Community

Inuyasha - KAZÉ führt deutsche Synchronisation nach Jahren endlich zu Ende

08.01.2018 - 20:00 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
33
5
InuyashaAbspielen
© RTL II
Inuyasha
Etwa 15 Jahre nach seiner Premiere im deutschen Fernsehen wird die deutsche Bearbeitung des Animes Inuyasha wieder aufgenommen. KAZÉ, Lizenzträger der 104 bisher synchronisierten Episoden, will sich nun auch um den Rest der Serie kümmern.

Die Umsetzungen von zwei der bekanntesten Manga-Reihen der Autorin Rumiko Takahashi, Ranma ½ und Inuyasha, waren Anfang der 2000er feste Bestandteile des deutschen Animeprogramms. Keiner der beiden Serien sollte es jedoch vergönnt sein, die begonnene Fernsehausstrahlung zu beenden. Die Animes wurden nach jeweils 80 und 104 Folgen abgesetzt und erschienen unvollständig auf DVD. Um eine deutsche Bearbeitung der restlichen Episoden, die immerhin beinahe die Hälfte ausmachen, war es seitdem jedoch still.

Doch nun wird zumindest Inuyasha etwa 15 Jahre nach seinem deutschen Fernsehstart vollständig auf deutsch synchronisiert und veröffentlicht. Der Publisher KAZÉ, der bereits die 104 bisher übersetzten Folgen auf DVD veröffentlichte, kündigte in seinem Newsletter an, sich auch der restlichen 89 Episoden anzunehmen. Zusätzlich wurde versichert, dass man sich darum bemühen würde, die alten Sprecher dafür erneut zu gewinnen. Wie erfolgreich das verläuft und wann die ausstehenden Episoden veröffentlicht werden, soll rechtzeitig angekündigt werden.

Sicher ist dagegen die Veröffentlichung der vier zugehörigen Filme auf Blu-ray. Eine Sammelbox, bestehend aus Affections Touching Across Time, The Castle Beyond the Looking Glass, Swords of an Honorable Ruler und Fire on the Mystic Island, erscheint am 15.06.2018.

Werdet ihr euch die bisher in Deutschland unveröffentlichten Folgen von Inuyasha zulegen, wenn sie erscheinen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News