Genrevielfalt als Kernaufgabe? Das ZDF zeigte letztes Jahr 437 Krimis

Wilsberg
© ZDF
Wilsberg

Dass das ZDF und seine Zuschauerschaft eine beachtliche Vorliebe für Krimis haben, dürfte schon lange kein Geheimnis mehr sein, doch wie viel Krimi steckt wirklich in dem Sender, in Zahlen gesprochen? Die Bundestagsabgeordnete Gesine Lötzsch (Die Linke) hat nachgefragt und die Antwort, die sie bekommen hat, lautete: 437. Im Programmjahr 2015 habe das ZDF 437 Krimis neu (!) ausgestrahlt, 137 davon zur Primetime um 20:15 Uhr. Das ist nochmal ein kleiner Anstieg im Vergleich zu 2014, wo "nur" 128 Krimis zur Primetime gezeigt wurden. ZDF-Intendant Thomas Bellut führt den Anstieg auf den geringen Anteil der Sportgroßveranstaltungen zurück.

Dieses Jahr werde es laut Bellut nicht anders laufen, allerdings betrachte das ZDF "nach wie vor die Vielfalt fiktionaler Genres als eine seiner Kernaufgabe." Besagte Vielfalt fiktionaler Genres sei nicht nur durch Krimis, die ja auch mal "stark komödiantisch" sein könnten, gegeben, sondern auch durch Dramen, Komödien und Liebesfilme.

Währenddessen weist das Medienmagazin DWDL darauf hin, dass die genannten 437 Krimis nicht das gesamte Krimibild des ZDF reflektieren würden. Ins Tagesprogramm aufgenommene Wiederholungen seien dort nämlich gar nicht verrechnet, ebenso wenig wie die 1252 SOKO-Folgen, die 2015 ausgestrahlt wurden oder die über 300 Einsätze der Rosenheim-Cops. Auch auf ZDFneo wurden laut DWDL-Auswertung immerhin 341 SOKO-Episoden gesendet.

Wünscht ihr euch mehr Abwechslung im ZDF?

moviepilot Team
Pfizze Sven Pfizenmaier
folgen
du folgst
entfolgen
I like to watch.
Deine Meinung zum Artikel Genrevielfalt als Kernaufgabe? Das ZDF zeigte letztes Jahr 437 Krimis
732215e392434ce9809a30d27ef1390e