tatsächlich melden sich genau diese Fans nun auf Twitter zu Wort, mit teils wütenden Reaktionen. Einige wollten zum Beispiel warten, bis der MCU-Blockbuster auf VOD oder Sky erscheint. Ein User schreibt, dass man wegen des einjährigen Kindes nicht ins Kino gehen könnte. Das hätte nichts mit "unter einem Stein leben" zu tun.

Übel traf es vor allem die, die bisher so erfolgreich die zahlreichen Berichte und Enthüllungen ignoriert haben. Wer bei der Graham Norton Show eingeschaltet hat, dürfte nun ordentlich bedient sein.

Eine Userin ist sogar darüber amüsiert, dass ihr Mann nun monatelang umsonst Endgame-Spoilern aus dem Weg gegangen und deshalb komplett außer sich sei. Einfach "urkomisch", schreibt sie.

Es gibt aber auch viele Stimmen, die sich im Netz für Tom Holland einsetzen. Denn Avengers: Endgame läuft schon seit zwei Monaten in den Kinos. "Das ist euer Problem, wenn ihr den Film nicht nicht gesehen habt", schreibt eine Nutzerin.

Auch die Tatsache, dass Tom Holland bei der Talkshow offensichtlich über seinen neuen Film sprechen wird, spricht für den Schauspieler. Denn dass zu Far From Home auch einige Details zu Avengers 4 ausgeplaudert werden, sei doch offensichtlich, wie die Twitter-Nutzer schreiben. "Wie kann man nur so blöd sein, eine Promo-Aktion zu Far From Home zu schauen, wenn man Endgame noch nicht gesehen hat", tweetet ein Fan.

Im jüngsten großen Trailer zu Spider-Man: Far From Home wird bereits auch der Tod von Iron Man verraten. Allerdings spricht ausgerechnet Tom Holland vor dem Clip eine deutliche Spoiler-Warnung aus. Offenbar braucht es die beim am 04.07.2019 startenden Spidey-Nachfolger nun nicht mehr. Dennoch dürfte die Diskussion aktueller denn je sein, ab wann man öffentlich über wesentliche Handlungselemente eines Films sprechen darf, wenn überhaupt.

Avengers 4 läuft seit 2 Monaten in den Kinos. Lang genug, um das Ende zu verraten?

Moviepilot Team
AlexX2 Alexander Friedrich
folgen
du folgst
entfolgen
Volontär beim Moviepilot. Betrachtet das Leben in 2.35:1 und hat in Programmkinos aufgrund der freien Platzwahl Angst vor einem Kontrollverlust.
Deine Meinung zum Artikel Avengers: Endgame-Spoiler: Tom Holland bringt Fans zum Ausrasten
Jetzt online schauen!Prospect
4f5cb16db4a14f96982a1a2f973b667e