Eine kontroverse Game of Thrones-Theorie zu Tyrion Lannister klingt fast zu brutal, um wahr zu sein

27.06.2021 - 08:00 UhrVor 5 Monaten aktualisiert
8
0
Game of Thrones - Staffel 8 Trailer 2021 (English)
2:18
Tyrion Lannister könnte in den Büchern ein anderes Schicksal erwarten als in der HBO-SerieAbspielen
© HBO
Tyrion Lannister könnte in den Büchern ein anderes Schicksal erwarten als in der HBO-Serie
Auch wenn Game of Thrones als Serie mit Staffel 8 vorbei ist, könnte in den Büchern alles anders kommen. Eine Tyrion-Fantheorie ist selbst für Westeros-Verhältnisse grausam – und ziemlich realistisch.

Jon Snows wahre Eltern, die Person, die am Ende auf dem eisernen Thron sitzt – viele große Storytwists bei Game of Thrones wurden schon lange vorher von Fans vorausgesagt. Doch auch Jahre, nachdem die letzte Folge der HBO-Serie über die Bildschirme flimmerte, sind Fan-Theorien fester Bestandteil der Westeros-Fangemeinde. Denn die TV-Serie ist zwar beendet, die Buchvorlage Das Lied von Eis und Feuer aber noch nicht.

Aktuell stehen mit The Winds of Winter (Teil 6) und A Dream of Spring (Teil 7) noch zwei Titel der Reihe aus. Fans warten auch deswegen so sehnsüchtig auf die letzten beiden Bücher von George R. R. Martin, weil sie sich davon ein versöhnlicheres Finale erhoffen als in Staffel 8 der Serie.

Eine Fan-Theorie könnte allerdings für noch mehr Ärger sorgen, denn sie prophezeit ein grausames Schicksal für einen der beliebtesten Charaktere: Tyrion Lannister (in der Serie gespielt von Peter Dinklage). Und das ist gar nicht mal so unwahrscheinlich.

Was passiert mit Tyrion in The Winds of Winter und A Dream of Spring?

Der kontroversen Theorie nach soll Tyrion Lannister im weiteren Verlauf der Buchreihe seine Zunge herausgeschnitten bekommen. Der wahrscheinlich wortgewandteste und klügste Mensch würde also seine wichtigste Waffe verlieren: Die Fähigkeit zu sprechen. Was tatsächlich ziemlich gut zur generellen Erzählung der Lannister-Familie passt, denn auch Tyrions Geschwister verlieren im Lauf von Game of Thrones das, was sie mächtig gemacht hat.

Cersei wird durch das Abscheren der Haare und die öffentliche Demütigung beim "Gang der Buße" ihr Stolz und ihre Schönheit genommen. Jaime verliert seine rechte Hand und damit seinen legendären Schwertarm. Ein ebenso poetisches wie grausames Schicksal.

Hier erinnert sich der Cast an Staffel 8 von Game of Thrones

Game of Thrones - S08 Featurette The Cast Remembers (English) HD
Abspielen

Die Ursprünge dieser Fantheorie sind nur schwer zu bestimmen. Auf Reddit scheint sie vor ungefähr sechs Jahren  aufgetaucht zu sein. Seitdem wird sie immer wieder neu aufgegriffen und geteilt. Zum Ende von Game of Thrones Staffel 8 hat sich die Theorie zwar nicht bewahrheitet, das muss aber nicht bedeuten, dass sie in den kommenden zwei Büchern nicht doch eintrifft. George R. R. Martin hatte schließlich mehrfach verkündet, dass seine Geschichte etwas anders verlaufen wird als in der Serien-Adaption. Also, was ist dran an der Zungen-Sache?

Wie realistisch ist die kontroverse Tyrion-Theorie?

Sowohl in der Serie, vor allem aber in den Büchern gibt es einige Vorzeichen, die auf Tyrions vermeintliches Schicksal hindeuten. Je mehr man darauf achtet, umso deutlicher wird: Game of Thrones ist regelrecht besessen von Tyrions Zunge. Mehrere Charaktere drohen dem jüngsten Lannister-Spross damit, ihm die Zunge entfernen zu lassen, darunter Joffrey Baratheon und Cersei Lannister. Oberyn Martell aka The Viper und Bronn warnen Tyrion sogar explizit davor, dass ihm eines Tages jemand die Zunge herausschneiden wird.

Dieser drastische Schritt könnte Tyrions Storyline außerdem wieder Leben einhauchen. Insbesondere in der Serie wurde heftig kritisiert, dass der Charakter in den letzten Staffeln kaum noch etwas zu tun hat und immer mehr in den Hintergrund rückt. Gut möglich, dass George R. R. Martin deswegen einen anderen Weg einschlägt.

Seht hier 5 Game of Thrones-Theorien, die schon bestätigt wurden

5 Game of Thrones Theorien, die bestätigt wurden!
Abspielen

Dass Tyrion seine Zunge verlieren könnte, ist also nicht unwahrscheinlich. Aber wer könnte dafür verantwortlich sein?

