Community
Vor Noahs Arche

Darren Aronofsky dreht Musikvideo für Metallica & Lou Reed

04.11.2011 - 15:00 Uhr
11
3
Darren Aronofsky
© 20th Century Fox
Darren Aronofsky
Metallica und Lou Reed haben aus dem Prostituiertendrama Lulu ein gemeinsames Rock-Album gebaut. Weil das nicht skurril genug ist, dreht der Black Swan-Regisseur jetzt während einer kleinen Schaffenspause ein Video für die neue ungewöhnliche Combo.

Lou Reed hat vor einiger Zeit den Soundtrack für eine Berliner Theaterinszenierung des Bühnenstücks Lulu von Frank Wedekind produziert. Der damalige Skandal-Autor entwickelt in diesem Drama die Geschichte einer Hure. Lou Reed war es mit der Thematik anscheinend ernst. Denn nach der musikalischen Inszenierung hat er jüngst auch mit der Band Metallica eine gemeinsame Vertonung des Stückes in Form eines Doppelalbums herausgebracht. Das hört sich schräg an und erntete in den USA nicht gerade viel Lob. Lou Reed soll sogar Morddrohungen von Metallica-Fans erhalten haben. Jetzt berichtet Associated Press, dass der Oscar-nominierte Black Swan -Regisseur Darren Aronofsky ein Musik-Video für die zweifelhafte Combo dreht.

Der Metallica-Drummer Lars Ulrich freut sich schon wie ein Kind auf den Clip. Living the dream!, so fasst er das Gefühl zusammen, mit Lou Reed und Darren Aronofsky ein Musik-Video zu drehen. Lou Reed zeigt sich genauso vorfreudig und hofft, dass das Aronofsky-Video sein ganz eigener Black Swan wird. Im Video könnte es tatsächlich so dunkel und sexy wie bei Black Swan zugehen. Immerhin dreht sich das Stück Lulu um die Halbwelt der Prostituierten. Egal wie wir zu dem Song stehen, das Video sollte jeder Aronofsky-Fan im Auge behalten. Er dreht das Video zusammen mit seinem langjährigen Kameramann Matthew Libatique, der ihm beispielsweise die astreinen Sequenzen in Black Swan geliefert hat, aber auch die roh-psychotischen Einstellungen im Debüt-Film Pi.

Das Album ist seit dem 31. Oktober überall zu kaufen. Die Hasswelle war schon überbordend, bevor das Album überhaupt anzuhören war. Die Musiker selber sind in jedem Fall Feuer und Flamme. Das zeigt nicht zuletzt dieses Promotion-Video. Ob Rock’n’ Roll-Geschichte geschrieben wurde oder nicht, das muss jeder selbst entscheiden. Darren Aronofsky hat in jedem Fall die Chance, Clip-Geschichte zu schreiben. Schau´n wir mal. Das Ganze ist gutes Zwischenfutter bis der Regisseur von innovativen Werken wie The Wrestler und Requiem for a Dream seinen neuen Spielfilm Noah mit Christian Bale angeht.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News