Community
Neue Ekel-Attacken

Die elf neuen Kandidaten fürs Dschungelcamp

07.01.2013 - 15:00 UhrVor 9 Jahren aktualisiert
20
10
Siebte Staffel des Dschungelcamps startet
© RTL
Siebte Staffel des Dschungelcamps startet
2013 beginnt und RTL bringt die nächste Staffel des Dschungelcamps. Jetzt wurde die Liste der elf Kandidaten veröffentlicht, die ab dem 11. Januar um 21.15 Uhr im australischen Dschungel um die Krone kämpfen werden. Hier erfahrt ihr mehr.

Im ersten Dschungelcamp nach Dirk Bachs plötzlichem Tod feiert das neue Moderationspaar Sonja ZIetlow und Daniel Hartwich Premiere. Fans und Hater der TV-Show dürfen sich also genüsslich zurücklehnen und schauen wie sich Hartwich als Ersatz schlägt.

In der am Freitag beginnenden siebten Staffel dürfen wieder elf Kandidaten rufen Ich bin ein Star, holt mich hier raus!. Diesmal rekrutierte RTL die folgenden B- und C-Promis. In der Sängerriege treten Joey Heindle, früherer DSDS-Kandidat, Patrick Nuo und Silva Gonzalez von den Hot Banditoz an. Aber auch die eigenen Reality-TV-Stars werden recycled: Bachelor-Kandidatin Georgina zieht in das Dschungelcamp mit dem festen Vorsatz, Dschungelkönigin 2013 zu werden. Model Fiona Erdmann und Iris Klein, die Mutter von Daniela Katzenberger, fiebern den Herausforderungen in Australien entgegen. Drag Queen Olivia Jones gibt sich furchtlos: „Ich lebe und arbeite auf St. Pauli, da gibt es das Wort Hygiene auch nicht. Da kann mich nichts erschrecken und mit Ungeziefer kenne ich mich aus.“ Ein Kandidat, der vielleicht etwas befremdend anmutet, ist Ex-Erpresser Arno Funke, der in den späten achtziger und frühen neunziger Jahren unter dem Pseudonym Dagobert in Berlin Kaufhausketten erpresste.

Mehr: "Unglaublich, aber wahr: Helmut Berger will unbedingt ins Dschungelcamp ":/news/helmut-berger-will-unbedingt-ins-dschungelcamp-119287?utm_source=news-test&utm_medium=link-im-text&utm_campaign=mehr-links

In der Schauspielerriege steigen Claudelle Deckert, Allegra Curtis (Tochter von Tony Curtis) und Helmut Berger in den Ring. Berger hatte bereits im letzten Jahr seine Teilnahme im Camp angekündigt. Zu seiner Motivation sagte Berger: „Ich will mich nur amüsieren und ich will das Abenteuer.“ Mit dem Gewinn, so Berger im Dezember, wolle er die geerbte Eigentumswohnung in Salzburg renovieren lassen.

Helmut Bergers Durchbruch kam 1969 mit Die Verdammten von Luchino Visconti. Auch in den folgenden 1970er Jahren drehte er weitere Filme, unter anderem mit Visconti (Ludwig II) bevor dieser starb, konnte aber in den nachfolgenden Jahrzehnten nicht mehr an seinen Erfolg anknüpfen.

Wird das Dschungelcamp auch über eure Mattscheibe flimmern?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News