Es gibt mehrere Kandidat:innen, die Tyrions Schicksal besiegeln könnten

Charaktere wie Euron Greyjoy sind dafür berüchtigt, Feinden die Zunge entfernen zu lassen. Varys wiederum lässt seinen Kinderspionen die Zungen herausreißen, damit sie seine Geheimnisse nicht weitererzählen können. In den Büchern ist es vor allem Cersei, die in ihren POV-Kapiteln immer wieder davon fantasiert, ihren Bruder durch das Herausschneiden seiner Zunge endlich zum Schweigen zu bringen.

Und dann wäre da natürlich auch noch Daenerys Targaryen, die sich von Tyrion zunehmend schlecht beraten fühlt, sich nicht immer sicher ist, ob sie ihm trauen kann, und dafür bekannt ist, impulsive Entscheidungen mit blutigem Ausgang zu treffen. Genug mögliche Täter:innen gäbe es also.

Tyrion selbst sagt: "Wenn ihr einem Mann die Zunge herausreißt, straft Ihr seiner Worte nicht Lügen, sondern lasst nur die Welt wissen, dass Ihr sie fürchtet." Und wessen Zunge ist in Westeros berüchtigter als die von Tyrion Lannister?

Was gegen die grausame Game of Thrones-Theorie spricht

Auch wenn sich die Vorzeichen häufen, gibt es zwei große Punkte, die die Fantheorie in den Augen vieler unwahrscheinlich machen. Zum einen stimmt es zwar, dass George R. R. Martin ein Händchen dafür hat, seinen Charakteren alles zu nehmen, damit die sich weiterentwickeln müssen. Gleichzeitig ist Tyrion aber kein Charakter, der alles hatte, bis ihm etwas Schlimmes passiert.

Der jüngste Lannister-Sproß ist kleinwüchsig, hat bei seiner Geburt seine Mutter verloren und wird insbesondere in den Büchern als unglaublich hässlich bezeichnet. Das "schlimme" Ereignis, das sein Leben auf den Kopf gestellt und ihn zu einem Außenseiter gemacht hat, war so gesehen seine Geburt.

Seine Wortgewandtheit, sein Sprachwitz waren sein Weg, damit umzugehen und sich Anerkennung und Macht zu erkämpfen. Ihm auch das noch wegzunehmen, würde seinen Charakter endgültig brechen und zu einer tragischen, für die Handling komplett obsolet gewordenen Randfigur machen. Das ist kein gutes Storytelling.

Ohne Zunge könnte Peter Dinklage auch nicht mehr so schön singen

Game of Thrones The Musical - Peter Dinklage Teaser (English) HD
Abspielen

Was am meisten gegen die Theorie spricht ist aber tatsächlich, wie die TV-Serie endet. Tyrion Lannister mag in der HBO-Adaption zwar zunehmend in den Hintergrund geraten, am Schluss ist er es aber, der Jon den letzten Anstoß gibt, Daenerys zu töten. Und schließlich ist es auch Tyrion, der Bran Stark als neuen Herrscher über Westeros ins Spiel bringt. Wenn der König der One-Liner und dramatischen Ansprachen seine Zunge verliert und dementsprechend nicht dazu nutzen kann, diese beiden wichtigen Ereignisse auszulösen – wer tut es dann?

Dass Das Lied von Eis und Feuer komplett anders endet als die TV-Adaption von Game of Thrones, scheint doch eher unwahrscheinlich.

Die Zukunft von Game of Thrones bleibt weiterhin unberechenbar

Sollte sich die Theorie bewahrheiten, sind zumindest zwei Sachen klar: Game of Thrones sorgt auch Jahre nach der Red Wedding noch für Situationen, mit denen niemand gerechnet hätte. Und: Bei George R. R. Martin sind selbst absolute Fan-Favoriten nicht sicher. Vielleicht sollten wir also kein Mitleid mit fiktiven Buch- und Serien-Charakteren haben, sondern eher mit uns selbst.

Verliert Tyrion seine Zunge? Passieren anderen unserer Lieblingsfiguren absolut furchtbare Dinge, die uns das Herz brechen? Wir werden es in absehbarer Zeit nicht erfahren, möglicherweise sogar nie. Denn für The Winds of Winter und A Dream of Spring gibt es nach wie vor keine Veröffentlichungstermine, und George R. R. Martin wird auch nicht jünger.

Nicht zu wissen, ob Game of Thrones jemals richtig beendet wird – gibt es ein Schicksal, das auf psychologischer Ebene grausamer ist als das? Wohl kaum. Außer vielleicht, den Rest seines Lebens mit Jon Snow im verschneiten Norden verbringen zu müssen.

Podcast zur größten Serie aller Zeiten: Was bleibt nach 10 Jahren Game of Thrones?

10 Jahre Game of Thrones sind 10 Jahre enormer Hype und enorme Enttäuschung. Wie viel Nostalgie für die großen Momente ist übrig? Kann man nicht auch viel Gutes im Finale sehen? Und wie dumm war es von Jamie, Brienne zu verlassen?

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Andrea Wöger, Jenny Jecke und Lisa Ludwig zelebrieren das Vermächtnis der größten Serie der 2010er Jahre und bisher auch aller Zeiten und schauen, was von dem Popkultur-Phänomen in unseren Köpfen und Herzen übriggeblieben ist.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Was glaubt ihr? Könnte Tyrion Lannister wirklich seine Zunge verlieren?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News