Heute im TV: Eine der umstrittensten MCU-Figuren, die Marvel nach fast 10 Jahren zurückgeholt hat

01.07.2022 - 08:00 UhrVor 13 Tagen aktualisiert
0
0
© Concorde
Iron Man 3
Iron Man 3 überraschte im Kino mit einem großen Twist, der für viele Marvel-Fans einen beliebten Bösewicht aus den Comics komplett lächerlich machte. Jahre später kehrte die Figur erneut zurück.

Achtung, es folgen mehrere MCU-Spoiler!

Nach zwei aufregenden Soloabenteuern und einer gemeinsamen Mission mit den Avengers stürzte sich Robert Downey Jr. 2013 erneut ins Marvel Cinematic Universe. In Iron Man 3 bekommt es Tony Stark mit dem Mandarin zu tun. Wie sich im Film jedoch herausstellte, war der groß angekündigte Bösewicht nicht mehr als ein Scharlatan.

Es ist bis heute einer der umstrittensten Twists im MCU: Als Iron Man den vermeintlichen Gegenspieler endlich ausmachen kann, stellt sich heraus, dass es sich bei der von Ben Kingsley verkörperten Figur nur um einen Schauspieler namens Trevor Slattery handelt, der in die Rolle des gefährlichen Terroristen geschlüpft ist.

  • Heute im TV: Iron Man 3 läuft heute Abend um 20:15 Uhr auf ProSieben. Die Wiederholung folgt am Sonntag um 23:05 Uhr. Alternativ könnt ihr den Film bei Disney+ streamen.

Nach der Iron Man 3-Enttäuschung brachte Shang-Chi den wahren Mandarin ins MCU

In einem Franchise, das bei seinen kreativen Entscheidungen oft auf Nummer sicher geht, ist die Mandarin-Enthüllung durchaus bemerkenswert. Dennoch waren viele Fans nach dem Kinobesuch enttäuscht und verärgert. Marvel hat dennoch an Kingsleys Figur festgehalten und sie in Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings zurückgebracht.

Hier könnt ihr den Trailer zu Shang-Chi schauen:

Shang-Chi and The Legend of the Ten Rings - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings stellt uns den wahren Mandarin im MCU vor. Gespielt wird er von Schauspiellegende Tony Leung Chiu Wai, der den Bösewicht eine harte, aber auch eine tragische Seite verleiht. Seit Jahrhunderten führt er die Zehn Ringe an. Über Trevor Slatterys Machenschaften war er gar nicht glücklich.

Um sein Vermächtnis zu wahren, hat der echte Mandarin den falschen Mandarin in Gefangenschaft genommen. Im Verlauf des Films kann Slattery aber dank Shang-Chi und Co. den Fängen der Zehn Ringe entkommen. Befreit von der Bürde eines angeblichen Schurken verwandelt Kingsley die Figur in einen klassischen MCU-Sidekick.

Die Entwicklung ist interessant: Seitdem hat sich das MCU kaum getraut, zuvor aufgebaute Erwartungen zu unterlaufen, was den Überraschungscharakter schmälert. Vielmehr geht es im MCU aktuell darum, Erwartungen und Fan-Träume zu erfüllen, wie zuletzt das nostalgisch aufgeladene Spider-Man-Crossover und der Mr. Fantastic-Cameo in Doctor Strange 2 bewiesen haben.

Hinweis: Diesen Artikel haben wir in ähnlicher Form im Dezember 2021 veröffentlicht.

*Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr Moviepilot. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Wie hat euch der Mandarin-Twist in Iron Man 3 gefallen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News