Community
Kino-Charts-Prognose

Der Marsianer rettet sich durch trübes Halloween-Wochenende

30.10.2015 - 10:15 UhrVor 5 Jahren aktualisiert
0
0
Der Marsianer - Trailer (Deutsch) HD
3:17
Matt Damon in Der MarsianerAbspielen
© 20th Century Fox
Matt Damon in Der Marsianer
In den USA sehen die Kino-Charts-Prognosen nicht sehr rosig aus. Das kommende Halloween-Wochenende könnte große Einbußen für die Kinos des Landes bedeuten. Von keinem der Neustarts wird erwartet, dass sie zweistellige Beträge erzielen werden.

Laut der Box Office-Prognose für die US-Kino-Charts von Entertainment Weekly  wird es keiner der Neustarts schaffen, sich dieses Wochenende an Matt Damon vorbeizudrängeln. Der Marsianer - Rettet Mark Watney wird weiterhin auf dem ersten Platz zu finden sein und voraussichtlich 10,5 Millionen US-Dollar einspielen. Gänsehaut wird sich mit 9 Millionen Dollar den zweiten Platz schnappen. Für die Verfilmung der bekannten Gänsehaut-Romane mit Jack Black bedeutet das trotz passender Thematik einen Halloween-bedingten Einbruch um 40 bis 45 Prozent. Auf dem dritten Platz sollte Steven Spielbergs Drama über den Kalten Krieg Bridge of Spies - Der Unterhändler landen (8,5 Millonen).

Am Ende der Top 5 wird es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Im Rausch der Sterne, dem neuen Film mit Bradley Cooper, und David Gordon Greens Our Brand Is Crisis geben. Beide Neueinsteiger haben ziemlich schlechte Kritiken bekommen, mit einem Rotten Tomatoes -Rating von 24 Prozent für Im Rausch der Sterne und 32 Prozent für Our Brand is Crisis. Nach den Box-Office-Prognosen wird Bradley Coopers Darstellung eines um seine Karriere kämpfenden Chefkochs mit 7 Millionen Dollar Umsatz am Wochenende etwas vorne liegen. Mit einem prognostizierten Einspielergebnis zwischen 6 und 7 Millionen US-Doller könnte Our Brand is Crisis laut Entertainment Weekly den schlechtesten Start eines Sandra Bullock-Films seit dem Beginn ihrer Karriere hinlegen. Passend zu Halloween kommt auch noch ein Zombie-Film in die Kinos. Scouts vs. Zombies - Handbuch zur Zombie-Apokalypse, eine Horror-Komödie von Regisseur Christopher Landon, wird in den USA in 1.500 Kinos starten und am ersten Wochenende voraussichtlich 2 bis 4 Millionen Dollar einspielen.

Kino-Charts-Prognose Deutschland

In Deutschland wird sich laut Blickpunkt:Film  die Satire Er ist wieder da auf Platz 1 halten. Bis Sonntag könnten 300.000 Zuschauer sich die Romanverfilmung von David Wnendt angesehen haben. Das würde ein Einspielergebnis von 2,4 Millionen Euro bedeuten. Alles steht Kopf ist die fünfte Woche in Folge auf dem zweiten Platz vertreten. Der Pixar-Film könnte am Ende des Wochenendes 275.000 Zuschauer erreicht und 2,5 Millionen Euro Umsatz gemacht haben. Für Der Marsianer sind bei uns 150.000 Kinogänger und 1,7 Millionen Euro Umsatz möglich. Auf dem vierten Platz wird das Sequel Hotel Transsilvanien 2 mit möglichen 230.000 Zuschauern und knapp 2 Millionen Euro Umsatz vermutet. Fack ju Göhte 2 könnte sich als erster deutscher Film seit Traumschiff Surprise - Periode 1 der 7,5-Millionen-Zuschauer-Hürde annähern. Blickpunkt:Film prognostiziert für den Film auf Platz Nummer 5 am Wochenende 150.000 Besucher und 1,3 Millionen Euro Umsatz. Macho Man mit Christian Ulmen landet als bester deutscher Neustart wohl auf Platz 9.

Welchen Film guckt ihr euch dieses Wochenende an?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News