Serie Copper mit Franka Potente

Gangs of New York trifft auf CSI

02.06.2012 - 07:11 UhrVor 9 Jahren aktualisiert
2
3
Was passiert, wenn Gangs of New York mit einer Krimiserie gemixt wird? Ein spannender Shake namens Copper kommt dabei heraus. Wir haben den ersten Trailer für die Serie von BBC America für euch.

Jeden Tag gibt es News über US-Sender, die sich ins Feld der Eigenproduktion von Serien wagen. Bei BBC America ist der Schritt im Grunde logisch. Nachdem jüngere Staffeln von BBC-Flaggschiffen wie Doctor Who und Torchwood besonders auf den amerikanischen Markt ausgerichtet waren, bringt der Tochtersender nun seine erste eigenproduzierte Serie an den Start. Copper lautet der Titel und sie wirkt im ersten Trailer, als hätten die Macher Gangs of New York in eine Krimiserie verwandelt. Insbesondere die detaillierten Sets und Kostüme sowie die düstere Stimmung beeindrucken.

Copper spielt im New York der 1860er Jahre. Der irische Cop Kevin Corcoran (Tom Weston-Jones aus im-visier-des-mi5) versucht, im Stadtteil Five Points für Ordnung zu sorgen. Gleichzeitig sucht er nach dem Aufenthaltsort seiner Frau und seiner Tochter. Die Serie von Tom Fontana (Oz – Hölle hinter Gittern, Borgia) und Will Rokos (Southland) konzentriert sich dabei besonders auf das Zusammenleben der verschiedenen Einwanderergruppen in der Zeit nach dem amerikanischen Bürgerkrieg.

Neben Hauptdarsteller Tim Weston-Jones werden wir in Copper Kyle Schmid (Being Human) als reichen Unternehmer und Franka Potente als gewitzte Bordellbesitzerin sehen. Eine weitere promintente Personalie von Copper ist Barry Levinson, der als ausführender Produzent tätig ist. Am 19. August startet die Serie bei BBC America. Staffel 1 wird zehn Folgen umfassen.

Was haltet ihr vom ersten Trailer für Copper?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News