Game of Thrones dreht in Staffel 8 Fake-Szenen - und das aus gutem Grund

Game of Thrones
© HBO
Game of Thrones

Beliebte Reihen wie Marvel und Star Wars ergreifen krasse Maßnahmen, um die Fans vor Spoilern zu bewahren und bis zum Kinostart das ein oder andere Geheimnis zu bewahren. Doch auch Game of Thrones nimmt das Thema Spoiler sehr ernst und fuhr für die 8. und finale Staffel des Fantasy-Epos unglaubliche Geschütze auf, um das Durchsickern von Informationen und Setbildern zu vermeiden. Wie Sansa-Darstellerin Sophie Turner gegenüber Vulture erklärte, wurden unter anderem Dronenkiller am Set stationiert und Fake-Szenen gedreht.

Beim Dreh der 8. Staffel von Game of Thrones herrschte höchste Sicherheitsstufe

So erzählte Sophie Turner auf der New Yorker Comic-Con von den Dreharbeiten zur 8. Staffel von Game of Thrones und den Maßnahmen, die ergriffen wurden, um Fans auf der ganzen Welt in der finalen Season noch überraschen zu können. Laut der Sansa Stark-Darstellerin wurden nicht nur die Namen aller Schauspieler in den Drehbüchern geändert, sondern auch Dronenkiller rund um die Sets stationiert. Dies sind tragbare Geräte in Form von riesigen Pistolen, die das Signal von Dronen stören und diese zur Landung und Rückkehr zum Eigentümer zwingen. Die Geräte werden normalerweise in Militär- und Polizeikontexten genutzt und vor allem in Situationen verwendet, in welchen es laut Screen Crush "um Leben und Tod" ginge.

Fake-Szenen aus Staffel 8 sollen Game of Thrones-Fans verwirren

Doch waren die Dronenkiller HBO noch nicht genug. Darüber hinaus wurden Fake-Szenen gedreht, um Paparazzi und neugierige Reisende auf eine falsche Fährte zu locken. Sophie Turner erzählte, wie sich der Game of Thrones-Cast in Kroatien für einen halben Drehtag in Kostümen zusammenfand, einfach nur um nichts zu tun und heimliche Beobachter zu verwirren. Möglicherweise sind also die Bilder, die vor einigen Monaten vom King's Landing-Set in Kroatien um Cersei, Jon und den Mountain durchgesickert sind, bei genau diesem Fake-Dreh entstanden. Vielleicht gehört es jedoch auch zur Anti-Spoiler-Kampagne von Game of Thrones und HBO, Schauspieler wie Sophie Turner mit genau solchen Infos hausieren gehen zu lassen, um uns wiederum auf eine falsche Fährte zu locken.

Was uns genau in Staffel 8 von Game of Thrones erwartet, erfahren wir sicher erst in der ersten Jahreshälfte von 2019, wenn die Fantasy-Serie ihren letzten Feldzug antritt.

Was sagt ihr zu den krassen Anti-Spoiler-Maßnahmen von Game of Thrones für Staffel 8?

moviepilot Team
pinotnoiraurevoir Joana Müller
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Game of Thrones dreht in Staffel 8 Fake-Szenen - und das aus gutem Grund
14c6ae2596fe47389071c155162694cf