Gelöschte Star Wars-Szene hätte Natalie Portman in Episode 3 retten können – überzeugt euch selbst

15.08.2021 - 10:00 Uhr
27
0
Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith - Trailer (Deutsch) HD
2:20
DisneyAbspielen
© Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith
Disney
Für Episode 3 von Star Wars wurden einige Szenen gedreht und dann nicht im Film verwendet. Dazu zählt auch der wichtigste Handlungsstrang über die Geburt der Rebellen-Allianz.

Die Prequel-Trilogie von Star Wars bleibt bis heute stark umstritten. Die meisten Fans können sich aber darauf einigen, dass spätestens Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith wieder an die größten Stärken der Sci-Fi-Saga anknüpfen kann.

Zu den Schwächen von Episode III zählt jedoch Natalie Portman als Padmé Amidala. Ihre Figur wirkt in dem Film oft überflüssig oder wird auf kurze, nebensächliche Szenen reduziert. Dabei gab es mit ihr anfangs noch mehr gefilmte Szenen, die mitunter extrem wichtig für die Entwicklungen im Star Wars-Universum waren und am Ende nicht verwendet wurden.

Gelöschte Star Wars Episode 3-Szenen hätte Geburt der Rebellen-Allianz geschildert

Durch verschiedene Deleted Scenes zu Die Rache der Sith wird deutlich, dass Natalie Portmans Padmé eine der wichtigsten Figuren für eine frühe Form der Rebellen-Allianz werden sollte. Eine der gedrehten, aber nicht im Film verwendeten Szenen zeigt ein Treffen im Büro von Bail Organa, wo unter anderem Bail, Padmé und Mon Mothma besorgt darüber diskutieren, dass Palpatine die Demokratie aushebeln will.

Schaut euch die gelöschte Szene auf YouTube an:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Auch wenn Padmé Palpatine hier immer noch vertraut, planen Bail und Mon Mothma bereits eine Organisation, die die Demokratie gegen Eingriffe bewahren soll. Padmé gibt ihnen als Senatorin die Erlaubnis, während die beiden ihr Vorhaben noch geheim halten sollen.

Screen Rant  beschreibt noch weitere gelöschte Szenen nach der oben verlinkten. Später konfrontieren Padmé und weitere Senator:innen Palpatine mit der sogenannten Petition der Zweitausend, die viele Bedenken gegenüber dem Sturz der Demokratie aus dem Weg räumen sollte. Als das Schriftstück vor dem Kanzler erfolglos bleibt und Palpatine Anakin als engen Berater immer stärker gegen Padmé aufbringt, formen Bail Organa und Mon Mothma schließlich die Rebellen-Allianz.

Im Video ranken wir alle Lichtschwert-Kämpfe aus Star Wars:

Wir ranken alle Star Wars Lichtschwert Kämpfe | Ranking
Abspielen

Damals wurde vor allem der zweite Teil der Star Wars-Prequels stark für den großen Anteil politischer Szenen kritisiert. Das könnte der Grund gewesen sein, wieso die Szenen mit Padmé aus Episode 3 gestrichen worden sind. Dabei wäre Natalie Portmans Charakter so eine viel bedeutendere Rolle zugekommen, die sie zur Schlüsselfigur bei der Gründung der späteren Rebellen-Allianz gemacht hätte.

Podcast: Alle neue Star Wars-Serien im Überblick

Das Star Wars-Universum wird auf Disney+ aufgebaut. Zahlreiche neue Projekte erwarten uns in den nächsten Jahren. Im dieser Ausgabe des Moviepilot-Podcasts Streamgestöber haben wir die einzelnen Serien für euch aufgeschlüsselt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Von The Book of Boba Fett über die Rückkehr von Obi-Wan Kenobi bis hin zur mysteriösen Unternehmung The Acolyte: Hier erfahrt ihr die wichtigsten Infos zu den kommenden Star Wars-Serien auf Disney+.

*Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr Moviepilot. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Wie findet ihr Padmés Rolle in Star Wars Episode 3?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News