Heute im Stream: Eine unfassbare wahre Geschichte von Clint Eastwood, die eigentlich mal Leonardo DiCaprio verfilmen wollte

14.01.2024 - 09:12 UhrVor 3 Monaten aktualisiert
Der Fall Richard JewellWarner Bros.
0
0
Heute empfehlen wir euch einen Film, der von Clint Eastwood stammt. Er beruht auf waren Begebenheiten und zwischenzeitlich war eine ganz andere Besetzung geplant.

Die wahre Geschichte, die dem Clint Eastwood-Film Der Fall Richard Jewell zugrunde liegt, klingt haarsträubend, hat sich aber in weiten Teilen wirklich so zugetragen. Ihr könnt euch das Biopic heute im Stream ansehen und dabei darüber sinnieren, wie anders der Film wohl in seiner ursprünglichen Konstellation geworden wäre.

Darum geht's in Der Fall Richard Jewell

Ein Security-Mitarbeiter namens Richard Jewell (Paul Walter Hauser) entdeckt bei seiner Arbeit einen verdächtigen Rucksack. Darin befindet sich tatsächlich eine Bombe und Richard Jewell schafft es, das Schlimmste zu verhindern. Er sorgt dafür, dass die gefährdeten Menschen die Umgebung verlassen und wird kurz darauf von den Medien zum Helden ernannt und gefeiert.

Kurz darauf wendet sich das Blatt aber auch schon wieder und der Held wird zum Verdächtigten. Denn Richard Jewell wohnt bei seiner Mutter, hat Waffen zu Hause und passt auch sonst in das Täterprofil des FBIs. Jetzt liegt bei dem Security-Mitarbeiter und seinem Anwalt (Sam Rockwell), den Namen Richard Jewell wieder reinzuwaschen.

Sam Rockwell und Paul Walter Hauser in Der Fall Richard Jewell

Der Fall Richard Jewell hätte als Film auch ganz anders werden können

Das Drama beruht auf einer wahren Begebenheit und rückt vor allem den Medientrubel in den Fokus. Es gab aber auch heftige Kritik am Film, weil die Darstellung einer Journalistin stark von den eigentlichen Ereignissen abweicht. Die Reporterin Kathy Scruggs (Olivia Wilde) wird in Der Fall Richard Jewell nämlich als eine Person gezeigt, die Sex gegen Informationen anbietet (via: Vanity Fair ).

Als Der Fall Richard Jewell im Jahr 2014 angekündigt wurde, sollten die beiden Hauptfiguren noch von Jonah Hill und Leonardo DiCaprio gespielt werden. Jonah Hill wäre der titelgebende Richard Jewell gewesen und Leonardo DiCaprio sein Anwalt. Daraus ist bekanntlich nichts geworden, aber als Produzenten blieben beide trotzdem noch an Bord. Vor Clint Eastwood wurden David O. Russell und Ezra Edelman als Regisseure in Betracht gezogen (via: Deadline ).

TV oder Stream: Wann und wo kommt Der Fall Richard Jewell?

ProSieben zeigte Der Fall Richard Jewell am 13. Januar um 20:15 Uhr zur Primetime als Free-TV-Premiere. Eine Wiederholung war nicht geplant.

Wer Der Fall Richard Jewell aber lieber online statt im TV schauen will, kann das natürlich auch tun. Ihr könnt den Film bei Maxdome, Apple TV, Google Play und Amazon leihen oder kaufen.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News