Brutal geköpft in Game of Thrones: Darstellerin verteidigt umstrittenen Tod

12.03.2020 - 13:10 UhrVor 8 Monaten aktualisiert
17
1
Game of Thrones: Nathalie Emmanuel als Missdanei
© HBO
Game of Thrones: Nathalie Emmanuel als Missdanei
Nathalie Emmanuel starb in Game of Thrones Staffel 8 einen grausamen und kontroversen Serien-Tod. Diesen ließ die Missandei-Darstellerin nun noch mal Revue passieren.

Nathalie Emmanuel zählt zu den vielen Darstellern, die durch Game of Thrones zu gefeierten Stars wurden. Die Schauspielerin kam in Staffel 3 als Missandei an Bord und fungierte als enge Vertraute der Drachenmutter Daenerys Targaryen. Die Fans schlossen die Figur schnell ins Herz, Missandeis Tod in der Serie ist indes nicht unumstritten.

Mit dem Glamour Magazine  sprach Emmanuel neulich über die Bedeutung ihrer Rolle - sowohl für sie selbst als auch im Hinblick auf die öffentliche Debatte, die der Serien-Tod anstieß. Dabei bekräftigte die 31-Jährige, was sie Game of Thrones verdankt.

Game of Thrones: Nathalie Emmanuel über Missandeis Tod

In Game of Thrones Staffel 8 wird Missandei gefangen genommen und von Cersei als Geisel gehalten. Die Königin will die einstige Sklavin als Druckmittel gegen Daenerys einsetzen, doch diese lässt sich nicht erpressen. Die Fronten bleiben daher verhärtet und Missandei wird von Gregor Clegane öffentlich geköpft.

Game of Thrones: Missandei kurz vor ihrem Tod

Ihre Hinrichtung ist einer der grausamsten Momente der Serie und kam als solcher für einige Fans mit einem besonders bitteren Beigeschmack daher: Missandei war die einzige farbige und zugleich weibliche Figur, die in Game of Thrones eine größere Rolle spielen durfte. Besagte Exekution wiegt daher umso schwerer.

Nathalie Emmanuel betrachtet die Szene zumindest im Nachhinein jedoch mit einer gewissen analytischen Distanz:

Es hat einen so notwendigen Dialog über Diversität und Inklusion entfacht. Ich bin es gewohnt, die einzige 'braune Person' zu sein, aber bei einer Show, die so viele Leute sehen, wird dir klar, dass sie [Missandei] viele Menschen repräsentiert. Wenn du eine farbige Frau tötest, folgt darauf eine gewaltige Reaktion.

Für die Zukunft hofft die Schauspielerin auf eine (noch intensivere) Diskussion über Repräsentation in Filmen und Serien. Wenn noch einmal ein so großes Projekt wie Game of Thrones gestemmt wird, sollte der Cast nach ihrer Vorstellung dann auch genau so aussehen wie die Welt, in der wir leben.

Nathalie Emmanuel ist dankbar für ihre Game of Thrones-Rolle

Insgesamt verbindet Emmanuel überhaupt vor allem Positives mit Game of Thrones. So offenbart sie ganz direkt, dass der Part der Missandei "ihr Leben verändert" hat. Die Darstellerin berichtet weiter von einem Loch, aus dem die Serie sie herausholte.

Plötzlich stand sie auf dieser großen Bühne und musste "ihre Frau stehen". Der Fantasy-Blockbuster gab ihr die Gelegenheit, eine Figur zu formen, die unglaubliche Dinge durchlebt hat - und wirklich ihre Geschichte zu erzählen.

Das sind Nathalie Emmanuels neue Projekte

Nach Game of Thrones wandelt Nathalie Emmanuel zwischen Serie und Kino. Beteiligt ist sie unter anderem an der Anthologie Vier Hochzeiten und ein Todesfall nach der gleichnamigen romantischen Komödie aus dem Jahre 1994. Im deutschen Fernsehen feiert die zehnteilige erste Staffel ab dem 18. März 2020 bei Vox Premiere.

Vier Hochzeiten und ein Todesfall mit Nathalie Emmanuel

Daneben stand sie für das Action-Sequel Fast & Furious 9 neben Vin Diesel, Charlize Theron und Michelle Rodriguez vor der Kamera. Der neuste Ableger der Reihe startet hierzulande nach aktuellem Stand am 21. Mai 2020 in den Kinos.

Bei Sky könnt ihr aktuell die ersten sieben Staffeln von Game of Thrones streamen.

Podcast für Serien-Fans: Lohnen sich Babylon Berlin & Bad Banks?

In der neuen Folge Streamgestöber - auch bei Spotify  - prüfen wir die gefeierten deutschen Serien Bad Banks und Babylon Berlin, die regelmäßig die Mediatheken zum Glühen bringen:
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Babylon Berlin ist die teuerste nicht-englischsprachige Serie und erfreut sich genau wie Bad Banks internationaler Beliebtheit. Andrea, Jenny und Matthias besprechen, warum sich die der 20er-Jahre-Krimi und der Finanzthriller für euch lohnen.

Wie habt ihr auf den Tod von Missandei in Game of Thrones reagiert?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News