Game of Thrones: Jon Schnee hat schon jetzt sein tragisches Schicksal besiegelt

Game of Thrones
© HBO
Game of Thrones

In der 3. Folge der 8. Staffel von Game of Thrones kommt es zur Schlacht um Winterfell. Der Vorschau-Trailer gewährt schon einige Einblicke, sicher ist es nirgendwo gegen die Weißen Wanderer. Selbst die Krypta, in die sich Frauen und Kinder zurückziehen, könnte zur Todesfalle werden.

Auch an der Front wird es wohl einige liebgewonnene Charaktere der Serie treffen. Einer von ihnen ist womöglich Jon Schnee (Kit Harington).

Game of Thrones: Deshalb könnte Jon Schnee in Staffel 8 sterben

Wie kann das sein? Immerhin habt ihr den König des Nordens als sicheren Sieger des Game of Thrones auserkoren. Für viele Fans galt Jon bisher als Nummer-Eins-Anwärter auf die Krone der Sieben Königslande. Die steht ihm sogar rechtlich zu, stellte sich zuletzt heraus, dass sein wahrer Name Aegon Targaryen ist. Doch eine Szene in der jüngsten Episode verändert alles:

  • In Folge 2, Der Ritter der Sieben Königslande, packt Jon gegenüber Daenerys (Emilia Clarke) endlich die Wahrheit aus und gesteht seine tatsächliche Herkunft. Kurz darauf kommen die Weißen Wanderer in Winterfell an.
Doch warum soll Jon ausgerechnet deswegen sterben?

Nun, sicher ist das natürlich noch nicht. Allerdings könnte dieser Moment das Schicksal des Wächters des Nordens verraten haben. Denn alle Starks, die bisher in Game of Thrones ums Leben kamen, haben kurz vorher dasselbe wie Jon getan: Eine unbequeme Wahrheit aussprechen oder jemandem blind vertrauen. Wir blicken zurück:

  • Brandon und Rickard Stark, Bruder und Vater von Ned, wurden einst vom irren König Aerys nach Königsmund bestellt, nachdem Brandon diesen wegen der Beziehung zwischen dessen Sohn Rhaegar und seiner Tochter Lyanna bloßstellte. Doch beide Starks wurden daraufhin hingerichtet.
  • Ned eröffnete in Staffel 1 Cersei, dass er über ihre Inzest-Kinder Bescheid wüsste. Kurze Zeit später wurde er von Kleinfinger verraten und von den Lannisters hingerichtet.
  • Robb und Catelyn kamen bei der legendären Roten Hochzeit in Staffel 3 zu Tode. Dabei waren sie zu Gast bei ihrem Verbündeten Walder Frey, der sie jedoch an die Lannisters verriet.
  • Rickon starb, weil er ernsthaft dachte, Ramsay Bolton würde ihn laufen lassen.

Jon ist in großer Gefahr, auch wenn er nicht den Namen Stark trägt

Okay, jetzt hat Jon natürlich in Folge 2 von Staffel 8 erstmal nur Daenerys ein Geständnis gemacht, das muss ja nicht gleich sein Ende bedeuten. Außerdem ist er nicht einmal ein vollständiger Stark, sondern trägt den Namen Targaryen. Trotzdem stammt er zur Hälfte von Neds Schwester Lyanna ab. Er wurde von den Starks großgezogen und eignete sich deren Werte, Verhaltensweisen und eben auch die Fehler an.

  • Die finale Staffel Game of Thrones könnt ihr jetzt mit Sky Ticket parallel zur US-Ausstrahlung streamen. Die Staffeln 1-7 sind dort ebenfalls verfügbar. Einfach monatlich kündbar – jetzt hier testen!

Wenn es um das riskante Vertrauen geht, dann reiht sich Jon ebenso in die schwer gebeutelte Stark-Ära mit ein. In Staffel 5 wurde er sogar schon deswegen von der Nachtwache ermordet. Am Ende von Staffel 7 glaubte der wieder von den Toten erweckte Jon dann Cersei (Lena Headey), dass diese ihm gegen die Weißen Wanderer helfen würde.

Aber nicht nur er ist bekanntlich darauf reingefallen. Ob sich das nun schon in der 3. Folge erneut rächt? Wir würden uns nur zu gerne irren, in wenigen Tagen wissen wir mehr. Am 28.04.2019 geht es mit Game of Thrones weiter auf HBO.

Was denkt ihr? Ist Jon Schnee in Game of Thrones dem Tod geweiht?

Moviepilot Team
AlexX2 Alexander Friedrich
folgen
du folgst
entfolgen
Volontär beim Moviepilot. Betrachtet das Leben in 2.35:1 und hat in Programmkinos aufgrund der freien Platzwahl Angst vor einem Kontrollverlust.
Deine Meinung zum Artikel Game of Thrones: Jon Schnee hat schon jetzt sein tragisches Schicksal besiegelt
02a3ec61db53418cbe6c2f59a662b757