Empörung um Casting des neuen Dwayne Johnson-Blockbusters

Jungle Cruise
© Disney
Jungle Cruise

Darf ein heterosexueller Schauspieler eine homoesexuelle Figur verkörpern? Im Internet hat die jüngst bekanntgewordene Besetzung von Jack Whitehall in Disneys Jungle Cruise eine Kontroverse ausgelöst, die im Kern an die erst gestern von uns berichtete Casting-Empörung um Ruby Rose als Batwoman erinnert. Denn der Engländer soll angeblich einen "außerordentlich verweichlichten, sehr tuntigen und ziemlich lustigen" schwulen Charakter neben Dwayne Johnson und Emily Blunt darstellen. Da diese Information jedoch vom britischen Boulevardblatt The Sun stammt, sei sie mit Vorsicht zu genießen. Teile des Internets nehmen den Artikel dennoch zum Anlass, um gegen Disney, den Film und ganz Hollywood zu schießen.

Jungle Cruise "sollte untergehen"

So forderte etwa Schauspieler Ethan Harvey die Besetzung der mutmaßlich homosexuellen Rolle in Jungle Cruise mit einem homosexuellen Schauspieler:

"Wenn es doch nur schwule Schauspieler gäbe, die genauso 'tuntig' wie Jack Whitehall spielen könnten."

Schauspielkollege Omar Sharif Jr. hofft angesichts des Castings gleich auf einen Misserfolg von Jungle Cruise:

"Wirklich, Disney? Deine erste signifikante, schwule Rolle wird von einem heterosexuellen, weißen Mann verkörpert, der damit Stereotypen aufrechterhält? Fail! Dieses Schiff sollte untergehen."

Ein weiterer Twitter-Nutzer sieht Jungle Cruise nur als ein weiteres Beispiel eines viel größeren Problems:

"Die Sache mit Jack Whitehall, der einen schwulen Charakter in einem Disney-Film spielt, ist hauptsächlich die, dass Hollywood Probleme damit hat, schwule Männer als heterosexuelle Männer zu besetzen, sodass ihr Karrierepool bereits kleiner ist und nun engt es sich noch mehr ein, wenn man heterosexuelle Männer als schwule Charaktere besetzt."

Andere Nutzer des Kurznachrichtendienstes führen als populäres Gegenbeispiel zu Jungle Cruise die Besetzung des offen homosexuellen Neil Patrick Harris als eine Art prototypischen, heterosexuellen Mann in Form von Barney Stinson in der Sitcom How I Met Your Mother an. In diesem Fall habe sich schießlich auch niemand empört:

"Ich klinke mich nur ein in diese ganze Sache, denn sie wirkt ein wenig ... seltsam. Wer hatte ein Problem mit Neil Patrick Harris als Barney Stinson? Genau. Also warum haben wir ein Problem mit Jack Whitehall, der einen schwulen Charakter spielt?"


Noch wurde allerdings nicht einmal bestätigt, ob Jack Whitehall in Jungle Cruise tatsächlich Disneys erste offen homosexuelle Figur spielt, und inwiefern die Rollenbeschreibung des Boulevard-Blatts The Sun zutrifft. Jungle Cruise startet am 07.11.2019 in den deutschen Kinos.

Was sagt ihr zur Kontroverse um Jungle Cruise?

moviepilot Team
NeonFox Alexander Börste
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Empörung um Casting des neuen Dwayne Johnson-Blockbusters
88b1e4284d6946cc81a79426c49274cc