Heute auf Arte: Der beste Film mit Twilight-Star Kristen Stewart

Kristen Stewart in Personal Shopper
© Weltkino Filmverleih
Kristen Stewart in Personal Shopper
Moviepilot Team
Beeblebrox Matthias Hopf
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteur bei Moviepilot. Schaut zu viel ins Internet, mag den Weltraum und fühlt sich auf Tatooine genauso zu Hause wie in Hogwarts und Mittelerde.

Mit der Twilight-Saga feierte Kristen Stewart ihren großen Durchbruch. Seitdem hat sie sich eine der interessantesten Karrieren in Hollywood aufgebaut und gehört inzwischen zu den festen Größen des Weltkinos. Ausschlaggebend dafür sind nicht zuletzt ihre Zusammenarbeiten mit Olivier Assayas.

Kristen Stewart im außergewöhnlichsten Geisterfilm des 21. Jahrhunderts

Der französische Regisseur ließ sie 2014 in dem großartigen Die Wolken von Sils Maria mit Juliette Binoche und Chloë Grace Moretz aneinandergeraten, ehe er ihr zwei Jahre später einen Film auf den Leib schrieb und damit ihre bis heute eindrücklichste Performance auf die große Leinwand bannte.

Die Rede ist von Personal Shopper, der heute Abend um 20:15 Uhr auf Arte seine Free-TV-Premiere feiert und ganz nebenbei einer der außergewöhnlichsten Geisterfilme des 21. Jahrhundert ist. Zwischen Horror und Drama entfaltet sich hier eine unheimliche Geschichte, die Kristen Stewart eine unglaubliche Bühne bietet, um mit feinen Nuancen eine zerbrechliche Figur zu formen.

Personal Shopper funktioniert allerdings keineswegs nach den traditionellen Mechanismen eines Horrorfilms, sondern variiert und verzerrt die vertrauten Genre-Elemente - stets mit einem besonderen Fokus auf die verborgenen Konflikte der Hauptfigur, die sich als sogenannter Personal Shopper - also als Einkaufsberaterin für Modefragen - ihren Weg durch Paris bahnt.

Personal Shopper, ein Film voller geheimnisvoller Bilder

Die Fashion-Metropole erstrahlt hier allerdings nicht im Blitzlichtgewitter. Stattdessen findet Olivier Assayas unaufgeregte und dennoch geheimnisvolle Bilder, die die Stadt genauso trostlos wie wunderschön aussehen lassen. Personal Shopper unterläuft Erwartungen, vereint Gegensätze und findet viele alternative Blickwinkel für ansonsten sehr vertraute Szenenabläufe und Konflikte.

Und dann tauchen die Geister auf, obwohl wir sie in der Dunkelheit weniger erahnen als erkennen können. Doch die von Kristen Stewart verkörperte Maureen ist dermaßen überzeugt von ihrer Präsenz, dass es unmöglich wäre zu leugnen, Olivier Assayas' filmische Räume wären leer. Alles, was wir in Personal Shopper nicht augenscheinlich erkennen können, spiegelt sich in Kristen Stewarts Gesicht.

Da erzählt der Film vom Leben und vom Tod, von verborgenen Traumata und düsteren Geheimnissen, von Hoffnungen und Sehnsüchten - und das alles im Kontrast zum Materialistischen mitsamt unerwarteten Grenzüberschreitungen, die schließlich in einem Austausch von kurzen Textnachrichten auf einem Smartphone ihren vorläufigen Höhepunkt finden. Olivier Assayas findet viele Ausdrucksformen für die Geschichte.

In Kristen Stewarts Gesicht bündeln sich alle Gefühle von Personal Shopper

Doch am wertvollsten ist Kristen Stewart in diesem Film als Projektionsfläche für alles Unausgesprochene, das in den Figuren und der Welt, in der sie leben, schlummert. Sie saugt sämtliche Eindrücke dieser Welt auf und stößt selbige im gleichen Moment wieder ab. Unnahbar, verschlüsselt wie ein Rätsel: Am Ende stellt sich ihre Maureen in der wohl stärksten Einstellung des Films dennoch ohne jegliche Rüstung der Kamera.

Erneut findet alles, was in Personal Shopper passiert, in Kristen Stewarts Gesicht statt und wir erhalten ein komplettes Bild des Raums, selbst wenn wir nur einen Bruchteil von diesem sehen. Einen besseren Beweis für Kristen Stewarts schauspielerisches Talent werdet ihr da draußen nicht finden. Wir sind trotzdem gespannt, wenn sie demnächst mit 3 Engel für Charlie das Blockbuster-Kino zurückerobert.

Noch mehr Personal Shopper- und Kristen Stewart-Texte:

Personal Shopper feiert heute Abend auf Arte um 20:15 Uhr seine Free-TV-Premiere und ist bis zum 28.05.2019 in der Mediathek des Senders verfügbar. Oliver Assayas neuster Film, Zwischen den Zeilen, startet derweil am 06.06.2019 in den deutschen Kinos. Er war einer der besten Filme, die wir letztes Jahr in Venedig gesehen haben.

Werdet ihr euch heute Abend Personal Shopper auf Arte anschauen?

Moviepilot Team
Beeblebrox Matthias Hopf
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteur bei Moviepilot. Schaut zu viel ins Internet, mag den Weltraum und fühlt sich auf Tatooine genauso zu Hause wie in Hogwarts und Mittelerde.
Deine Meinung zum Artikel Heute auf Arte: Der beste Film mit Twilight-Star Kristen Stewart
Ab 17. Oktober im Kino!Parasite
1251db9180e04839b6142faa4e481639