Day of the Dead-Remake überraschend bei Netflix als Stream: Das müsst ihr wissen

Day of the Dead Bloodline
© EuroVideo Medien GmbH
Day of the Dead Bloodline
moviepilot Team
wieselmax Max Wieseler
folgen
du folgst
entfolgen
Der Horrorfilm Day of the Dead: Bloodline ist seit gestern auf Netflix als Stream verfügbar. Er basiert auf George A. Romeros Kultfilm Zombie 2 aus dem Jahr 1985 und handelt von einer Gruppe von Menschen, die sich während der Zombie-Apokalypse in einem Bunker eingeschlossen haben. Bei der großen Auswahl an Horrorfilmen bei Netflix fällt die Entscheidung für den passenden Streaming-Abend nicht leicht. Daher haben wir für euch hier die wichtigsten Fakten des neuen Zombiestreifens zusammengetragen.


Die Handlung
: In Day of the Dead: Bloodline hat sich eine kleine Gruppierung in einer Bunkeranlage verschanzt, während draußen die Horden der lebenden Toten auf der Suche nach Frischfleisch sind. Vom Militär dominiert versuchen hier Wissenschaftler eine Heilung für das Zombie-Virus zu finden. Im Zentrum der Handlung steht die junge Medizinstudentin Zoe (Sophie Skelton), die jedoch ein gefährliches Geheimnis birgt. Sie entdeckt, dass ihr infizierter Stalker zwar ein Zombie ist, jedoch auch noch menschliche Züge und Eigenschaften besitzt. Natürlich ist diese Geheimhaltung ein fataler Fehler, der viele Menschen im Bunker das Leben kosten wird.

Die Besetzung von Day of the Dead: Bloodline

Die Hauptdarstellerin ist Sophie Skelton. Vielen Serienfans ist die britische Jungschauspielerin aus der Zeitreise-Serie Outlander bekannt. Darin spielt sie die Tochter der beiden Protagonisten Jamie und Claire Fraser und nimmt in der kommenden 4. Staffel eine zentrale Rolle ein. Day of the Dead: Bloodline ist für Sophie Skelton die erste Hauptrolle in einem Spielfilm.

Regisseur: Inszeniert wurde Day of the Dead: Bloodline von Hèctor Hernández Vicens. Der spanische Regisseur drehte zuvor im Jahr 2015 sein Erstlingswerk, das Horror-Kammerspiel Die Leiche der Anna Fritz. Weitere Hauptdarsteller in Bloodline sind Marcus Vanco (Bandon aus The Shanarra Chronicles) und Johnathon Schaech (Jonah Hex in Legends of Tomorrow).

Day of the Dead: Bloodline ist eine brutale Neuerzählung

Re-Remake: Day of the Dead: Bloodline ist bereit das zweite Remake von George A. Romeros Kultklassiker Zombie 2 (Originaltitel: Day of the Dead). Das erste Remake erschien unter dem Titel Day of the Dead im Jahr 2008. Das Original ist der dritte Teil von Romeros Zombie-Reihe, die mit Die Nacht der lebenden Toten 1968 begann. Wie schon in Romeros Vorgängerfilm Dawn of the Dead entwickelt sich die Zusammenkunft von Menschen auf einem begrenzten Raum zu einer pessimistischen Gesellschaftssatire.

Nur für Erwachsene: Day of the Dead: Bloodline bietet Gore und Splatter in Reinform und ist daher in Deutschland nur für Erwachsene ab 18 Jahren freigegeben. Auf Netflix ist der Horrorfilm in seiner ungeschnitten Fassung zu sehen, die bereits im Januar auch auf DVD und Blu-ray erschienen ist. Das Original hatte es hingegen weniger leicht bei der FSK und wurde in Deutschland nur in zensierter Form veröffentlicht. Uncut ist der Film bei hiesigen Horrorfans heiß begehrt, da er bis heute sowohl indiziert als auch beschlagnahmt ist.

Wie gut/schlecht ist Day of the Dead: Bloodline?

Community-Wertung: Ob Day of the Dead: Bloodline ein guter Horrorfilm ist, muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Bei der moviepilot-Community kam der Splatterfilm eher mittelmäßig an und hält derzeit eine Wertung von durchschnittlich 4.3 Punkten. Bei der IMDb schneidet das Horror-Re-Remake sogar noch schlechter ab und kommt auf eine bescheidene Wertung von 3.4 Punkten. Bei Rotten Tomatoes beeindruckt der Zombieschocker mit einem Score von 0%.

Moviepilot-User thewolfman (Bewertung: 2) fasst seine Beobachtung kurz und passend zusammen:

Der Gedanke eines Remakes von Romeros Meisterwerk sollte man vor Besichtigung des Films gänzlich streichen. Denn nichts an diesem Machwerk kann auch nur im entferntesten an Romeros Film erinnern. Den Figuren wünscht man allen aufgrund der absoluten Dummheit den Tod. Und nichts anderes. Ich werde kein Wort über die "Story" verlieren. Denn es gibt keine. Einzig einige Goreffekte können überzeugen. Was für ein dämliches Desaster!!!!!

Was haltet ihr von der Horrorauswahl bei Netflix?

moviepilot Team
wieselmax Max Wieseler
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Day of the Dead-Remake überraschend bei Netflix als Stream: Das müsst ihr wissen
8dce4ac8b70741539a076b1a0d707613