Child's Play 2: Ende des Chucky-Reboots stellt Weichen für Fortsetzung

Child's Play
© Capelight
Child's Play
Moviepilot Team
wieselmax Max Wieseler
folgen
du folgst
entfolgen
Junior Redakteur bei Moviepilot. Mag die großen Gefühle und schreibt daher am liebsten über Horror. Bekennt sich zu seiner Seriensucht.

Achtung, Spoiler zu Child's Play: Das Remake der Slasher-Ikone Chucky beschreitet gänzlich neue Wege. In Child's Play ist es nicht mehr die Seele eine Killers, sondern eine fehlerhafte AI, die die Horrorpuppe zum Mörder macht. Dabei lässt das Ende des überraschend blutigen und spaßigen Slashers die Tür für ein Sequel offen. Aber wie stehen die Chancen für Child's Play 2?

Wird es eine Fortsetzung zu Child's Play geben?

Auch wenn Andy Barclay und seine Mutter Karen den fiesen Killerroboter Chucky besiegen konnten, deutet das Ende eine Fortsetzung des Chucky-Remakes an, die allerdings noch nicht offiziell bestätigt wurde. Regisseur Lars Klevberg äußerte sich gegenüber Bloody Disgusting zuversichtlich zur Rückkehr von Chucky.

Ich habe noch nicht alles gesagt, was ich zu sagen habe. [...] Wir konzentrieren uns alle auf den ersten Film und versuchen diesen so gut wie möglich zu machen, und dann liegt es am Publikum, zu sagen, ob das Studio und ich den nächsten machen dürfen.

Sollte Child's Play also ein Erfolg werden, dürfen wir uns definitiv auf ein Sequel freuen. Die aktuellen US-Einspielergebnisse sprechen allerdings eine andere Sprache. Bei einem geschätzten Budget von 10 Millionen Dollar konnte Child's Play am ersten Wochenende gerade mal 14 Millionen Dollar einspielen. Nach 3 Wochen seit Start liegt das US-Einspiel bei aktuell 28 Millionen Dollar. Internationale Zahlen liegen leider nicht vor.

Eine weitere Hürde für Child's Play 2 dürfte das Rechteproblem innerhalb des Franchises sein. Da MGM lediglich die Rechte am Originalfilm und nicht an den folgenden Sequels hat, durfte das Remake nur Bestandteile aus dem ersten Film aufgreifen. Eine Fortsetzung müsste sich also noch weiter von der Vorlage entfernen.

So bereitet das Ende von Child's Play ein Sequel vor

Nachdem Chucky besiegt wurde, sehen wir ganz am Ende des Film eine verpackte Buddi-Puppe, deren Augen rot zu leuchten beginnen - das Markenzeichen des bösen Robo-Chuckys. Da Chuckys Puppenkörper zerstört wurde, liegt nun die Vermutung nahe, dass er sich vor seinem Tod in die Cloud hochladen konnte.

Im blutigen Finale haben wir bereits einen Vorgeschmack auf Chuckys wahre Macht erhalten, der alle technischen Produkte der Firma Kaslan kontrollieren kann. Sollte Chuckys künstliche Intelligenz nun weiterhin Zugriff auf alle Puppen der Buddi-Reihe haben, könnte die Fortsetzung ein Skynet-ähnliches Szenario aufgreifen und in das Genre des Sci-Fi-Horrors abdriften. Eine Terminator-Version mit Killer-Plüschbären klingt schon sehr verlockend.

So geht das Chucky-Franchise weiter

Ob Remake-Fortsetzung oder nicht, das originale Franchise um die Killerpuppe geht weiter. Nachdem Chucky zuletzt in dem Film Cult of Chucky metzelte, wird er als nächstes seine eigene Serie bekommen.

Über die Handlung der Serie Chucky ist noch nicht viel bekannt. Allerdings sollen die Stars des Franchise, mit dabei die Stimme von Brad Dourif, wieder zurückkehren. Die Serie wird von Don Mancini geschrieben und soll 2020 beim Sender Syfy erscheinen.

Habt ihr das Chucky-Reboot bereits gesehen?

Moviepilot Team
wieselmax Max Wieseler
folgen
du folgst
entfolgen
Junior Redakteur bei Moviepilot. Mag die großen Gefühle und schreibt daher am liebsten über Horror. Bekennt sich zu seiner Seriensucht.
Deine Meinung zum Artikel Child's Play 2: Ende des Chucky-Reboots stellt Weichen für Fortsetzung
Ab 22. August im Kino!Good Boys
C1f19e29c5a34c56821f563dd803b8af