Heute im TV: Gewaltiges Historien-Kriegs-Epos über den größten Feldherren aller Zeiten (es existieren 4 Fassungen des Films)

02.12.2023 - 16:05 UhrVor 3 Monaten aktualisiert
AlexanderConstantin Film
0
0
Heute Abend könnt ihr einen der größten Monumentalfilme der vergangenen Jahre im Fernsehen schauen. Das historisches Kriegs-Epos erzählt von Alexander dem Großen.

In den 2000er Jahren erlebte der Monumentalfilm im Kino eine Renaissance. Beflügelt durch den Erfolg von Gladiator kamen mehrere historische angehauchte Blockbuster ins Kino, die von epischen Schlachten und Intrigen erzählten. Neben Troja und Königreich der Himmel ist Alexander der namhafteste Vertreter dieser Ära.

Oliver Stone erzählt die Geschichte von Alexander dem Großen als epischen Historien-Kriegs-Film

Die Geschichte von Alexander dem Großen beginnt mit einem grausamen Verbrechen: der Ermordung von König Philipp II. (Val Kilmer). Daraufhin wird der gerade einmal 20 Jahre alte Alexander (Colin Farrell) zum Herrscher von Makedonien und begibt sich auf einen Eroberungsfeldzug, der ihn von Indien bis nach Ägypten bringt.

Unter dem wachsamen Auge seiner Mutter Olympia (Angelina Jolie) entwickelt er sich zum unerschrockenen Krieger. Treu an seiner Seite ist sein bester Freund Hephaistion (Jared Leto) und seine Frau Roxane (Rosario Dawson). Doch nach und nach verliert Alexander das Vertrauen seiner Männer in der Schlacht und verfällt dem Wein.

Hier könnt ihr den Trailer zu Alexander schauen:

Alexander - Trailer (Deutsch)
Abspielen

Oliver Stone steht als Regisseur hinter Alexander. Mit der Verfilmung von Geschichte kennt er sich bestens aus. Viele seiner Filme drehen sich um historische Ereignisse, sei es die Ermordung von John F. Kennedy (JFK – Tatort Dallas), der Vietnamkrieg (Platoon) oder die Terroranschläge am 11. September 2001 (World Trade Center).

Mit Alexander war er lange aber nicht zufrieden. Mehrmals kehrte er in den Schneideraum zurück, um den riesigen Film zu überarbeiten. Inzwischen existieren vier verschiedene Fassungen von Alexander, angefangen bei der Kinofassung, die 2004 weltweit in die Lichtspielhäuser kam. Sie sollte nicht die einzige bleiben.

Alle Fassungen von Alexander im Überblick

  • Die Kinofassung (2004): Alexander eroberte mit einer Lauflänge von 175 Minuten erstmals die große Leinwand. Später ist diese Fassung auch auf DVD und Blu-ray erschienen. Oft liegt sie auch TV-Ausstrahlungen zugrunde.
  • Der Director's Cut (2005): Ein Jahr nach dem Start überprüfte Stone den Erzählfluss des Films und strukturierte für den Director's Cut viele Teile neu. Der Einstieg breitet jetzt klarer die Themen des Films aus. Die Schlacht von Gaugamela beginnt deutlich früher. Die Figuren von Angelina Jolie und Val Kilmer haben mehr Screentime. Auch der dritte Akt wurde angepasst. Stone hat 17 Minuten entfernt und 9 neue Minuten hinzugefügt. Somit kommt der Director's Cut auf 167 Minuten.
  • Der Final Cut (2007): Inspiriert von den Monumentalfilmen von Cecil B. DeMille (Cleopatra, Die Zehn Gebote) wagte sich Stone erneut in den Schneideraum und verwandelte Alexander in ein Zwei-Akt-Epos mit Intermission. Diese Fassung erschien unter dem Titel Alexander Revisited: The Final Unrated Cut und packt 47 Minuten auf die vorherige Version, sodass wir von 214 Minuten Film reden. Laut Stone wurde alles essenzielle Material von den Dreharbeiten verwendet.
  • Der Ultimate Cut (2014): Stone war aber immer noch nicht zufrieden und unterzog Alexander eines weiteren prüfenden Blicks. Da er das Gefühl hatte, dass der Final Cut zu überladen war, erstellte er mit Alexander: The Ultimate Cut eine entschlackte Version der Zwei-Akt-Struktur inklusive Intermission. Das Ergebnis sind 206 Minuten und die – laut Stone – wirklich letzte Fassung des Films.

Welches ist die beste Fassung von Oliver Stones Alexander?

Neben Ridley Scotts Sci-Fi-Meisterwerk Blade Runner, von dem 7 (!) Fassungen existieren, gehört Alexander zu einem der aufwendigsten Filme, die nach ihrem Kinostart mehrmals überarbeitet wurden. Doch welche Fassung sollte man sich nun anschauen, wenn man nicht die Zeit zum vollständigen Abgleich aller Versionen hat?

Während sich bei Blade Runner ein Großteil der Fans für den Final Cut entschieden hat, gibt es bei Alexander keine allzu obsessive Anhängerschaft, die sich auf eine definierende Fassung festgelegt hat. Unser Tipp: Mit dem Ultimate Cut von 2014 hat Stone die Version des Films erstellt, die am klarsten erzählt ist, ohne an Größe zu verlieren.

Historien-Kriegs-Epos: Wann läuft Alexander im TV?

Alexander läuft heute Abend, am 2. Dezember 2023, um 20:15 Uhr auf ServusTV. Die Ausstrahlung geht mit Werbung bis 23:25 Uhr und wird nachts um 01:00 Uhr wiederholt. Gezeigt wird die fürs Fernsehen angepasste Kinofassung. Alternativ könnt ihr den Film bei Amazon Prime Video mit diversen Kauf- und Leihoptionen als Stream schauen.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News