Déjà-vu in Netflix-Serie? Darum kommt euch in ÜberWeihnachten alles so bekannt vor

01.12.2020 - 14:00 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
9
2
ÜberWeihnachten mit Luke Mockridge
© Netflix
ÜberWeihnachten mit Luke Mockridge
Luke Mockridge spielt die Hauptrolle in ÜberWeihnachten. Ihr hattet beim Ort, in dem die Netflix-Serie spielt, vielleicht ein Déjà-vu. Kein Wunder: Monschau ist berühmt in Sachen Film und Serie.

In der Eifel passiert einiges und trotzdem ist es - passend zu Weihnachten - auch gemütlich. Das suggeriert die Mini-Serie ÜberWeihnachten mit Luke Mockridge. Als Songwriter ist die Hauptfigur Bastian im Moloch Berlin nicht besonders erfolgreich. Umso sehnlicher freut er sich auf das Frohe Fest bei Mama und Papa in der Heimat.

Dann stöbere in Ideen fürs Fest
Zu Amazon
Noch kein Weihnachtsgeschenk?

Die Großstadt ist anonym und unpersönlich. Dagegen wird Bastian in der Heimat freudig begrüßt, erfreut sich an der Natur und kann endlich wieder Luft holen. So mancher von euch mag sich an ähnliche Situationen beim Heimkommen erinnern. Aber wo genau ist das zu Hause von Bastian?

ÜberWeihnachten auf Netflix: Der Drehort in der Eifel ist berühmt

Es ist Monschau, eine Kleinstadt in der Eifel, die etwa 11.000 Einwohner hat und schon eine Berühmtheit in Sachen Film und Serie ist. Drehaufnahmen sind hier keine Seltenheit, da die Altstadt mit ihren schieferverkleideten Häusern und den Fachwerkbauten sehr idyllisch ist.

Seit den 1970er Jahren diente die Eifel-Stadt als Drehort bei den unterschiedlichsten Produktionen. Unter anderem war Monschau die Kulisse für folgende Filme und Serien:

  • Tatort: Kressin und der Laster nach Lüttich (1971)
  • TV-Zweiteiler: Die Stadt im Tal (1974) von Wolfgang Petersen
  • Schwarze Hochzeit (1992) von Clive Donner
  • TV-Film: Brennendes Schweigen (2001) von Friedemann Fromm
  • TV-Reihe: Schimanski: Sünde (2005) von Manfred Stelzer
  • Freischwimmer (2007) von Andreas Kleinert
  • Ohne dich (2013) von Florian Baxmeyer
  • TV-Film: Weihnachten für Einsteiger (2014) von Sven Bohse
  • Collide (2016) von Eran Creevy
  • TV-Reihe: Die Eifelpraxis (seit 2016)

Was passiert in der Netflix-Serie in der Eifel?

Mehrfach schwenkt die Kamera in ÜberWeihnachten über das kleine Städtchen. Zu sehen gibt es die Rur, die durch Monschau fließt oder das Kopfsteinpflaster in den engen Gassen. Aber so idyllisch die Kleinstadt auch ist, fast jede Familie verbirgt ein Geheimnis und der äußere Schein trügt.

Hinter das muss auch Bastian in seiner Weihnachts-Auszeit kommen, denn irgendetwas funktioniert in der Beziehung zwischen seinen Eltern Brigitte (Johanna Gastdorf) und Walter (Rudolf Kowalski) nicht richtig. Zudem muss er mit Schrecken feststellen, dass sein Bruder Niklas (Lucas Reiber) nun mit seiner Ex Fine (Cristina do Rego) zusammen ist.

Wir haben Luke Mockridge, Lucas Reiber, Cristina do Rego und Seyneb Saleh nach ihrem Weihnachten gefragt:

ÜberWeihnachten - Moviepilot Interview (Deutsch)
Abspielen

ÜberWeihnachten kommt sehr sympathisch und lebensnah daher, weil das Publikum sich schnell mit jeder Figur identifizieren kann, etwa mit der in Hippie-Zeiten großgewordenen Oma (hervorragend Carmen-Maja Antoni), die richtig cool ist, wenn sie schlüpfrige Witze erzählen darf oder mit dem Onkel, der im Neid-Wettbewerb mit seinem Bruder steht.

Die 3 Episoden der Mini-Serie, bei der Hauptdarsteller Luke Mockridge auch hinter der Kamera federführend war, sind schnell gebingt. Für uns gibt es gleich zwei Empfehlungen: (1) ÜberWeihnachten auf Netflix anschauen und (2) Monschau in der Eifel besuchen.

Habt ihr ÜberWeihnachten mit Luke Mockridge bereits gesehen? Was sagt ihr zu der Mini-Serie auf Netflix?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News