Community
Vampire Chronicles

Interview mit einem Vampir-Sequels in Planung

08.08.2014 - 10:00 UhrVor 7 Jahren aktualisiert
20
6
Interview mit einem Vampir war erst der Anfang
© Warner
Interview mit einem Vampir war erst der Anfang
Die weltweit erfolgreiche Buchreihe The Vampire Chronicles von Anne Rice könnte schon bald ein paar Ableger auf der Leinwand bekommen. Denn Universal hat jetzt die Rechte an den Romanen erworben, zu denen auch der bereits verfilmte Interview mit einem Vampir gehört.

“Ich werde dich vor eine Wahl stellen, die ich selbst nie hatte.” Nach all den Jahren erklingen die Worte von der von Tom Cruise verkörperten Figur Lestat immer noch in unseren Ohren, als wären sie selbst unsterblich. Interview mit einem Vampir gehört zu den zeitlosen Klassikern des Genres, der seit seinem Erscheinen 1994 immer wieder Menschen in seinen Bann ziehen konnte. Als Vorlage diente der gleichnamige Roman von Anne Rice, der als erstes Buch der Reihe The Vampire Chronicles erschien. Das Blutsauger-Werk von Anne Rice umfasst mittlerweile elf Bände, von denen der letzte mit dem Titel Prince Lestat erst im kommenden Oktober erscheinen wird.

Die Romanreihe bietet also reichlich Stoff und eine noch reichlichere Auswahl an faszinierenden Vampiren, die nach einer filmischen Adaption geradezu schreien. Wen wundert es also, dass Universal Pictures nun die Rechte an der vollständigen Sammlung erworben hat und eine Leinwand-Inszenierung möglichst zügig realiseren will. Wie unter anderem The Wrap berichtet, möchte das Großstudio zusammen mit Imagine gleich mehrere Bände der Romanreihe ins Kino bringen. Die Produzenten für diese Projekte stehen dabei auch schon fest. Tausendassa Brian Grazer (Illuminati, 24) wird zusammen mit Roberto Orci und Alex Kurtzman die Realisation von The Vampire Chronicles in Angriff nehmen. Letztere produzieren für Universal gerade schon gemeinsam die Reboots The Mummy und den Vampirjägerfilm Van Helsing.

Mit dem Erwerb der Rechte von The Vampire Chronicles kaufte Universal gleichzeitig das bereits existierende Drehbuch zu Tale of the Body Thief, dem vierten Roman der Reihe. Geschrieben wurde das Skript von Christopher Rice, dem Sohn der Schriftstellerin Anne. Damit gilt Tale of the Body Thief als potentiell erste Auskopplung des neuen Universal-Projekts. Nach Interview mit einem Vampir und Königin der Verdammten von 2002 wäre es dann die bereits dritte Leinwandverfilmung, die auf einer Geschichte aus Anne Rice’ Vampirchroniken beruht.

Habt ihr Blut geleckt oder würdet ihr die neuen Projekte rund um The Vampire Chronicles lieber zu einem Krokodil in den Sumpf werfen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News